Problem vor dem Coaching: Alle Kunden in dem Video hatten vor dem Coaching schon Alles probiert, aber Nichts hat wirklich funktioniert!

Lösung durch das Coaching: Wir haben alle Kunden bis zu ihrem persönlichen Endergebnis betreut. Und zwar egal ob es 2 Monate, 4 Monate oder länger gedauert hat. Wir haben sie so lange betreut, bis sie ihr körperliches Wunsch-Ergebnis erreicht hatten. (Du findest insgesamt 58 Erfahrungsberichte weiter unten auf dieser Seite!)

 

Klicke jetzt auf den Button und vereinbare wie die Kunden ein kostenloses Erstgespräch:

Kostenloses Erstgespräch vereinbaren

 

58 Videos der Ergebnisse von Coaching-Teilnehmern:

Rolf Sommer (53 Jahre, verheiratet, -11,4 kg)
  • Minute 0:00 - 0:16: Rolf's Vorstellung: "Rolf Sommer, 53 Jahre, betreibe seit 6 Jahren Kraftsport im Hobby-Bereich, verheiratet, Vater von 2 Kindern."
  • 0:21 - 0:39: Rolf über sein Gewicht im Coaching: Tobias: "Dein Startgewicht waren 107 kg?" Rolf: "107,9 kg... jetzt bin ich bei 96,5 kg." = -11,4 kg (siehe Rolf's Endergebnis-Blatt)
  • 0:50 - 1:03:Rolf über seine Skepsis vor dem Coaching: "Ich war mir nicht sicher. Ich habe wirklich schon viel probiert (abzunehmen), ich hab' schon oft versucht und ich war mir nicht sicher. Ich hatte schon etwas die Motivation verloren und den Glauben daran, dass es möglich ist."
  • 1:38 - 1:52Rolf über die Ernährung im Coaching: "Dass ich durch dich (Tobias) jemanden hatte, der mir konkrete Vorschläge gemacht hat mit der Ernährung - und die haben auch funktioniert und das war auch sehr ausgewogen."
  • 1:55 - 2:29:Rolf über die wöchentliche Kontrolle und spezielle Bauch-Übungen im Coaching: "Dein Coaching halt mit der Rechenschaftspflicht (wöchentliche Kontrolle jeden Freitag) und deinen Tipps, wenn ich (Gewichts-)Plateaus hatte. Und sicher auch das Training für den Sixpack, wo ich wirklich neue Ideen gekriegt habe. Dass eben die Bauchmuskulatur nicht nur ein (einziges) Ding ist, sondern eben mehrere Schichten/Bereiche hat - von oben, unten und Mitte. Und da schon gut auch die Übungen dann, wo ich wirklich sagen konnte, ich kann den ganzen Bauch trainieren. Das war auch sehr gut."
  • 3:34 - 4:23: Rolf über sein Gefühl mit 11 kg weniger Gewicht: "Ja, ich fühl' mich natürlich leichter. Ich merke das auch an beiden Knien beim Gehen. ich merk' es bei den Klimmzügen, da geht es jetzt zügig: Da bring ich schnell 10 Stück (Klimmzüge) hin, vorher hatt' ich etwa 2 (Klimmzüge) vielleicht. Dann fühl' ich mich halt auch viel vitaler, ich fühl mich - das tönt jetzt vielleicht komisch - aber ich fühl' mich jugendlicher, ich fühl' mich spritziger. Ein gewisses Selbstwertgefühl ist wieder stärker geworden. Ich merk' jetzt im (Fitness-)Gym auch, dass halt viele junge (Menschen) kommen zu mir und fragen: Wie machst du das? Weil ich jetzt halt viel definierter bin und wenn ich noch etwas einen Pump habe, dann sieht's dann halt jetzt schon wirklich auch schön fit aus."
  • Link zu Rolf's eigener Webseite: www.sommercoaching.com

Rolf's Bewertung bei facebook über unser Coaching:

 

Klicke jetzt auf den Button und vereinbare wie die Kunden ein kostenloses Erstgespräch:

Kostenloses Erstgespräch vereinbaren

 

Gabi (56 Jahre, -23 cm Bauch, -6,5 kg)

  • Minute 0:00 - 0:21: Gabi über ihr Gewicht: Tobias: "Das Bild links (siehe Video-Startbild)... haben wir angefangen mit wie viel kg?" Gabi: "61 kg." Tobias: "Der Bauch war irgendwie schwammig und da war relativ viel Fett noch. Und jetzt stehen wir aktuell bei 5 kg weniger?" Gabi: "Richtig, genau." Link zu Gabi's neuerem Endergebnis-Blatt (Gewicht: 61 auf 54,5 kg = -6,5 kg, Bauchumfang: 96 auf 73 cm = -23 cm)
  • 0:24 - 0:56: Gabi über ihr Training als Fortgeschrittene im Coaching: "Ich trainiere extrem hart und mehr als du mir aufgibst... Und mit sehr viel (Zusatz-)Gewicht - zum Beispiel die Kettlebell-Übung (Gabi macht als Fortgeschrittene die Übung Sumo-Kniebeugen mit einem sogenannten Kettlebell/Kugelhantel als Zusatzgewicht statt einer Kurzhantel), da hab' ich jetzt 28 kg, das ist heftig oder? Und da nehm' ich die 2 Blöcke (zum draufstehen), dass ich dann gut runter komme auf den Boden. Dass ich wirklich den Po richtig runter drücke. Ich habe extrem gut Muskulatur aufgebaut und das wollt' ich - das nichts hängt (vor allem Beine und Po)."
  • 2:19 - 2:47: Gabi über ihre vergeblichen Versuche vor dem Coaching: "Weil ich es selber dann wirklich (ein) 3/4 Jahr probiert habe. Ich hab' dann auch wieder mal nichts gegessen zwischendurch, dann wieder diese Heißhunger-Attacke. Ich hab' gedacht ich komm' nicht weiter. Hab' mir verschiedene Sachen runtergeladen dann vom Internet - hat aber alles nichts gebracht. Zuletzt war ich dann beim Fasten und da kam dieser blöde Jojo-Effekt - logisch, oder?"
  • 2:47 - 4:10: Gabi über ihre Gründe für unser Coaching: "Dann hab' ich gedacht: So ich will's jetzt einfach wissen. Ich bin ja nicht grad ganz unzufrieden (mit anfangs 61 kg), aber ich möchte einfach wieder... meine 54 kg. Und dann hab' ich die Sachen gesehen, die du ins Internet gestellt hast, mit den anderen Mitgliedern und den vorher-nachher-Fotos. Und das hat (für) mich doch sehr seriös dann gewirkt. Und dann hab' ich mir gedacht, das mach' ich jetzt auch, das ist mir das jetzt wert." Tobias über das Coaching: "Ich mach' das extra auch mit diesen - wie du's gesagt hast - mit den Videos... Es ist was anderes wenn du 'ne Person siehst und du merkst: Ist es ehrlich oder ist es nicht ehrlich. Und auch nicht nur Bilder, sondern auch: Ist die Emotion der Person ehrlich und hat sie das wirklich gemacht oder nicht. Weil, im Endeffekt wie bei dir: Du hast es ja nur gemacht das Coaching, weil es im Vorfeld klar war, dass es funktioniert irgendwie oder es war auch logisch. Aber man muss auch sagen, du hast es trotz Urlauben und auch die ein oder andere Woche die nicht so lief, bist du trotzdem drangeblieben und hast es umgesetzt. Weil ich kann es für die Leute nicht umsetzen!"
  • 4:37 - 4:52: Gabi über die Umsetzung trotz 12-13 h Arbeitstag: "Ich habe (im Coaching) genaue Vorlagen bekommen, ich muss(te) nicht lang studieren. Dann bin ich ja berufstätig, ziemlich heftig berufstätig - also ich arbeite jeden Tag 12-13 Stunden. Und von daher hab' ich nicht die Zeit immer zu kochen."
  • 5:07 -5:32: Gabi über den Vergleich des Trainings vor + mit dem Coaching: "Ich hab' (vorher im Fitness-Studio) jede Woche 4 mal trainiert 1,5 Stunden - das ging mir sowas (von) auf den Geist... Ich will ja da nicht übernachten! Seit ich 17 (Jahre) bin trainiere ich meinen Körper und ich hatte nie diesen Erfolg wie mit diesen - sorry - blöden 2 Übungen (pro Tag) wo du mir (im Coaching) gegeben hast. Das sind 2 Übungen verdammt nochmal."
  • Link zu Gabi's Profil bei facebook

Gabi's Bewertung bei facebook über unser Coaching:

 

Klicke jetzt auf den Button und vereinbare wie die Kunden ein kostenloses Erstgespräch:

Kostenloses Erstgespräch vereinbaren

 

Joachim (44 Jahre, knapp -30 kg, definiert)
  • Minute 0:00 - 0:14:Joachim über die Reaktion seiner Frau zu seiner Körper-Entwicklung: "Bei der Frau ist es natürlich schwierig, weil die sieht mich jeden Tag. Ich hab ihr das Nachher-Bild gezeigt und sie hat gesagt, so dick bist du mir gar nicht vorgekommen... Aber es sei schon ein Wahnsinn an für sich."
  • 0:15 - 0:33:Joachim über seine Versuche vor dem Coaching: "Ich würde sagen du (Tobias) warst schon ein großer Teil von dem Ausschlag. Also ich hatte es ja schon mehrfach versucht, hab's aber dann nie geschafft, weil ich das Komplettkonzept nicht hatte. Ich wusste nicht wie, ich wusste nicht wie man das angeht, ich wusste nicht was man essen muss damit man da hinkommt."
  • 0:34 - 0:46:Joachim über die Reaktion von Freunden auf sein Ergebnis: "Und dann sind sie irgendwie misstrauisch geworden, was ich jetzt da mache... dann hab ich aber nicht aus dem Nähkästchen geplaudert, weil ich es erst mal ausprobieren wollte. Und in der Zwischenzeit hab ich ihnen gesagt eben was ich jetzt mache"
  • 0:55 - 1:09:Joachim über weitere Reaktionen: "Es gibt schon welche die sagen: Hammer und krass... Es sind einige wo sagen, wie hast du das geschafft. Das Lustige ist ja, dass teilweise die wo zuerst am meisten geschumpfen haben dann gefragt haben, wie ich das gemacht habe."
  • 1:14 - 1:29:Joachim über seine Empfehlung von Tobias' Coaching an Freunde: "Ich hab halt gesagt, dass ich dich (Tobias) da gefunden habe über das Internet. Und die wollten halt jetzt die Seite und so weiter von dir haben und die wollten sich das anschauen. Drum hab ich eben zu dir gesagt: Ich bin gespannt, ob da der ein oder andere dann was macht, oder ob sie nur ne große Klappe haben."
  • Siehe Startbild: Joachim hat es mit Tobias' Unterstützung von knapp 100 auf 70 kg geschafft. Er hat sein Fett am Körper stark reduziert - vor allem am Bauch - und seinen Körper sehr gut definiert.

