Oberschenkelinnenseite trainieren: 6 Top Übungen


 

Oberschenkelinnenseite trainieren: Sechs Top Übungen mit Bildern, Videos und genauer Anleitung!

Foto von dem Oberschenkelinnenseite Muskel Adduktoren.

Oberschenkelinnenseite trainieren: Was ist wichtig?

  1. Welcher Muskel liegt an der Oberschenkelinnenseite? Beim Oberschenkelinnenseite trainieren stärken wir die sogenannten Adduktoren, die das abgespreizte Bein zurück nach Innen ziehen. Die Adduktoren (Musculus adductor) teilen sich auf in den großen Adduktor (magnus), den langen Adduktor (longus) sowie den kurzen Adduktor (brevis).
  2. Welche der Adduktoren Übungen ist am effektivsten? Im Fitness-Studio ist die Adduktorenmaschine (Übung 2) die perfekte Isolationsübung für den Muskelaufbau der Oberschenkelinnenseite. Zuhause sind die Sumo Kniebeugen und die seitlichen Ausfallschritte (jeweils mit Kurzhantel) die besten Übungen zum Adduktoren trainieren.
  3. Wie viele Wiederholugen sind zum Muskelaufbau optimal? Perfekt für den Muskelaufbau sind acht Wiederholungen und zwei bis maximal vier Übungssätze.

1) Oberschenkelinnenseite trainieren: Zuhause

1a) Sumo Kniebeuge Kurzhantel

Oberschenkelinnenseite trainieren: Foto von der Übung Sumo Kniebeuge Kurzhantel.

  • Schwierigkeitsgrad: Die Sumo Kniebeuge mit Kurzhantel empfehle ich dir erst als Fitness Fortgeschrittener. Als Fitness Anfänger kannst du die Oberschenkelinnenseite Übung dagegen ohne Hantel ausführen, siehe Übung 1b.
  • Zielmuskeln: Im Gegensatz zur Adduktorenmaschine beanspruchen wir die Adduktoren hier jedoch nicht isoliert. Außer dem inneren Oberschenkelmuskel trainieren wir vor allem die Vorder- und Rückseite der Oberschenkel (Beinstrecker und Beinbeuger) sowie den großen Gesäßmuskel. Lediglich nachrangig wirken der Rückenstrecker am unteren Rücken und die Wadenmuskulatur.
  • Haltung: Achte bei diesem Adduktoren Training besonders darauf, dass du zur Schonung deines unteren Rückens, immer leicht im Hohlkreuz bist. Deine Fußspitzen zeigen schräg nach vorne, also in der Mitte von gerade nach vorne und seitlich. Stelle dich dazu deutlich breiter als schulterbreit hin.
  • Ausführung: Wie in dem Video, bleibst du mit dem Oberkörper und Kopf aufrecht und in der leichten Hohlkreuzhaltung. Fasse die Kurzhantel ganz oben an und gehe langsam in die Hocke, bis deine Oberschenkel waagerecht sind. Jetzt drückst du dich aus der Kraft der Zielmuskeln wieder hoch, jedoch ganz ohne Schwung. Schaue, dass du deine Beine auch oben nicht ganz durchstreckst, um die Spannung in den Muskeln nicht zu verlieren.
  • Zusatzinfo: Die besten acht Übungen für dein Beinmuskeltraining findest du hier: Oberschenkelmuskulatur aufbauen – Top 8 Übungen.

Wichtig: Trainiere deine Adduktoren und Abduktoren gleich häufig und gleich intensiv, weil sie wie Bizeps und Trizeps sogenannte Gegenspieler Muskeln sind.

1b) Sumo Kniebeuge

Oberschenkelinnenseite trainieren: Foto von der Übung Sumo Kniebeuge.

  • Schwierigkeitsgrad: Falls dir die vorige Übung selbst mit einer leichten Kurzhantel zu schwer ist, kannst du als Fitness Einsteiger auch ohne Kurzhantel beginnen.
  • Zielmuskeln: Identisch mit der Übung zuvor sind die Zielmuskeln bei diesem Training zum Oberschenkelinnenseite trainieren ohne Geräte. Vorrangig die Oberschenkel Innenseite stärken wir, sowie die den Beinstrecker Muskel auf der Vorderseite und den Beinbizeps auf der Rückseite. Zusätzlich stärken wir die Glutealmuskulatur (Gesäßmuskeln), sowie untergeordnet den Rückenstrecker Muskel und die Waden.
  • Haltung: Wiederum bist du in einer leichten Hohlkreuzhaltung, stellst dich breitbeinig hin und richtest deine Fußspitzend 45 Grad nach vorne. Die Arme streckst du entweder gerade nach vorne (Video) oder senkrecht nach unten (Bild). Ist gleich effektiv, wähle deshalb die Variante, bei der du ein besseres Gleichgewicht hast.
  • Ausführung: Gehe so tief in die Knie, bis du mit deinen Oberschenkel in der Waagerechten bist. Achte beim hochgehen darauf, dass du die Kraft aus deinen Oberschenkeln nutzt und keinerlei Schwung.
  • Intensität erhöhen: Sobald du mehr als acht saubere Wiederholungen schaffst, nimmst du im nächsten Training eine leichte Kurzhantel dazu.

1c) Seitlicher Ausfallschritt

Oberschenkelinnenseite trainieren: Foto von der Übung seitlicher Ausfallschritt.

