Latziehen enger Griff – Top 5 Übungen


 

Latziehen enger Griff – Die Top 5 der engen Latzug Übungen mit Bildern und genauer Ausführung!

Foto von der Übung Latziehen enger Griff mit Stange.

Latziehen enger Griff: Was ist wichtig?

  1. Welche Muskeln trainieren wir beim engen Latziehen? Wir stärken beim engen Latziehen in erster Linie den breiten Rückenmuskel (Latissimus). Zweitrangig fordern wir den unteren Teil des Trapezius, den kleinen und großen Rautenmuskel sowie den großen Rundmuskel am Schulterblatt. Durch den engen Griff beanspruchen wir den Bizeps und den Oberarmmuskel (Brachialis) deutlich stärker als beim breiten Griff.
  2. Welche der 5 Latziehen Übungen ist am effektivsten? Ich empfehle dir die Übung Latziehen enger Griff am Seilzug (Übung 1), weil du dort zusätzlich deine Handgelenke schonst.
  3. Wie viele Wiederholungen sind optimal? Für das Trainingsziel Muskelaufbau sind acht Wiederholungen und zwei bis maximal vier Übungssätze ideal.

Latziehen enger Griff – Top 5 Übungen

1) Latziehen enger Griff Seilzug

Foto von der Übung Latziehen enger Griff mit Seilzug.

  • Zielmuskeln: An der kräftig roten Markierung erkennst du, dass wir den Latissimus (breiter Rückenmuskel) am stärksten trainieren. Nachrangig beanspruchen wir vor allem den zentralen, oberen Rückenmuskel (Trapezmuskel), die hintere Schulter (Deltamuskel), sowie die Armmuskeln Bizeps, Armbeuger und Oberarmspeichenmuskel (an der Oberseite der Unterarme).
  • Haltung: Wie auf dem Bild setzt du dich aufrecht hin und gehst mit dem unteren Rücken leicht ins Hohlkreuz, um deinen Rückenstrecker zu schonen. Deine Beine sind im 90 Grad Winkel und die Oberschenkel klemmst du eng und stabil unter die Polsterung.
  • Ausführung: Nehme so viel Gewicht, dass du ohne Schwung acht saubere Wiederholungen hinbekommst. Greife jetzt das Seil fest mit deinen Händen und ziehe es ohne jeglichen Schwung zu deiner Brust. Versuche die meiste Kraft dabei aus deinem Latissimus zu generieren. Strecke deine Arme oben nicht ganz aus, damit du die Spannung in deinen Muskeln nicht verlierst. Schaue, dass du deinen Oberkörper und deinen Kopf stets gerade lässt und deine Ellenbogen eng am Körper.
  • Vorteil der Übung: Wie oben schon angedeutet, schonst du durch das Seil – im Gegensatz zu der Latzugstange (Übung 2) – deine Handgelenke.

2) Latziehen enger Griff Stange

Foto von der Übung Latziehen enger Griff mit Stange.

  • Zielmuskeln: Beim engen Latziehen mit der Stange beanspruchen wir ebenfalls vorrangig den Latissimus und zweitrangig den Trapezmuskel, auch Kapuzenmuskel genannt. Durch den Griff von oben (Obergriff) fordern wir stärker den Armbeuger, beim Griff von unten (Untergriff) dagegen stärker den Bizeps.
  • Haltung: Wie bei der Seilzug Übung zuvor, greifst du die Lat Stange ganz eng und lässt deinen Oberkörper und Kopf nahezu unverändert gerade. Die Oberschenkel sind wiederum stabil unter dem Polster, damit du mit den Beinen nicht nach oben gezogen wirst.
  • Ausführung: Vom linken Bild aus ziehst du besonders mit der Kraft deines Latissimus die Latzugstange zur Brust und lässt sie ebenso langsam wieder zurück. Auch hier streckst du deine Arme nicht vollständig, um die Muskelspannung damit aufrecht zu erhalten.
  • Nachteil der Übung: Die Ausführung mit der Lat Stange ist wie gesagt für deine Handgelenke nicht optimal. Solltest du kein Seil zur Verfügung haben, ist das Griffstück der nächsten Fitness Übung definitiv besser als die Stange.

3) Latziehen enger Griff neutrales Griffstück (zum Bauch)

Foto von der Übung Latziehen enger Griff mit neutralem Griffstück.