Joachim's Bewertung bei facebook über unser Coaching:

 

Klicke jetzt auf den Button und vereinbare wie die Kunden ein kostenloses Erstgespräch:

Kostenloses Erstgespräch vereinbaren

 

Liana (39 Jahre, 2 Kinder, Vollzeitjob, -17 kg)

  • Minute 0:08 - 0:26: "Ich habe 2 Kinder, Vollzeitjob, einen Mann, ein Haus... mit der Zeit hab ich mich einfach vergessen."
  • 0:34 - 0:40: "Ich hatte alles auf meinen Schultern... und dann hab ich mich mit dem Essen wahrscheinlich getröstet."
  • 0:55 - 1:27 "90 kg... diese Zahl hat mich erschreckt..." Liana hatte 15kg zugenommen "innerhalb von 2 Jahren nach Geburt meines 2. Kindes."
  • 3:20 - 3:25: Sie ist von "90 auf 73 kg" durch das Coaching.
  • Link zu Liana's Profil bei facebook

Liana's Bewertung bei facebook über unser Coaching:

Klicke jetzt auf den Button und vereinbare wie die Kunden ein kostenloses Erstgespräch:

Kostenloses Erstgespräch vereinbaren

 

Olli (47 Jahre, definiert + Muskeln aufgebaut)

Olli's Bewertung bei facebook über unser Coaching:

 

Klicke jetzt auf den Button und vereinbare wie die Kunden ein kostenloses Erstgespräch:

Kostenloses Erstgespräch vereinbaren

 

Steffi (32 Jahre, Mutter, -12 kg und -21 cm)

  • Steffi hat vor dem Coaching "immer mehr zugenommen."
  • Mit Tobias ist sie dann von 61 auf 49 kg (-12 kg) und von 100 auf 79 cm (-21 cm) Bauchumfang.

Steffi's Bewertung bei facebook über unser Coaching:

 

Klicke jetzt auf den Button und vereinbare wie die Kunden ein kostenloses Erstgespräch:

Kostenloses Erstgespräch vereinbaren

 

Ivo (47 Jahre, Bauch und Brust definiert)
  • Minute 0:00 - 0:09: Ivo's Vorstellung: "Ivo, 47 Jahre, Zürich (Schweiz), Marketingangestellter."
  • 0:34 - 0:47: Ivo über die Veränderung von Bauch und Brust: "Also die Veränderung war krass - vor allem der Bauch, also es war wirklich am Bauch Fett... und jetzt hab ich noch ein bisschen Fett (übrig). ...die Brust - also es waren kleine Brüste - ist nun endlich flach."
  • 2:02 - 2:20: Ivo über die Zeit vor dem Coaching: "Vorher sah es aus, dass ich ab und zu so 3-4 Wochen trainierte, aber nie irgendwie ein Ergebnis sah. Ok, der Zeiger auf der Waage ging ein bisschen runter, aber sonst war alles gleich."
  • 3:49 - 4:22: Ivo's 3 wichtigste Punkte im Coaching: "1) Deine Begleitung, dass ich dich immer fragen konnte. 2) Dass du mir einen Ernährungsplan gegeben hast, der nichts verbietet, sondern Kalorienanzahl und Eiweißmenge muss stimmen. 3) Der wöchentliche Bericht, den man dir schicken muss. Das gibt zusätzlich Motivation, weil man will ja nicht eine Woche auslassen."
  • Link zu Ivo's Profil bei LinkedIn

Ivo's Bewertung bei facebook über unser Coaching:

 

Klicke jetzt auf den Button und vereinbare wie die Kunden ein kostenloses Erstgespräch:

Kostenloses Erstgespräch vereinbaren

 

Evelyn (27 Jahre, -11 kg durch das Coaching)

  • Evelyn hat mit dem Coaching 11 kg abgenommen und ihre Körpermitte gestrafft, trotz Arbeit im Gastrogewerbe.

Evelyn's Bewertung bei facebook über unser Coaching:

 

Klicke jetzt auf den Button und vereinbare wie die Kunden ein kostenloses Erstgespräch:

Kostenloses Erstgespräch vereinbaren

 

Joachim (Ende 40, Bad Dürrheim, selbständig)
  • Minute 0:00 - 0:17: Joachim's Vorstellung: "Joachim, aus Bad Dürrheim, Ende 40, selbständig tätig und deswegen auch ein bisschen wenig Zeit für ein Thema (Körper), das ein ganz wichtiges ist."
  • 1:51 - 2:08: Joachim über die Zeit vor dem Coaching: "Dann kam schon der Wunsch auf, ein bisschen Muskelaufbau zu betreiben. Da ging ich ins (Fitness-)Studio... und das war alles sehr sehr zäh. Da hat sich einfach gar nichts verändert, obwohl ich dort 1-2 Jahre war."
  • 4:41 - 4:56: Joachim über 15-30 Min. Übungen: "Mit den Übungen die ich jetzt gelernt hab' bei dir (Tobias), kann ich das immer wieder in den Griff kriegen. Ich kann's so halten auch und das mit einem Aufwand pro Tag - Viertelstunde bis halbe Stunde."
  • 5:00 - 5:14: Joachim über die Übungen als Routine: "In der Zwischenzeit ist es halt so, dass es zum Ablauf vom Tag dazu gehört - am Abend diese Viertel- bis halbe Stunde Krafteinheit. Und dann fühlt man sich auch irgendwo gut, das gibt auch ein gutes Körpergefühl einfach."
  • 7:04 - 7:23: Joachim über die wöchentliche Kontrolle jeden Freitag: "Du willst dir ja auch nicht die Blöße geben, bei dem Termin dann zu sagen: Ich hab's mal wieder ausgelassen diese Woche. Also das ist ganz wichtig... immer zu wissen da kommt ein Fixtermin, wo dann abgefragt wird wie der Stand ist."
  • Link zur Webseite von Joachim's Klinik: www.klinik-limberger.de

Joachim's Bewertung bei facebook über unser Coaching:

 

Klicke jetzt auf den Button und vereinbare wie die Kunden ein kostenloses Erstgespräch:

Kostenloses Erstgespräch vereinbaren

 

 

Verena Veith (55 Jahre, Unternehmerin, -15,7 kg)

  • Minute 0:00 - 0:10: Verena über ihr Gewicht: "Verena Veith, mein Startgewicht waren 89 kg und ich bin jetzt bei knappe 73 (kg)." (= knapp -16 kg)
  • 0:16 - 0:42: Verena über frühere Versuche im Vergleich zu Tobias' Coaching: "Ich war sehr in Unfrieden mit meinem Körper und hab viele viele Dinge probiert die nicht funktioniert haben oder nur mäßig funktioniert haben. Und das was ich vom Tobi jetzt bekommen habe an Handwerkszeug, heißt nicht dass das jetzt fertig ist, sondern dass ich mit dem noch gut weiterarbeiten kann. Das heißt, ich hab' in der Vor-Weihnachtszeit kein einziges Gramm zugenommen - also das allein schon ist hammermäßig!"
  • 1:20 - 1:46: Verena über die Zusammenarbeit: "Ich hab jemand dabei der mich begleitet... Und dann war das natürlich toll, dass ich dann auch per Whatsapp/Telefon ja schon an der Hand genommen wurde und geleitet wurde. Es hat zwar jetzt ein bisschen gedauert bei mir bis ich da bin wo ich bin (knapp -16 kg), aber dafür hab' ich wirklich das Gefühl, dass es dauerhaft ist."
  • 2:00 - 2:13: Verena über ihr aktuelles Gewicht: Tobias: "Wir wollten ja runter auf 72 kg und jetzt haben wir 73 kg?" Verena: "73,3 kg (= -15,7 kg)... Ich bin damit vollauf zufrieden und happy."
  • 2:37 - 3:25: Verena über die Eiweiß-Riegel für unterwegs: "Dass es echt umsetzbar ist in meinem Alltag. Mein Alltag ist wirklich strange (=seltsam). Das heißt: Ich fahr viel Auto, bin auf Trainings (im Beruf). Nur damit das wirklich so funktioniert hat - wir haben ja dann die Eiweiß-Riegel für mich entdeckt. Und mit denen bin ich durch - wirklich wenn's kritisch wurde - durch die Phasen (gekommen). Und wenn ich nur 'nen Biss hatte oder zwei, dann war ich nicht auf: Gib mir irgendwas... Ein großer Riegel war für mich ein kompletter Ersatz für 'ne Mahlzeit, war total gut." Tobias: "Du hast diesen 100g-(Eiweiß-)Riegel gehabt und das ist halt 'ne Waffe." Verena: "Ja."
  • 3:52 - 4:20 Verena über die Begleitung: "Wegen dem inneren Schweinehund, dass wir dann irgendwann vereinbart haben: So, jetzt postest du bitte täglich was du isst per Whatsapp. Also wirklich Begleitung und nicht nur: Ja ich versprech' dir, dass ich dich begleite, sondern das war wirklich die Begleitung... Wo ich dann gemerkt hab': Ok, da kommst du jetzt nicht so leicht raus. Auch von der Psychologie her: Sehr clever, gut gemacht."
  • Link zu Verena's eigener Webseite: www.verena-veith.de

