Beintraining für zuhause: Top 4 Übungen


 

Beintraining für zuhause: Die besten vier Übungen mit Bildern und Videos!

Beintraining für zuhause: GIF von der Übung Klassische Kniebeuge mit Kurzhanteln.

Foto von den Oberschenkel Muskeln Quadriceps, Beinbizeps, Adduktoren und Abduktoren.Beintraining für zuhause:

  1. Welche Beinmuskeln sind wichtig? Unsere Oberschenkelmuskulatur stärken wir beim Beintraining vorrangig und die Wadenmuskulatur trainieren wir lediglich nachrangig. Am Oberschenkel kräftigen wir vorne den Quadriceps, hinten den Beinbizeps, innen die Adduktoren und außen die Abduktoren.
  2. Welches Beintraining zuhause ist am effektivsten? Von den Beintraining Übungen zuhause, empfehle ich dir vor allem die breite Sumo Kniebeuge mit einer Kurzhantel. Im Gegensatz zu der Variante mit zwei Kurzhanteln, ist die Körperhaltung wesentlich einfacher.
  3. Wie viele Sätze und Wiederholungen sind optimal für den Muskelaufbau? Ideal für deinen Oberschenkel Muskelaufbau, sind zwei bis vier Sätze mit jeweils acht bis zwölf Wiederholungen.

1) Beintraining für zuhause mit Kurzhanteln:

1a) Sumo Kniebeuge mit Kurzhantel

Beintraining für zuhause: Foto von der Übung Sumo Kniebeuge mit Kurzhantel.

  • Schwierigkeitsgrad: Die breite Kniebeuge ist perfekt, zum Oberschenkelmuskulatur trainieren zu Hause. Du kannst sie sowohl als Fitness Anfänger, als Fortgeschrittener ausführen. Als Anfänger nimmst du einfach ein kleines Gewicht und steigerst dich, wenn du zwölf Wiederholungen übertriffst. Im Vergleich zur Variante mit zwei Hanteln, hast du zwei entscheidende Vorteile. Zum einen stärkst du durch den breiteren Stand, intensiver deine Adduktoren. Und zum anderen ist die Schonung der Knie und des unteren Rückens, wesentlich leichter.
  • Zielmuskeln: Wir kräftigen in erster Linie den Beinstrecker auf der Oberschenkelvorderseite und als zweites die Oberschenkelinnenseite. Den großen Gesäßmuskel trainieren wir drittrangig, dann die hintere Oberschenkelmuskulatur und zuletzt die Abduktoren und Waden.

Beintraining für zuhause: GIF von der Übung Sumo Kniebeuge mit Kurzhantel.

  • Haltung: Vom schulterbreiten Fußabstand, gehst du mit beiden Füßen je zwei Fußbreiten nach außen. Damit du deine Innenschenkel intensiver trainierst, richtest du deine Knie und Füße schräg aus. Den unteren Rücken schonst du, indem du das gesamte Training in der Hohlkreuzstellung bleibst. Halte die Kurzhantel beim Beintraining zuhause mit durchgestreckten Armen und lasse sie immer gestreckt.
  • Ausführung: Bereits oben gehst du ins Hohlkreuz, bevor du langsam nach unten gehst. Die Knie schonst du, indem du als erstes mit dem Hintern zurück gehst. Dadurch bleiben deine Knie hinter deinen Fußspitzen, wodurch du sie nicht überlastest. Gehe mit den Oberschenkeln in die waagerechte Hocke und drücke deine Beine anschließend wieder hoch. Nutze dazu vor allem die Kraft der vorderen und inneren Oberschenkel und keinerlei Schwung.

Foto von einem 30 Kg Kurzhantel Set.

Für dein Kurzhantel Training zuhause, ist ein 30 Kg Kurzhantel-Set (zum Beispiel von Amazon) ideal!

1b) Klassische Kniebeuge mit Kurzhanteln

Beintraining für zuhause: Foto von der Übung Klassische Kniebeuge mit Kurzhanteln.

  • Schwierigkeitsgrad: Dieses Beinmuskeltraining ist lediglich für Fortgeschrittene, sobald du mit mehr als 30 Kilogramm trainierst. Dann sind die Kurzhantel Kniebeugen vorteilhaft, weil du das Gewicht einfacher heben kannst. Du musst jedoch verstärkt auf dein Hohlkreuz und die Stellung deiner Knie achten. Diese dürfen beim heruntergehen, nicht vor den Zehenspitzen sein.
  • Zielmuskeln: Den Beinstrecker Muskel trainieren wir hier als einzigen Hauptzielmuskel. Als zweites stärken wir die Muskeln am Gesäß und als drittes die Oberschenkelrückseite. Die Wadenmuskulatur, sowie die Adduktoren und Abduktoren, beanspruchen wir dabei lediglich nachrangig.