  • Schwierigkeitsgrad: Diese Adduktoren Übung kannst du schon als Fitness Anfänger problemlos ausführen zum Oberschenkelinnenseite trainieren ohne Geräte.
  • Zielmuskeln: Die Hauptzielmuskeln sind die Muskeln der Oberschenkelinnenseite, Vorder- und Rückseite. Ebenso fordern wir die großen Gesäßmuskeln (Gluteus maximus), sowie nachrangig die Wadenmuskeln.
  • Haltung: Deinen Oberkörper lässt du entweder die ganze Zeit aufrecht (siehe Bild) oder du beugst dich beim runter gehen nach unten. Beide Ausführungen sind gleich effizient, weshalb du die wählst, bei der du einen sichereren Stand hast.
  • Ausführung: Trainiere zuerst acht Wiederholungen auf der einen Seite und nach einer Minute Pause, machst du dann acht auf der anderen Seite. Achte darauf, dass du das Workout ohne jeglichen Schwung ausführst und die Kraft aus deinen Oberschenkelmuskeln nutzt.
  • Intensität steigern: Um die Intensität zu erhöhen, nimmst du einfach eine Kurzhantel in die Hände, wie bei der Oberschenkelinnenseite Übung 1a.

2) Oberschenkelinnenseite trainieren: Fitness-Studio

2a) Adduktorenmaschine im Sitzen

Oberschenkelinnenseite trainieren: Foto von der Übung Adduktorenmaschine im Sitzen.

  • Schwierigkeitsgrad: Sowohl als Fitness Einsteiger als auch als Fortgeschrittener, kannst du diese einfache, aber sehr effektive Adduktorenmaschine sitzend ausführen.
  • Zielmuskeln: Die Oberschenkelinnenseite trainieren wir bei diesem Fitness Workout ganz isoliert.
  • Haltung: Setze dich aufrecht an die Rückenlehne und lasse unbedingt deinen Kopf ebenfalls hinten. Stelle die Maschine so ein, dass deine Knie auf Höhe der Polsterung sind und die Beine im rechten Winkel (90 Grad).
  • Ausführung: In dem Video erzählt dir mein Bruder die wichtigsten Kniffe dieser Fitness Übung. Führe die Bewegung nach Innen und Außen unbedingt ohne Schwung aus und spüre die ganze Zeit voll in die Oberschenkel Innenseite rein. Beim nach Außen gehen ist wichtig, dass du ganz außen nicht das Gewicht absetzt.
  • Zusatzinfo: Führe die Adduktoren- und Abduktorenmaschine einmal pro Woche am selben Tag aus. Nähere Infos erfährst du hier: Abduktionsmaschine und Adduktionsmaschine.

2b) Adduktorenmaschine am Kabelzug

Oberschenkelinnenseite trainieren: Foto von der Übung Adduktorenmaschine am Kabelzug.

  • Schwierigkeitsgrad: Führe diese schwierigere Adduktoren Übung am Kabelzug nur aus, falls du die vorige Maschine nicht in deinem Fitness-Studio hast.
  • Zielmuskeln: Wie du an der roten Markierung siehst, beanspruchen wir ausschließlich die Oberschenkel Innenseite unserer Beine.
  • Haltung: Stelle dich so weit von dem Kabelzugturm entfernt, dass du schon etwas Spannung auf dem Kabel hast, wenn dein Fuß außen ist. Halte dich zur Stabilität mit einer Hand am Gerät fest und bewege ausschließlich den trainierten Fuß bei dem Workout.
  • Ausführung: Bewege jetzt aus der Kraft der rechten Oberschenkel Innenseite den rechten Fuß nach innen, bis er ein Stück am Standbein vorbei geht. Beim ebenso langsamen zurückgehen ist wichtig, dass sich das Gewicht am Ende nicht ganz absetzt. Trainiere jeweils zwei Sätze für jedes Bein und erhöhe das Gewicht, wenn du mehr als acht saubere Wiederholungen hinbekommst.

2c) Seitlicher Ausfallschritt Langhantel

Oberschenkelinnenseite trainieren: Foto von der Übung seitlicher Ausfallschritt Langhantel.

  • Schwierigkeitsgrad: Der seitliche Ausfallschritt mit der Langhantel ist deutlich umständlicher als die anderen fünf Übungen, weshalb ich dir dieses Workout nur zur Not empfehle.
  • Zielmuskeln: Außer der Oberschenkelinnenseite trainieren wir verstärkt den Beinstrecker und Beinbeuger Muskel, sowie den großen Gesäßmuskel. Die Waden und den Rückenstrecker lediglich nachrangig.
  • Haltung: Während der gesamten Übung der Beine, bleibst du aufrecht und mit dem unteren Rücken im leichten Hohlkreuz. Teste die optimale Schrittbreite anfangs ohne Langhantel und lege dir eine gut sichtbare Markierung auf den Boden.
  • Ausführung: Schön langsam trainierst du acht seitliche Ausfallschritte für das rechte Bein und nach einminütiger Pause das linke Bein. Jeweils zwei Übungssätze pro Oberschenkel sind bei diesem Workout ebenfalls ideal. Führe das Training langsam aus und spüre beim hoch und runter gehen gezielt in die Muskeln deiner Beine.

Liebe Grüße, dein Andreas Rees 🙂

PS: Bei Fragen kannst du mir unten gerne einen Kommentar hinterlassen!


16 Comments

Leave A Response

* Denotes Required Field