 

Klicke jetzt auf den Button und vereinbare wie die Kunden ein kostenloses Erstgespräch:

Kostenloses Erstgespräch vereinbaren

 

Fabi (35 Jahre, Lehrer, +8,6 kg Muskeln)
  • Minute 0:00 - 0:13: Fabi über 8,6 kg mehr Muskeln: Vor dem Coaching "angefangen bei 79,8 kg und jetzt bei 88,4 kg" (= +8,6 kg, vor allem Muskeln)
  • 0:55 - 1:10: Fabi über seine Konstanz: "Für mich wichtig war vor allem so 'ne Konstanz. Es sind jetzt 26 Wochen (1/2 Jahr) und ich hab' nicht ein einziges Training sausen lassen."
  • 1:47 - 2:02: Fabi über die Ernährung im Coaching: "Ernährungsmäßig war's mit eurer Hilfe einfach... Gewisse Dinge ausprobiert... jetzt das Gefühl ich hab mein Ding gefunden."
  • 2:06 - 2:19: Fabi über's mehr Essen für die Gewichtszunahme: Tobias: "Hast du mehr gegessen?" Fabi: "Ja, schon. Mit Gewichtszunahme hab ich schon immer geguckt, dass ich auch entsprechend mehr esse."
  • 2:44 - 2:55: Fabi über Familienessen: "Dass es mit den Kids zusammen klappt... dass ich nicht immer mein Extra-Süppchen machen muss. Das wir zusammen essen können und möglichst auch das Gleiche."
  • 3:15 - 3:28: Fabi über's keine Kalorien zählen müssen: "Ich hab echt gedacht es ist umständlicher, schwieriger... dass ich wenn ich Pizza esse anfangen muss Kalorien zu zählen... Da hätt' ich nicht so mega Bock drauf gehabt."
  • Link zu Fabi's Fußballer-Profil bei Fupa.net

 

Klicke jetzt auf den Button und vereinbare wie die Kunden ein kostenloses Erstgespräch:

Kostenloses Erstgespräch vereinbaren

 

Micha (63 Jahre, -22 kg trotz Parkinson)
  • Minute 0:00 - 0:18: Micha's Vorstellung: "Micha, 63 Jahre, leider aus gesundheitlichen Gründen seit 4 Jahren zuhause. Ich habe seit 11 Jahren Parkinson und kämpfe seitdem dagegen an. Es ist bekannt, dass es nicht heilbar ist, aber man kann es aufhalten."
  • 2:28 - 2:43: Micha über seine Verfassung beim vorher-Bild (siehe Video-Startbild): "Dieses Bild war nicht so geplant, aber es drückt meine damalige Verfassung am besten aus. Körperlich sieht man's, man siehst's am Gesicht: Ich war einfach schon, ich war fast tot. Ich brauchte bloß noch umkippen."
  • 3:14 - 3:23: Tobias über Micha's Gewicht im Coaching: "Also du hast 17 Wochen gebraucht... bist von 102 kg auf 80 kg runter jetzt." (= -22 kg) Micha: "Ja."
  • 8:55 - 9:20: Micha über Tobias' Hilfe: "Ich hab mich (bei dir) einfach irgendwo aufgehoben gefühlt... Selbst wenn du einen starken Willen hast - und den hab ich - aber du brauchst jemanden an deiner Seite, an dem du dich festhalten kannst, der dir auch hilft in deiner Situation, wo du einfach aufgeben willst."
  • 9:40 - 10:19: Micha über es sich selbst beweisen + seiner Frau + Tobias: "Während des Coachings war es dann praktisch so: Du hast mir die Materialien an die Hand gegeben, das heißt, also was ich machen soll, wie ich meine Ernährung machen soll. Und dann noch in Situationen weitergeholfen die schwer waren, wo's mal nicht weiterging. Ich musste es mir beweisen, ich musste es meiner Frau beweisen und ich musste es dir beweisen. Und hier oben im Kopf war klar: Du musst das tun, du willst nichts anderes mehr."

 

Klicke jetzt auf den Button und vereinbare wie die Kunden ein kostenloses Erstgespräch:

Kostenloses Erstgespräch vereinbaren

 

Aylish (69 Jahre, Sängerin, -16 kg, -31 cm)

  • Minute 0:00 - 0:35: Aylish's Vorstellung: "Ich heiße Aylish, ich bin irische Amerikanerin und klassische Sängerin... Ich stehe oft auf einer Bühne und irgendwann war es mir ganz wichtig, dass ich wieder meinen Körper ein bisschen zurückkriege."
  • 0:43 - 1:05: Aylish über ihr Gewicht und Bauchumfang: "Ich habe geschrieben 93 kg - es war (aber) 94 oder 95 kg muss ich zugeben... Jetzt aktuell 78 kg." (= -16 kg) Tobias: "Und 31 cm Bauchumfang weniger?" Aylish: "Ja."
  • 1:20 - 1:51: Aylish über den Ernährungsplan und die Übungen: "Den Ess-Plan, den du verteilst, ist nicht Mist - es ist wirklich gesund. Am Anfang, ich dachte die Übungen würden nach ein bisschen nicht mehr gehen, aber das stimmt nicht. Man muss nur dranbleiben und dann ein bisschen Gewicht dazu nehmen. Und die sind sehr gezielt - also alles was ich von dir habe ist absolut gezielt, keine waste of time (= keine Zeitverschwendung)."
  • 2:47 - 3:12: Aylish über ihre neuen Essgewohnheiten: "Man hat die Essgewohnheiten geändert. Ich esse praktisch jeden Abend Fisch und Salat (mit Brot bei Bedarf) - es passt sehr sehr gut, ihn nehm' nie zu dabei. Immer den Quark (mit Haferflocken oder Müsli, verschiedene Obstsorten) morgens. Und mittags wenn ich wirklich Hunger habe, dann mach ich so die (verschiedenen) Salate und so weiter. Ich kann sehr viel weniger jetzt essen und zufrieden sein - es ist wunderbar!"
  • 4:01 - 4:19: Aylish über die entscheidenen Dinge im Coaching: "Entscheidend war: An die Ess-Sachen zu halten natürlich und die Übungen zu machen. Und ich habe mein' Alkohol-Konsum sehr reduziert, aber nicht total aufgehört, aber reduziert (wie im Coaching auch möglich). Und habe mir abgewöhnt mich immer mit Käse zu befriedigen."
  • Link zu Aylish's Webseite: www.aylishkerrigan.eu

 

Klicke jetzt auf den Button und vereinbare wie die Kunden ein kostenloses Erstgespräch:

Kostenloses Erstgespräch vereinbaren

 

Dorlit Kuhn-Beckmann (72 Jahre, -12 kg)

  • Minute 0:00 - 0:07: Dorlit's Vorstellung: "Dorlit-Kuhn-Beckmann, 72 Jahre, 12 Kilo abgenommen." (von 98 auf 88 kg)
  • 1:28 - 1:32: Dorlit über die Ernährungsumstellung: "Ich fühl mich wohl, ich fühl mich richtig wohl. Und denke, dass das damit zusammenhängt: Mit der Ernährungsumstellung... ich nehm' ziemlich gute Sachen zu mir: Vitalsaft aus Garmisch-Partenkirchen, viel Gemüse, viel Obst. Manchmal werd' ich schwach bei irgendwelchen Brezen noch."
  • 2:18 - 3:04: Dorlit über Abnehmen trotz gesundheitlichen Problemen: "Das Letzte war ja Bauchspeicheldrüsen-Entzündung mit Galle, Gallenblase ist raus. Ich hatte zweimal Krebs und dadurch werd' ich beobachtet, ob sich das nicht metastasiert hat... Und die (Ärzte) sind da auch hinterher, dass ich auch nicht zu viel abnehme, weil das immer so ein Aha-Zeichen ist, dass es mir nicht gut geht, dass ich wieder was in mir hätte. Ich hab' dann immer gesagt: Ich mach' das absichtlich, ich bin absichtlich mit dem Gewicht runter. Das haben die (Ärzte) dann schon begriffen."
  • 3:20 - 4:11: Dorlit über weitere 10 kg abnehmen: "Wenn ich 1-2 kg schon mehr habe, fühl' ich mich nicht mehr wohl... Dass je weniger (Gewicht) ich habe, desto besser ich mich fühle. Deshalb will ich weiter runter." Tobias: "Wie viel magst du noch runter?" Dorlit: "Ich möchte schon auf 78 kg wenigstens sein... also 10 kg noch." Tobias: "Sagen die Ärzte dann nicht es ist zu wenig?" Dorlit: "Nein, ich bin doch bloß 1,70 groß... So lange ich gesund bin - das stellen die ja fest bei den Untersuchungen - werd' ich da mit denen (Ärzten) schon klar kommen."
  • 4:58 - 5:49: Dorlit über vergebliche Versuche vor dem Coaching: "Nicht funktioniert. Vieles hab' ich gemacht, was man so macht, wenn man wirklich im Unreinen mit sich ist und Abnehmen will." Tobias: "Was war da das Problem?" Dorlit: "Kurze Zeit mal 8 kg und wieder drauf - Jojo-Effekt. Und das passiert jetzt (mit diesem Coaching) gar nicht mehr. Wenn ich mal 1 kg mehr habe, pass' ich sofort auf, da ist die Disziplin schon so normalisiert, dass ich überhaupt nicht mehr drüber kommen kann. Das ist das was ich mit dir (zusammen) schon erreicht habe - schon viel... (und das liegt) auch an der wöchentlichen Kontrolle."
  • Link zu Dorlit's Webseite: www.amazing-gospel.de