  • Zielmuskeln: Dadurch, dass wir diesmal den Kabelzug Richtung oberer Bauch ziehen, stärken wir außer dem breiten Rückenmuskel ebenfalls den Rückenstrecker am unteren Rücken. Unterstützend wirken dabei sowohl die vorderen Oberarmmuskeln Bizeps und Armbeuger, als auch der Oberarmspeichenmuskel (Musculus brachioradialis).
  • Haltung: Durch das Griffstück mit den nach vorne zeigenden Griffen, greifen wir ähnlich wie beim Seilzug (Übung 1), im sogenannten neutralen Griff. Wie bei den vorigen Kabelzug Übungen sind wir leicht im Hohlkreuz und mit den Beinen fest an der Bank.
  • Ausführung: Ziehe ohne Ruck das neutrale Griffstück zu deinen oberen Bauchmuskeln und lehne dich am Schluss leicht nach hinten. Spüre sowohl beim runter ziehen als auch beim hoch gehen voll in deinen Latissiumus rein.
  • Tipp: Bei den letzten der insgesamt acht Wiederholungen kannst du dir verstärkt durch deine Oberarmmuskeln beim runter ziehen helfen. Außer dein breiter Rückenmuskel ist noch stark genug.

4) Latziehen enger Griff einarmig

Foto von der Übung Latziehen enger Griff einarmig.

  • Zielmuskeln: Ähnlich wie bei der oberen Seilzug Übung 1, fordern wir primär den Latissimus, dann den unteren Bereich des Trapezmuskels und die hinteren Schultermuskeln. Unterstützend trainieren wir ebenso unseren Bizeps, Oberarmmuskel und Oberarmspeichenmuskel.
  • Haltung: Die Oberschenkel ganz eng an der Polsterung, Kopf und Oberkörper senkrecht und den unteren Rücken dazu leicht im Hohlkreuz.
  • Ausführung: Das Griffstück greifst du mit einer Hand oben quer und drehst es beim runter ziehen gerade, so dass es nach vorne zeigt. Das Griffstück ziehst du zu deiner Brust und mit dem Ellenbogen bleibst du unten eng am Körper. Die ganze Bewegung führst du selbstverständlich wieder ohne jegliches Schwungholen aus. Denke und spüre gezielt während der ganzen Fitness Übung in in erster Linie in deinen breiten Rückenmuskel rein.
  • Vorteil der einarmigen Ausführung: Durch die einarmige Ausführung musst du zwar insgesamt vier statt zwei Sätze machen, kannst dir jedoch bei den Schlusswiederholungen helfen. Mit der freien Hand hilfst du dir leicht beim letzten Abschnitt des Runterziehens.
    Dadurch kannst du mit etwas mehr Gewicht trainieren, hast einen größeren Muskelreiz, Muskelwachstum und somit mehr Muskelaufbau.

5) Latziehen enger Griff stehend Seilzug

Foto von der Übung Latziehen enger Griff stehend mit Seilzug.

  • Zielmuskeln: Das leicht gebeugt stehende Lat ziehen am Seilzug hat eine gewisse Ähnlichkeit mit der Brustübung Überzüge. Der Hauptzielmuskel ist zwar ebenfalls der Latissimus, jedoch beanspruchen wir ansonsten vor allem die Brustmuskeln und den Trizeps.
  • Haltung: Gehe leicht in die Knie, beuge dich etwa 45 Grad nach vorne und gehe zur Schonung des Rückens ins Hohlkreuz. Schaue, dass du vom linken zum rechten Bild ausschließlich deine Arme bewegst.
  • Ausführung: Bei dieser Seilzug Übung nimmst du das Seil fest in die Hände und ziehst mit Latissimus, Brustmuskeln und Trizeps das Seil langsam nach unten. Auf dem rechten Bild siehst du, dass du das Seil bis zu deinen Knien bewegst und anschließend wieder langsam hoch. Die Arme streckst du oben wiederum nicht, damit die Spannung in deinen Muskeln erhalten bleibt.
  • Tipp: Anders als die anderen vier Fitness Übungen von oben, liegt der Fokus hier auch auf der Brust und dem Trizeps. Ich empfehle dir jedoch für die Brust das Bankdrücken und für den Trizeps den Artikel: Die besten Trizeps Übungen für zuhause.
Als Alternative für zuhause kannst du enge Klimmzüge trainieren, wie ich sie dir im folgenden Artikel zeige: Klimmzugstange Übungen – Top 7.

Liebe Grüße, dein Andreas Rees 🙂

PS: Bei Fragen kannst du mir unten gerne einen Kommentar hinterlassen!


4 Comments

Leave A Response

* Denotes Required Field