Beintraining für zuhause: GIF von der Übung Klassische Kniebeuge mit Kurzhanteln.

  • Haltung: Die Hohlkreuzhaltung ist extrem wichtig, damit du den unteren Rückenbereich nicht überforderst. Zur Schonung deiner Knie achtest du wieder darauf, dass sie nicht über die Zehen hinaus schauen. Du stehst hüftbreit und parallel, damit du die Hanteln nebendran senkrecht halten kannst. Lasse deine Arme wie zuvor gestreckt, ohne mit ihnen Schwung zu holen.
  • Ausführung: Wie zuvor gehst du oben in die Hohlkreuzstellung und bewegst zuerst dein Gesäß nach hinten. Direkt danach gehst du ebenfalls mit den Oberschenkeln runter, bis diese waagerecht sind. Die Knie müssen dabei hinter den Zehenspitzen bleiben. Jetzt drückst du dich mit den Oberschenkeln wieder hoch, aber ganz ohne Ruck.

2) Beintraining für zuhause ohne Geräte:

2a) Sumo Kniebeugen

Beintraining für zuhause: Foto von der Übung Sumo Kniebeugen.

  • Schwierigkeitsgrad: Von den Bein Übungen ohne Geräte, ist diese breite Kniebeuge das beste Workout. Das Problem ist jedoch, dass die Intensität zu gering ist. Selbst als Fitness Einsteiger empfehle ich dir deshalb, dass du eine Kurzhantel in die Hände nimmst.
  • Zielmuskeln: Wie bei den Sumo Kniebeugen mit der Hantel, sind hier die Zielmuskeln. Der wichtigste Muskel ist der Beinstrecker, dann die Innenschenkel und als drittes unsere Gesäßmuskeln. Als viertes beanspruchen wir die hinteren Oberschenkel und nur untergeordnet die Wadenmuskulatur und die Abduktoren.

Beintraining für zuhause: GIF von der Übung Sumo Kniebeugen.

  • Haltung: Die Position deiner Füße, ist wie bei der ersten Fitness Übung ganz oben. Du stehst mit beiden Füßen zuerst schulterbreit da und gehst dann zusätzlich zwei Fußbreiten zur Seite. Sowohl die Füße als auch die Knie, schauen wiederum schräg nach außen. Achte unbedingt auf dein Hohlkreuz und halte die Arme ausgestreckt herunter.
  • Ausführung: Mit deinem Po leitest du die Bewegung nach hinten unten ein und bist dabei im Hohlkreuz. Sobald deine Oberschenkel die Waagerechte erreichen, drückst du dich ohne Schwung wieder hoch. Nutze in erster Linie die Kraft deines Beinstreckers und deiner Adduktoren Muskeln.

2b) Klassische Kniebeugen

Beintraining für zuhause: Foto von der Übung Klassische Kniebeugen.

  • Schwierigkeitsgrad: Diese Kniebeugen Variante, ist der Klassiker beim Beine trainieren ohne Geräte. Der Muskelaufbau der Beine ist dabei aber sehr gering, wenn du keine Kurzhantel dazu verwendest. Selbst die breiten Kniebeugen davor sind besser, weil du deinen unteren Rückenbereich gezielter schonst.
  • Zielmuskeln: Identisch mit der zweiten Übung, trainieren wir unseren Beinstrecker als wichtigsten Zielmuskel. Unterstützend wirken bei dem Beintraining zuhause vor allem unsere Gesäßmuskulatur und die hinteren Oberschenkelmuskeln. Lediglich untergeordnet trainieren wir unsere Muskeln der Abduktoren und Adduktoren, sowie unsere Waden.

Beintraining für zuhause: GIF von der Übung Klassische Kniebeugen.

  • Haltung: Deine Füße sind parallel auf dem Boden und dabei hüft- bis maximal schulterbreit. Strecke die Arme gerade nach vorne und halte dadurch das Gleichgewicht bei dem Beine Training. Die Hohlkreuzhaltung im Rücken sorgt dafür, dass due keine Schmerzen im unteren Rücken bekommst.
  • Ausführung: Zur Vermeidung von Schmerzen im Knie, gehst du wiederum erst mit dem Po zurück. Die Knie bleiben hinter deinen Fußspitzen und du gehst bis zur waagerechten Position herunter. Nutze die Kraft in deinem vorderen Oberschenkel, für das langsame und gezielte Hochdrücken. Wähle jedoch eine der beiden Bein Übungen mit Kurzhanteln, als Beintraining für zuhause!
Im Artikel Beintraining Trainingsplan, zeige ich dir die besten Bein Übungen im Fitness Studio!

Liebe Grüße, dein Andreas Rees 🙂

PS: Bei Fragen kannst du mir unten gerne einen Kommentar hinterlassen!


Leave A Response

* Denotes Required Field