 

Klicke jetzt auf den Button und vereinbare wie die Kunden ein kostenloses Erstgespräch:

Kostenloses Erstgespräch vereinbaren

 

Detlef (69 Jahre, Rentner, -12,5 kg)
  • Minute 0:00 - 0:07: Detlef's Vorstellung: "Ich bin 69 Jahre, heiße Detlef und bin Rentner."
  • 0:09 - 0:28: Detlef über sein Gewicht im Coaching: Tobias: "Wo haben wir gestartet, bei wieviel Kilo?" Detlef: "89 Kilo waren es... und jetzt (76,5 kg) fehlen noch 500 g zum Ziel bei 76 kg." (= -12,5 kg)
  • 0:32 - 0:55: Detlef über seinen Bauchumfang im Coaching: Tobias: "Und Bauchumfang...?" Detlef: "Das war ganz schön krass... Ich glaube bei 88-89 (cm)... und gestartet bei 102 (cm)." (= -13,5 cm)
  • 1:11 - 1:40: Detlef über wenig Hoffnung vor dem Coaching: Tobias: "Wie war deine Hoffnung vor dem Coaching?" Detlef: "Also ich hatte nicht so viel Hoffnung. Ich kenn mich ja auch ein bisschen mit Hormonen und so aus und daher weiß ich... wenn man z. B. eine Unterfunktion hat der Schilddrüse, klappt es einfach nicht mehr so gut. Man fühlt sich dann nur schlapp."
  • 1:51 - 2:00: Detlef über seine Unterfunktion der Schilddrüse: "Ich mess' mir die Temperatur, Körpertemperatur und daran hab ich gemerkt, dass ich immer ne leichte Unterfunktion der Schilddrüse hatte."
  • 2:18 - 2:53: Detlef über Kalorien wenn man älter ist: "Ich lag so früher immer bei 2000 Kalorien rum, weil ich davon ausging 2500 wären meine Erhaltungs-Kalorien... und jetzt (beim Coaching) war ich ja bedeutend darunter. Was haben wir gehabt, 1100 Kalorien... Gerade wenn man älter ist, muss man ein bisschen härter rangehen mit den Kalorien. Weil... der Stoffwechsel funktioniert nicht mehr so."

 

Klicke jetzt auf den Button und vereinbare wie die Kunden ein kostenloses Erstgespräch:

Kostenloses Erstgespräch vereinbaren

 

Filomena (54 Jahre, -16,3 kg durch Coaching)

  • Minute 0:00 - 0:18: Filomena über ihr Gewicht: "Filomena, 54 Jahre... gestartet mit 85,3 kg... aktuell bei 69 kg (= -16,3 kg). Und sehr glücklich und sehr zuversichtlich. Und hätte nicht geglaubt, dass es funktioniert - auch bei mir."
  • 0:26 - 0:45: Filomena über vergebliche Abnehm-Versuche: "Du kennst ja meine Geschichte - ich hab' ja schon so viel (probiert)... es gibt kaum was was ich nicht gemacht habe. Soweit, dass ich ja sogar meinen Darm kaputt gemacht habe. Aufgrund von allen möglichen Pillen, Pulverchen, also was weiß ich nicht was."
  • 0:46 - 1:25: Filomena über unser Coaching: "Um dann eben auf eine Methode zurückzukommen, die so einfach ist. Und es hat auch keinen Sinn mit jemandem (anderen) darüber zu reden, weil sie's nicht glauben können... Ich hab' jetzt das letzte Jahr die Erfahrung gemacht, wie ihr (Tobias und Andreas) auch immer predigt: Halt dich dran, geh' voran, tu' was wir dir sagen und dann sehen wir was passiert. Und das hab' ich jetzt wirklich durchgezogen, so gut wie's ging."
  • 1:28 - 1:47: Filomena über Mythen beim Thema Abnehmen: "Was für mich schwer war aus dem Kopf zu bekommen: Diese vielen Mythen... Wie oft hab' ich zu dir gesagt: Abends (keine) Kohlenhydrate und dann soll man das (anscheinend) nicht essen und ist das (Lebensmittel) gut? Dann hast du (Tobias) immer wieder gesagt: Bullshit - nein, das hat nichts damit (mit dem Abnehmen) zu tun!"
  • 4:11 - 5:06: Filomena über die Übungen trotz Arthrose in beiden Knien: "Was ganz wichtig für mich war, ist dieser Sport. Also ich bin total begeistert Tobias. Ich hatte ja große Probleme mit beiden Knien - ich hab' ja schwere Arthrose in beiden Knien - und ich kann jetzt (durch das Coaching) Kniebeugen machen. Das kannst du dir nicht vorstellen. In meiner Trainingsstunde Donnerstags... wir machen bis zu 120 Kniebeugen mit Gewicht." Tobias: "Am Anfang (vom Coaching) konntest du doch gar keine machen?" Filomena: "Ich konnte überhaupt nicht runter in die Knie, ich hab' ja an der Treppe/Treppengeländer hab' ich mich gehalten und hab' versucht runter zu kommen... Dann konnte ich im Bett z. B. seitlich nicht liegen - ich hab' die Arthrose in der Innenseite der Knie - das heißt, ich konnte nicht mal seitlich im Bett liegen. Tobias, ich hab' keine Schmerzen mehr. Die Arthrose ist da, aber ich hab' keine Schmerzen mehr."

 

Klicke jetzt auf den Button und vereinbare wie die Kunden ein kostenloses Erstgespräch:

Kostenloses Erstgespräch vereinbaren

 

Martin (42 Jahre, -39 kg durch Kontrolle)
  • Minute 0:00 - 0:09: Martin's Vorstellung:"Martin aus Oberdischingen, 42 Jahre."
  • 0:19 - 0:29: Martin über -39 kg durch das Coaching: Tobias: "Wir haben schon jetzt die ersten 40 kg runter gemacht, ne?" Martin: "Wir schleifen gerade an der Grenze, genau." (Zum Zeitpunkt des Videos hatte Martin 39 kg abgenommen (von 134 auf 95 kg) und mittlerweile sind es sogar 46 kg beim Gewicht von 88 kg).
  • 3:03 - 3:18: Martin über das Coaching: "Es ist alltagstauglich. Man muss nicht übertrieben viel umstellen, wie ich's immer gedacht habe. Low Carb, No Carb, was weiß ich - das ist ja alles Quark."
  • 3:50 - 4:22: Martin über die wöchentliche Kontrolle: "Und jemand wo mich ab und zu auch mal... Ein bisschen Druck brauch man auch. Man muss jede Woche ein bisschen abliefern... Einfach zu wissen, dass ich bei jemanden beichten muss, ob's jetzt funktioniert hat oder nicht... ist für mich schon wichtig."
  • Link zu Martin's Fußballer-Profil bei Fupa.net

 

Klicke jetzt auf den Button und vereinbare wie die Kunden ein kostenloses Erstgespräch:

Kostenloses Erstgespräch vereinbaren

 

Christa Liro (78 Jahre, -8,8 kg und -15 cm)

  • Minute 0:00 - 0:21: Christa's Vorstellung: "Christa Liro, 78 Jahre, schon über 20 Jahre im Ruhestand, weil wir damals bei der Eisenbahn früher ausscheiden mussten mit 55 (Jahren). Dann bekam ich gleich mal Krebs vor Schreck und viele andere Sachen. Und hab' mich aber immer noch so gehalten, dass ich noch lebe."
  • 0:22 - 0:52: Christa über ihre Abnehm-Versuche vor dem Coaching: "Hab' zwischendurch auch immer versucht ein bisschen abzunehmen, weil man im Alter einfach bequemer wird... Ich hab' schon ganz viele Versuche vorher gemacht mit dem Essen - allerdings nicht so viel Sport wie jetzt (im Coaching) - und hab' immer wieder aufgehört. Weil ich dachte: Ach naja, hast ja Zeit, aber irgendwann hat man keine Zeit mehr. Mit 78 bist du vielleicht noch... 22 Jahre (dann) bist du 100, aber wer wird schon 100."
  • 1:46 - 2:29: Christa über ihre Erfahrung mit dem Coaching: "Dann bin ich zu dir (ins Coaching) gekommen und das ging ja auch ganz rasant voran in der ersten Zeit (mit der Gewichtsabnahme). Jetzt hab' ich so 'n bisschen Probleme, aber ist wahrscheinlich immer so mal 'ne Delle drin, bei jedem der da um sein Gewicht kämpft. Trotzdem bin ich ganz froh, dass ich's gemacht habe, weil ich hätt' sonst noch mehr rumgesessen, hätte noch mehr zugenommen. Also ich wär' damit nicht glücklich geworden. Und nun fühl ich mich stark, in der Herz-Sportgruppe wo ich auch noch Montags hingehe, da bin ich auch gut geworden, kann alles viel besser als früher, weil ich auch irgendwo gelenkiger geworden bin und eben mehr Kraft habe."
  •  2:44 - 3:19: Christa über ihr Gewicht, Bauchumfang und Kleidung: Tobias: "Wir haben gestartet bei 78 kg, wollten 10 kg verlieren und sind jetzt bei 69,2 kg (= -8,8 kg)?" Christa: "Richtig." Tobias: "Und wir haben auch 15 cm am Bauch verloren." Christa: "Ja, das ist gut, ne?" Tobias: "Find ich nicht schlecht ja. Merkst du das auch?" Christa: "Ja, ich passe in viele Dinge wieder rein, alles ist locker, manche Hosen rutschen schon. Irgendwie ist man ein ganz anderer Mensch, man ist so beweglich, so leicht fühlt man sich plötzlich."
  • 4:23 - 4:50: Christa über die wöchentliche Kontrolle jeden Freitag: "Ich wusste, dass ich nicht mehr allzu viele Chancen habe. Dass ich nicht immer mir was vornehmen kann und dann wieder aufhören und so. Und das Gute diesmal war daran, dass ich jemand hatte, der mir wie gesagt im Nacken saß - das warst du - und der jeden Freitag von mir Ergebnisse wollte. Also ich konnte mich nicht irgendwie hängen lassen. Die Woche war schnell rum und naja, da musste ich mich schon anstrengen."

 

Klicke jetzt auf den Button und vereinbare wie die Kunden ein kostenloses Erstgespräch:

Kostenloses Erstgespräch vereinbaren

 

Michael (51 Jahre, -23 kg, er musste was tun)
  • Minute 0:00 - 0:10: Michael's Vorstellung: "Ich bin jetzt 51 (Jahre) und hatte das Gefühl, dass ich an der Stelle auf jeden Fall was tun muss, bevor ich dann noch in die älteren Regionen vorrücke."
  • 0:22 - 0:37: Michael über sein Gewicht im Coaching: "117 kg war das Startgewicht... und jetzt aktuell bei 94 kg." (= -23 kg)
  • 0:50 - 1:04: Michael über seine Zufriedenheit über das Ergebnis: "Ich bin sehr zufrieden damit... Da ich mit sowas nicht nochmal anfangen werde - deswegen will ich probieren nicht bei den 85 kg Schluss zu machen, sondern bei den 80 kg."
  • 1:30 - 2:05: Michael über seine Versuche vor dem Coaching: "Also ich hab mehrere andere Sachen schon probiert: Trennkost, Fasten. Das Fasten hat 'ne Weile geklappt, aber danach kam dann wieder das Gewicht... Ansonsten es hat nicht wirklich was geklappt und das (Coaching) ist jetzt wirklich was, wo es konstant und bewusst vorwärts gegangen ist."
  • 2:16 - 2:40: Michael über seine Ernährung im Coaching: "Der Hauptunterschied war, ich kann relativ gut Quark essen... und hab noch was entdeckt, wie ich den Quark noch mit Geschmack versehen kann. Und damit mehr auf der Quark und Frischkäse Linie gefahren und zwischendurch (Mahlzeiten mit) Gemüse genommen. Das hat eigentlich sehr gut geklappt."
  • 4:48 - 5:08: Michael über 15-20 Minuten Übungen im Coaching Tobias: "Wie viel Zeit pro Tag für die Übungen?" Michael: "So 10-15 Minuten sind es schon gewesen. Die Bauchübungen alleine 5 Minuten und die anderen Übungen so in 10-15 Minuten. Also das war wirklich gut."
  • Link zu Michael's Profil bei Facebook

 

Klicke jetzt auf den Button und vereinbare wie die Kunden ein kostenloses Erstgespräch:

Kostenloses Erstgespräch vereinbaren

 

Siglinde Unger (81 Jahre, -11,8 kg und -17 cm)

  • Minute 0:00 - 0:09: Siglinde's Vorstellung: "Mein Name ist Siglinde Unger, ich bin 81 Jahre alt."
  • 0:26 - 0:38 Siglinde über ihr Gewicht im Coaching: Tobias: "Wir haben ja angefangen mit 94 kg, jetzt sind wir bei 80 kg, oder?" Siglinde: "Ich hab' heute morgen 82,2 kg." (= -11,8 kg) (siehe Ausschnitt von Siglinde's Endergebnis-Blatt)
  • 1:19 - 1:55 Siglinde über ihre Übungen nur im Sitzen: Tobias: "Bevor wir das Coaching angefangen haben... was war die Problematik, du hattest im Knie künstliche Gelenke. Was hattest du noch für Probleme?" Siglinde: "Ja das Knie eigentlich nur. Und dann konnte ich deine Übungen nicht so mitmachen wie du dir das gedacht hast. Und dann haben wir (die Übungen) umgestellt." Tobias: "Das heißt wir haben Übungen nur im Sitzen genommen, weil du im Stehen und im Liegen nichts machen konntest?" Siglinde: "Ja."
  • 2:02 - 2:34 Siglinde über ihre anfängliche Skepsis: Tobias: "Du bist ein Vorbild für sehr viele die auch noch 20-30 Jahre jünger sind (als du), die auch nicht glauben, dass es funktioniert. Hast du am Anfang gedacht dass es klappt oder warst du da eher skeptisch?" Siglinde: "Ja, ein bisschen Skepsis ist immer dabei. Aber du hast mir das gut erklärt und ich hab' gedacht, das ist ein junger Mann der weiß was er tut und die ersten Erfolge haben sich ja bald eingestellt."
  • 2:40 - 3:00 Siglinde über die Ausführung der Übungen: Tobias: "Hattest du Schwierigkeiten mit den Übungen?" Siglinde: "Na das ging eigentlich. Ich hab' hier das Handy neben mich gelegt, damit ich dich immer im Auge hatte was du gemacht hast - und dann hab' ich versucht das (= die Übungen) nachzumachen."
  • 3:21 - 4:02 Siglinde über die Ernährung: Tobias: "Mit der Ernährung, hattest du da Probleme?" Siglinde: "Na das hat eigentlich gut funktioniert. Ich hab' dir schon gesagt, dass ich nicht so doll auf die Toilette gehen kann... Das Obst und das Gemüse haben natürlich auch ein Übriges getan, so dass ich mich manchmal voll gefühlt hab' wie 'ne Tonne. Aber dann hab' ich's wieder losgekriegt."
  • 4:10 - 4:49 Siglinde über die wöchentliche Kontrolle: Tobias: "Wie wichtig war die wöchentliche Kontrolle für dich?" Siglinde: "Ja die fand ich sehr gut... Und dann fand ich am Freitag immer gut, wenn ich was Ordentliches berichten konnte - und war auch befriedigt dann."

 

Klicke jetzt auf den Button und vereinbare wie die Kunden ein kostenloses Erstgespräch:

Kostenloses Erstgespräch vereinbaren

 

Angelo Döring (43 Jahre, -13 kg, definiert)
  • Minute 0:00 - 0:09: Angelo über sein Gewicht im Coaching: "Angelo Döring, 43 Jahre, angefangen mit 98 kg, jetzt bei 85 kg."
  • 0:36 - 0:50: Angelo über Ernährung macht 85% aus: "Ich hab davor (vor dem Coaching) das ein oder andere schon probiert gehabt, hab nur trainiert gehabt. Hab aber jetzt festgestellt, dass 85% nur funktioniert über die Ernährung und 15% das Training ist."
  • 0:57 - 1:10: Angelo über seinen Bauchumfang: Tobias: "(Dein) Bauchumfang weiß ich gar nicht..." Angelo: "Angefangen haben wir glaub ich bei 104 oder 108 (cm) und jetzt sind wir bei 94 (cm)."
  • 1:11 - 1:25: Angelo über den Ernährungsplan und Disziplin: Tobias: "Was waren die entscheidenden Sachen, wieso es jetzt (bei dir) funktioniert hat?" Angelo: "Ganz klar der Ernährungsplan und die Disziplin dahinter."
  • 1:55 - 2:26: Angelo über's Disziplin halten durch Zwischen-Ergebnisse: Tobias: "Was war wichtig um die Disziplin zu halten?" Angelo: "Ganz klar das Ergebnis zu sehen. In dem Moment wo du das Ergebnis siehst und du siehst, dass du erfolgreich bist... Ich hab mich auch jeden morgen gewogen. Dann hast du dem entgegen gefiebert und hast gehofft, dass morgen früh wieder 0,1-0,2 (kg) weniger auf der Waage war. Und so lange wie du Ergebnisse siehst, dann bist du auch mehr als diszipliniert."
  • Link zur Webseite von Angelo's Autohaus: www.autohaus-griesel.de

 

Klicke jetzt auf den Button und vereinbare wie die Kunden ein kostenloses Erstgespräch:

Kostenloses Erstgespräch vereinbaren

 

Heddy (70 Jahre, -9,4 kg und -10 cm durch Coaching)

  • Minute 0:11 - 0:41: Heddy warum sie Tobias' Unterstützung zum Abnehmen wollte: "Wenn ich mir selber alles zusammen suchen muss, was ich dazu brauche. Ich hab' das ja schon öfter mal gemacht - nach Gutdünken usw. Das ist mir einfach erstmal zu zeitaufwendig und zweitens auch nicht effektiv genug, weil ich mich in der Materie nicht so auskenne. Da gibt's Leute die Ahnung haben wie du zum Beispiel. Und das find' ich einfach toll, wenn ich dann Tipps und Hinweise bekomme und dann die umsetzen kann. "
  • 0:56 - 1:34: Heddy über ihr Alter, Gewicht und Bauchumfang: Tobias: "Du bist jetzt 70 Jahre?" Heddy: "Ja, genau." Tobias: "Du hast angefangen mit knapp 80 kg?" Heddy: "78,9 kg und Bauchumfang 109 cm. Jetzt sind's 70,4 kg und 101 cm. Jetzt geht's in die 18. Woche." Mittlerweile hat Heddy ihr Wunschgewicht erreicht mit 69,5 kg und 99 cm (siehe Heddy's Endergebnis-Blatt).
  • 1:47 - 2:24: Heddy über ihre Ernährung und teilweise Probleme mit dem Stuhlgang: "Ich weiß nicht ob das der Quark ist (bei Problemen mit dem Stuhlgang)... Nun hab' ich den 3,5 (% Fett) Joghurt (statt dem Quark) gegessen mit Beeren drinnen. Und da ging das dann ein bisschen besser... Zwischendurch hatte ich Schwierigkeiten mit dem Stuhl(gang). Ich weiß auch nicht wodran es liegt... denn Gemüse und alles, das ess' ich ja sonst auch und ess' es so gerne."
  • 3:20 - 3:55: Heddy über die Wichtigkeit der wöchentlichen Kontrolle wie bei Christa: "Entscheidend war auch... wie die du vorher betreut hast (auch gesagt hat) - die 78-jährige Kumpeline (Christa): Wir brauchen immer so'n bisschen 'nen Stups und Kontrolle. Das find' ich wichtig! Also für mich jedenfalls ist das sehr gut. Und wenn ich dann etwas zusage, bin ich dann eigentlich auch ein Mensch der dann das (Versprechen) halten will und der dann auch versucht durchzuziehen."
  • 3:56 - 4:15: Heddy über Wein und Kuchen als Ausnahmen: "Ich mein' (das Coaching durchzuziehen) geht nicht immer 100%. Jetzt über Pfingsten hab' ich mal 'n Gläschen Wein getrunken, auch mal ein Stückchen Kuchen. Nicht dass ich den ganzen Tag so geschlampt hab', des hab' ich nicht gemacht. Es war immer höchstens nur eine Mahlzeit, die dann mal nicht so gelaufen ist, wie sie hätte sein sollen."
  • 4:19 - 4:40: Heddy über Christa als Motivation für sie: Tobias: "Hat dich die 78-jährige Christa motiviert, das (Coaching) dann selber auch zu tun? Dass du gedacht hast: Ok, wenn's bei der funktioniert, funktioniert's (bei mir) auch, oder?" Heddy: "Die (Christa) hat mich schon motiviert. Da denk' ich man, die ist ja noch ein paar Jährchen älter als du. Wenn die das schafft und wenn das da funktioniert beim Stoffwechsel oder so, müsste des bei dir eigentlich auch klappen."

 

Klicke jetzt auf den Button und vereinbare wie die Kunden ein kostenloses Erstgespräch:

Kostenloses Erstgespräch vereinbaren

 

Günter (80 Jahre, -10,5 kg mit Coaching)
  • Minute 0:00 - 0:17: Günter über sein Gewicht und Bauchumfang im Coaching: "82,5 kg." Tobias: "Haben wir jetzt?" Günter: "Ja." Tobias: "Bei wie viel haben wir angefangen?" Günter: "Mit 93 kg." (= -10,5 kg) Tobias: "Und 14 cm weg schon am Bauch?" Günter: "Ja."
  • 0:22 - 0:27: Günter über sein Ziel 80 kg: Tobias: "Was wollen wir jetzt noch erreichen?" Günter: "Das wir auf die 80 kg kommen."
  • 0:29 - 0:37: Günter über die störenden Speckwülste am Bauch: Tobias: "Und beim Bauchumfang bisschen straffen und bisschen weniger, oder?" Günter: "Ja, vor allen Dingen stören mich die Speckwülste."
  • 0:44 - 1:22: Günter und Tobias über spezielle Übungen für den Bauch: Tobias "Wir haben jetzt 10 kg weg, wir machen noch 3-4 kg weg. Und dann straffen wir die ganze Geschichte..." Günter: "Ja hast du besondere Übungen dafür?" Tobias: "Ja für die Seite (am Bauch) und den Unterbauch." Günter: "Ja, schickst du da noch Übungen?" Tobias: "Ja, speziell für die seitlichen Bauchmuskeln und die unteren (Bauchmuskeln) unterm Bauchnabel."

 

Klicke jetzt auf den Button und vereinbare wie die Kunden ein kostenloses Erstgespräch:

Kostenloses Erstgespräch vereinbaren

 

Gisela (66 Jahre, -12,5 kg, jetzt -18 kg)

  • Minute 0:00 - 0:15: Gisela über ihr Gewicht: "Mein Name ist Gisela... angefangen mit 88 kg, habe immer Probleme gehabt abzunehmen und bin jetzt bei 75,5 kg." (= -12,5 kg)
  • 0:16 - 0:40: Gisela über ihr Zielgewicht: "Das ist noch nicht mein Endziel, aber ich bin bis jetzt ganz zufrieden." Tobias: "Was ist das Endziel?" Gisela: "70 kg - das möcht' ich schon erreichen." Tobias: "Bist du zuversichtlich, dass wir's schaffen?" Gisela: "Auf alle Fälle. Das schaff' ich ganz bestimmt." Gisela hat mittlerweile ihr Zielgewicht von 70 kg erreicht (= -18 kg) und hält ihr Gewicht seit Monaten.
  • 1:07 - 1:29: Gisela über die wöchentliche Kontrolle: "Dieses Endergebnis-Blatt, was jede Woche abzuliefern war. Dadurch hatte man immer einen gewissen Druck und gleichzeitig 'ne Kontrolle. Das hat dann auch motiviert, dass man sagt: Das will ich und muss ich schaffen. Und ich will ja auch jede Woche zeigen, dass ich ein bisschen was erreicht habe."
  • 1:30 - 1:57: Gisela über die Übungen: "Das ist in der Zwischenzeit zu einem richtigen Ritual geworden. Das gehört zu meinem Tagesablauf. Da hab' ich 'ne bestimmte Uhrzeit, immer zwischen 18 und 19 Uhr mach' ich die Übungen. Und das klappt auch super muss ich sagen." Tobias: "Wie lange brauchst du?" Gisela: "Im Schnitt 'ne halbe Stunde."
  • 2:20 - 3:25: Gisela über die Ernährung: "Am Anfang war's schon recht schwierig, überhaupt die Umstellung erstmal. Aber mit der Zeit - man muss auch erstmal so bisschen rauskriegen: Was vertrage ich, was kann ich essen, was kann ich nicht essen oder was schmeckt mir überhaupt nicht... Das muss man erstmal rausfinden und dann funktioniert das auch... Wenn man 'ne normale Mahlzeit isst - mit Kartoffeln, Gemüse und ein Stück Fleisch oder so - dann hab ich's vertragen. Aber jetzt nur als Gemüse-Portion war mir das dann zu viel und ist mir nicht gut bekommen."
  • 3:35 - 3:58: Gisela über den Ernährungsplan: "Ich hab' genau nach Plan mit dem Ernährungsplan angefangen... Und hab' dann für mich rausgefunden, was lass' ich davon weg und was könnte ich dafür als Ergänzung oder Austausch nehmen. Und das funktioniert gut finde ich, da komm' ich gut zurecht."
  • 4:11 - 4:39: Gisela über ihre Skepsis: "Ich hab's sehr erhofft - sagen wir mal so 🙂 Ich hatte auch die Bereitschaft und den Willen, dass ich ja was ändern will und möchte. Vielleicht alles zusammen war 'ne gute Mischung, genau da anzufangen und das dann auch durchzuziehen."

 

Klicke jetzt auf den Button und vereinbare wie die Kunden ein kostenloses Erstgespräch:

Kostenloses Erstgespräch vereinbaren

 

Gudrun (65 Jahre, stolze -20 kg und -40 cm)

  • Minute 0:00 - 0:37: Gudrun über ihr Gewicht und Bauchumfang: Tobias: "Wir haben angefangen bei..." Gudrun: "108 kg." Tobias: "Und aktuell..." Gudrun: "87-88 kg." (= -20 kg) Tobias: "Und am Bauch?" Gudrun: "128 auf 88 cm sind 40 cm (Bauchumfang weniger)." (siehe Gudrun's Endergebnis-Blatt)
  • 1:29 - 1:38: Gudrun über vergebliche Abnehm-Versuche vor dem Coaching: "Ja ja, ich hatte ja viel (ausprobiert)... dass ich zum Sportstudio/Fitness-Studio gegangen bin und alles mögliche, was ja alles nichts gebracht hat."
  • 1:46 - 2:20: Gudrun über wieder Laufen gehen können durch das Abnehmen: "Jetzt inzwischen bin ich soweit, dass ich 3-4 mal die Woche morgens laufen geh', wo ich wirklich 30 Minuten - gut (davon) 2 x 10 Minuten richtig laufen - ansonsten (10 Minuten) nur gehen. Was vor 3-4 Monaten noch für mich 'n Traum gewesen wäre - wo ich gesagt hab' ich kann nicht laufen gehen... Wenn du da so 108 oder 110 kg so auf den Deich schmeißt mit einem Schritt, da kriegen die Maulwürfe im Deich 'ne Hirnerschütterung."
  • 2:45 - 3:02: Gudrun über ihre Skepsis: Tobias: "Hast du's am Anfang gedacht, dass es in die Richtung geht, dass wir so gut voran kommen?" Gudrun: "Ich war ehrlich skeptisch... ich war echt skeptisch."
  • 3:28 - 3:37: Gudrun über die Ernährungsumstellung als wichtigsten Punkt im Coaching: "Von meiner Seite her das Essen. Wirklich das Essen, (also) die Ernährungsumstellung. Das war für mich ehrlich gesagt das Wichtigste."
  • 3:42 - 4:12: Gudrun über Ausnahmen wie Naschen oder Wein/Biergarten: "Zwischendurch muss ich gestehen, dass man dann auch mal an den Nasch-Schrank geht abends - das passiert leider auch, kann ich mich nicht von freisprechen. Wenn man dann abends alleine im Labor noch sitzt, dann geht man doch schon mal (vor)bei und: Ach komm', ein Keks kannste jetzt essen oder 'ne Scheibe Schinken... auch mal im Sommer ein Gläschen Wein abends trinkt auf der Terrasse oder mit Freunden in den Biergarten geht."
  • 4:18 - 4:32: Gudrun über die Reaktion ihrer Kollegen: "Ja natürlich, sofort. Die Kollegen waren alle ganz hin und weg davon. Ich meine 40 cm Bauchumfang möchte eigentlich zu sehen sein irgendwo."
  • 4:48 - 5:03: Gudrun über's Satt werden, vor allem abends: "Dass man was anderes gegessen hat und trotzdem satt wird. Zum Beispiel abends: Wenn ich mir dann schon (eine Mahlzeit mit viel) Gemüse hinter haue - da bin ich satt abends. Da ist man satt - ob man will oder nicht."

 

Klicke jetzt auf den Button und vereinbare wie die Kunden ein kostenloses Erstgespräch:

Kostenloses Erstgespräch vereinbaren

 

Hermann (79 Jahre, -10 kg, Kontrolle wichtig)

  • Minute 0:00 - 0:17: Hermann über die Wichtigkeit der wöchentlichen Kontrolle im Coaching: "Das Wichtigste ist für mich... dass ich das (Ergebnis) wöchentlich dir zurückmelden kann. Das brauch' ich unbedingt zu meiner eigenen Kontrolle. Soweit wär' ich noch nicht, dass ich das vollkommen selbständig mach'."
  • 0:24 - 0:38: Hermann über die wesentliche Struktur im Coaching: "Die einzelnen Übungen sind für mich auch wichtig, aber... das (mit der wöchentlichen Kontrolle) ist die wesentliche Struktur. Ich kann mir vorstellen, dass es Leute (beim Thema Abnehmen) gibt, die sehr viel mehr Struktur brauchen."
  • 0:40 - 1:13: Hermann über die Veränderung seines Essverhaltens im Coaching: "Für mich ist die wichtigste Erfahrung, dass ich gemerkt hab', ich hab' (durch das Coaching) mein Essverhalten verändert. Je langsamer der Prozess ging, desto stabiler. Ich hab' (vor dem Coaching) schön öfters alle möglichen Versuche gemacht, teils Diäten mit sehr großem Ehrgeiz so schnell wie möglich voranzukommen. Das hat zu nichts anderem geführt, als dem berühmten Jojo-Effekt."
  • 1:27 - 1:50: Hermann über seine 10 kg weniger Gewicht durch das Coaching: "Die Tatsache, dass ich in diesen 5 oder 6 Monaten - peu à peu / Schrittchen für Schrittchen - immerhin 10 kg (92 auf 82 kg) abgenommen hab'. Das sind 40 Stückchen Butter... Das brauch' ich jetzt nicht mehr mit den Knien zu tragen."
  • 1:58 - 2:08: Hermann über seine Sicherheit durch die wöchentliche Kontrolle: "Weiter mit dieser Kontrolle, komm' ich genau in diesem Tempo weiter. Und hab' so eine Sicherheit dabei und das freut mich."
  • 2:37 - 2:55: Hermann über sein Essverhalten und satt werden: "Weil ich einfach mein Essverhalten verändert hab'. Ich muss mir nicht mehr solche Fuhren auf den Teller packen. Hatte (vorher) immer das Gefühl ich bin noch nicht satt. Aber wenn ich genau hinspüre, merke ich, ich bin durchaus satt."
  • Link zu Dipl.-Psych. Hermann F. Latka's Autoren-Profil: www.psylife.de

 

Klicke jetzt auf den Button und vereinbare wie die Kunden ein kostenloses Erstgespräch:

Kostenloses Erstgespräch vereinbaren

 

Gudrun Peter (64 Jahre, -41,6 kg mit Coaching)

  • Minute 0:00 - 0:35: Gudrun über ihr Gewicht (-41,6 kg) durch das Coaching: Tobias: "Das verstehen ja viele nicht: Wir haben 40 kg weggemacht. Am Anfang hattest du...?" Gudrun: "110 kg" Tobias: "Und jetzt hast du aktuell...?" Gudrun: "68,4 kg." (= -41,6 kg) (hier Gudrun's letztes Endergebnis-Blatt)
  • 0:45 - 1:13: Gudrun ist erst alleine von 130 auf 110 kg, dann mit uns von 110 auf 68,4 kg: Tobias: "Aber angefangen ganz am Anfang hattest du mit 130 kg sogar?" Gudrun: "Ja. Ich hab' also 20 kg alleine geschafft und bin dann bei 110 kg über mehrere Wochen hängen geblieben." Tobias: "Und dann haben wir das Coaching gemacht und... konstant diese 40 kg weggemacht?" Gudrun: "So ist es, ja."
  • 2:03 - 2:28: Gudrun's Vorstellung: "Mein Name ist Gudrun Peter, 64 Jahre alt, war Jahrzehnte eigentlich übergewichtig. Hatte in dem Zeitraum, wo ich versucht habe abzunehmen, etliche Diäten probiert, die alle gar nicht gefruchtet haben."
  • 2:45 - 3:25: Gudrun über ihren Abnehm-Entschluss mit 130 kg: "(Ich hatte) mich entschieden, meine Ernährung richtig umzustellen... kohlenhydrat-frei zu leben, mehr Eiweiß zu mir zu nehmen und mich mehr zu bewegen (tägliche Spaziergänge). Das auch gut geschafft (von 130 auf 110 kg) bis zu dem gewissen Zeitpunkt (mit 110 kg), wo es dann nicht mehr so gefruchtet hatte - und ich dann praktisch dein Rat/Auskunft gesucht habe."
  • 3:26 - 4:18: Gudrun über Ernährung und gezieltes Muskeltraining im Coaching: "Da haben wir dann explizit auch genau festgelegt, was ich früh, mittags und abends esse. Und was ich für Bewegungen mache, um meinen Muskelaufbau in dieser oder jener Hinsicht zu machen/verbessern. Weil ich ja durch die Bestrahlung (Krankheit) körperlich sehr schwach geworden war. Alles zusammen - muss ich ehrlich sagen - ist mir letztendlich da auch nicht schwer gefallen. Denn ich bin a) ein starker Charakter und ich kann mich im Prinzip auch 'n bisschen disziplinieren. Und deswegen konnt' ich die Ernährungsumstellung recht gut verkraften."
  • 4:59 - 5:32: Tobias lobt Gudrun für ihre Konstanz im Coaching: "Ich muss dir erstmal ein riesen, riesen Kompliment machen. Vor allem mit der Konstanz, wie du das durchgezogen hast - Hut ab! Wenn Leute irgendwie straucheln im Coaching, Probleme haben, dann zeig' ich ihnen ab und zu dein Endergebnis-Zettel. Wo du die Ja's ankreuzt und einfach man sieht wie das läuft - wie so ein Uhrwerk. Und da können sich Leute heutzutage echt so eine riesen Scheibe von diesem Charakterzug von dir abschneiden."
  •  7:05 - 8:07: Gudrun über Wein und Plätzchen in Maßen gönnen: "Ich hab's mir auch nicht ganz verkniffen, mal auch ein Glas Wein zu genießen... und in der Weihnachtszeit hab' ich mir auch mal 'n selbstgebackenes Plätzchen gegönnt... Da hab' ich dann lieber auf was anderes verzichtet... Man hat nicht so den Eindruck gehabt, man verzichtet auf zu viel oder auf alles. Sondern man hat im Prinzip auch die Möglichkeit, mal ein Tag sich was zu genehmigen und sich dafür zu belohnen, dass das bis jetzt eben so geklappt hat alles."

 

Klicke jetzt auf den Button und vereinbare wie die Kunden ein kostenloses Erstgespräch:

Kostenloses Erstgespräch vereinbaren

 

Christoph (41 Jahre, definiert + Muskelaufbau)

  • Minute 0:00 - 0:10: Christoph bedankt sich bei Tobias für das Coaching: "Ich bedanke mich nochmal bei dir (Tobias) und ich find's auch ne sehr große Ehre für mich persönlich, mit dir persönlich sprechen zu können. Weil, es hat mir sehr viel gegeben."
  • Siehe Startbild: Christoph hat durch Tobias' Coaching-Hilfe sein Körperfett stark reduziert und ein Sixpack sowie Muskeln am Oberkörper aufgebaut. Extrem gute Entwicklung, Christoph!
  • Link zu Christoph's Profil bei Facebook

 

Klicke jetzt auf den Button und vereinbare wie die Kunden ein kostenloses Erstgespräch:

Kostenloses Erstgespräch vereinbaren

 

Bärbel (63 Jahre, -10 kg, ihre Kleidung passt wieder)

  • Minute 0:00 - 0:18: Bärbel über ihr Gewicht: Tobias: "Bei welchem Gewicht haben wir angefangen bei dir?" Bärbel: "Das weiß ich gar nicht mehr (genau), aber bei 70 kg ungefähr." Tobias: "Und jetzt haben wir 60 kg, also 10 kg weniger?" Bärbel: "Ja."
  • 0:31 - 1:09: Bärbel über die Erreichung ihres früheren Normalgewichts (62 kg): "Ja, es ist das passiert, was ich ja gerne wollte. Dass ich zunächst mal... mein früheres Normalgewicht wieder bekommen habe mit 62 kg. Und damit die Sachen, die mir sehr sehr schwach saßen, wieder anziehen konnte." Tobias: "Bei dir war es ein Kleid hauptsächlich, ne?"Bärbel:"Genau. Das war mein Ziel und das (Kleid) hat gepasst."
  • 1:51 - 2:27: Bärbel über ihren Hauptgrund für das Coaching: "Ja, der Hauptgrund war, ich stand eben an der Entscheidung: Kauf' ich mir neue Sachen/Kleidung - was ich hasse - oder lass' ich mich mal auf ein Experiment ein und gucke mal, was da auf mich zukommt. Und das Schlimmste was mir hätte passieren können wäre gewesen, dass ich mir doch neue Sachen kaufen muss."
  • 3:30 - 4:50: Bärbel über die anfänglich schwierigen Übungen mit Gewicht: "Da war das natürlich am Anfang erstmal ein Schock für mich, also diesen Trainingsplan zu kriegen mit den Gewichten und mit den Übungen. Und ich hatte mich bis dahin immer für sehr sportlich gehalten... (Dadurch musste ich) zunächst mal - also mit euch zusammen - sehr sauber die Übungen lernen. Das was mich dann motiviert hat, dass ich mich daran freuen konnte... als ich angefangen hab' zunächst mal mit weniger Gewicht zu trainieren und mit weniger Schlagzahlen/Wiederholungen, dass ich dann gemerkt hab: Oh, das klappt." (Mittlerweile haben wir die Übungen im Coaching so angepasst, dass sie für jede Frau sehr einfach ausführbar sind. Bei Bedarf auch ohne Gewichte, je nach ihrem aktuellen Fitness-Stand.)
  • 6:37 - 7:26: Bärbel über das Kantinen-Essen als Ursache für zwischenzeitlichen Stillstand: "Dass ich dann einen Stillstand hatte oder sogar auch einen Rückschlag, obwohl ich trainiert hab'. Und dass ich dann also gemeinsam (mit euch) darauf gekommen bin, woran es eigentlich liegt. Das war die Ursache dieses Kantinen-Essen, was ich schon immer vermutet hatte... Wo ich dann durch selbst (vor)kochen am Wochenende - praktisch auch im Bereich Ernährung - dann nicht nur gesunde Sachen jetzt essen kann, sondern eben auch welche/andere, (durch) die das Gewicht (auch) nicht explodieren kann."
  • 7:32 - 8:00: Tobias und Bärbel über die Nachteile von Kantinen-Essen: "Ich seh' das bei so vielen Leuten, bei so vielen Frauen (im Coaching). Ich weiß nicht was die da reinmachen... also wahrscheinlich Fett ja, dass es (überhaupt) nach irgendwas schmeckt wahrscheinlich." Bärbel: "Zucker." Tobias: "Zucker genau, alles mögliche, irgendwelche Zusatzstoffe und so weiter. Das (Kantinen-Essen) war bei dir ein Riesenfaktor, den wir dann quasi abgeändert haben."

 

Klicke jetzt auf den Button und vereinbare wie die Kunden ein kostenloses Erstgespräch:

Kostenloses Erstgespräch vereinbaren

 

Mario Matzner (59 Jahre, -5 kg, Bauch definiert)

  • Minute 0:00 - 0:11: Mario's Vorstellung: "Ich heiße Mario Matzner, mache jetzt dieses Programm (Coaching) seit 3 Monaten circa und muss sagen: Es ist wirklich was, was auch super funktioniert."
  • 0:12 - 0:25: Mario über sein vorher-nachher-Bild (siehe Video-Startbild): "Durch die beiden Bilder, wo du mir gezeigt hast nebeneinander gestellt. Ich dachte mir immer: Naja, da geht nicht so viel. Aber nach diesen beiden Bildern hab ich doch gemerkt, dass schon wirklich was gegangen ist. Also wirklich krass muss ich sagen."
  • 0:26 - 0:44: Mario über das Training im Coaching: "Bin wirklich top zufrieden mit dem ganzen Ablauf vom Training her. Ich hab das schon dermaßen gesteigert. Ich mach bei einem Satz mit 3 Übungsabläufen immer die vollen 10 (Wiederholungen). Also nicht 10 (Wdh.) + 5 (Wdh.) + nochwas (3 Wdh.), sondern immer (3x) die vollen 10 (Wdh.)."
  • 0:56 - 1:24: Mario über die seitliche Bauchmuskel-Übung im Coaching: "Diese seitliche Bodenübung mit dem Gewicht auf der Hüfte... mach ich mittlerweile jeden Satz zweimal und mit mittlerweile 15 kg. Was ich dann wirklich geil finde, wenn es dann 1-2 Tage nachzieht. Da weißt du, du hast dich wirklich reingehängt und du merkst das und das motiviert mich wirklich. Das ist Wahnsinn."
  • 1:38 - 2:33: Mario über sein Gewicht, Bauchumfang und Kampfsport: "... dass ich meinen Gürtel mittlerweile um 4 cm enger schnallen muss - das ist schon krass. Mein Gewicht ist (seit er sein Wunschgewicht von 70 kg erreicht hat) immer konstant... 70,5 oder 70,7 kg... aber der Bauchumfang geht zurück. Man sieht das wirklich was geht, aber die körperliche Struktur bleibt erhalten, die formt sich eigentlich nur. Und das ist auch gut so. Ich will ja nicht unter 70 kg kommen... Das Gewicht was ich (jetzt) hab' ist klasse. Ich mach noch Kampfsport nebenbei und ich merk ganz genau: Die 5 kg die ich runter hab (von 75 auf 70 kg), wie das mir hilft. Ich kann mich noch besser bewegen, noch schneller bewegen. Also für mein Alter muss ich sagen, bin ich wirklich topfit!"

 

Klicke jetzt auf den Button und vereinbare wie die Kunden ein kostenloses Erstgespräch:

Kostenloses Erstgespräch vereinbaren

 

Elke Krüger (63 Jahre, von 70 kg auf 60,4 kg)

  • Minute 0:00 - 0:17: Elke über ihr Gewicht: "Ich bin Elke Krüger, bin 63 Jahre." Elke ist mit Tobias gestartet "mit 70 kg" und ist zum Zeitpunkt des Videos bei 65 kg. Sie hatte davor schon alleine abgenommen "von 82 kg". Mittlerweile hat Elke 60,4 kg erreicht (siehe Elke's Endergebnis-Blatt) und hält ihr Wunschgewicht seit Monaten konstant.
  • 0:20 - 0:41: Elke über ihre Stagnation vor dem Coaching: Tobias: "Und dann bist du stagniert (vor dem Coaching bei 70 kg)?" Elke: "Auf dem Weg von 82 zu 70 kg, hab' ich bei etwa 72 kg... so 'ne Phase wo nichts ging... obwohl ich nichts geändert habe..."
  • 2:01 - 2:12: Elke über ihre -5 kg in nur 6 Wochen: Tobias: "Wir haben aber das (von 70 auf 65 kg) in relativ kurzer Zeit geschafft, 6 Wochen oder so?" Elke: "Ja, die 6. Woche jetzt. Ging gut, ging gut (voran)."
  • 2:43 - 3:34: Elke über die Übungen im Coaching: "Was jetzt (mit dem Coaching) anders war (als davor), war tatsächlich die Übungen. Ich hab' zwar vorher auch gemacht, aber eben nicht so gezielt. Das Bauchmuskeltraining find' ich gut und auch diese Sachen für den Oberschenkel (seitliches und stehendes Beinheben)... Das funktioniert gut und ich mach's halt einfach durch den Plan - ich weiß dann immer genau, heut' ist Dienstag da muss ich das machen und morgen ist Mittwoch da wird das gemacht. Und wenn ich es heute nicht abends mache, mach' ich's morgen früh gleich wieder mit dazu."
  • 5:05 - 6:35: Tobias über Vorteile von Fußmanschetten: "Machst du das Beinheben mit Zusatzgewicht (Fußmanschetten) oder ohne?" Elke: "Fußmanschetten hab' ich noch nicht angefangen. Ich hab' die Dinger jetzt, aber das hab' ich noch nicht gemacht..." Tobias: "Das ist auch ein Punkt mit diesem Plateau. Viele Frauen die durchbrechen das Plateau mit diesen Fußmanschetten. Weil (bei) sehr vielen Übungen für die Beine brauchst du die... An Oberschenkel und Po sitzt der Hauptteil der Muskulatur und wenn wir die richtig reizen, kriegen wir den Stoffwechsel richtig in Gang damit er verbrennt. Dazu brauchen wir den Zusatzreiz von den Fußmanschetten, damit wir diese Beinübungen intensiver machen können und dadurch den Stoffwechsel wieder neu reizen können. Das hilft sehr vielen und das wird auch dir helfen - Plateau technisch."

 

Klicke jetzt auf den Button und vereinbare wie die Kunden ein kostenloses Erstgespräch:

Kostenloses Erstgespräch vereinbaren

 

Marianne (63 Jahre, -13,6 kg, jetzt -21 kg)

  • Minute 0:00 - 0:25: Marianne über Gewicht und Taille: "Ich hab' mit 86 kg angefangen und 106 cm Taille und jetzt hab' ich 85 cm und 71,4 kg." (= -13,6 kg und -21 cm Taille)
  • 0:37 - 0:54: Marianne über ihr Ergebnis durch das Coaching: "Also ich find' das sehr gut, hab' ich noch nie erreicht, hab' auch so einiges (vorher) ausprobiert. Und vor allem es ist eigentlich eher leicht gegangen muss ich sagen. Überraschend leicht ist das gegangen."
  •  1:13 - 1:40: Marianne über ihre verbesserte Lebensqualität: Tobias: "Wir sind ja noch nicht ganz fertig - noch 5 kg wollen wir runter." Marianne: "Ja, wenn es möglich ist. Ich bin allerdings schon sehr zufrieden muss ich sagen. Und (für) mich ist auch nicht so schlimm, wenn das langsam geht. Ich denk' dass das dann vielleicht besser hält. Die Lebensqualität ist wirklich viel besser geworden!" Mittlerweile hat Marianne ihre 65 kg erreicht (= -21 kg) und hält ihr Wunschgewicht souverän.
  • 4:11 - 4:41: Marianne über die Übungen im Coaching: "Ja, es war umsetzbar. Ich hab' nur jetzt mit dem Gewicht (= Fußmanschette um den Knöchel) ein bisschen Schwierigkeiten/Probleme. Ich hab' nämlich beim rechten Fuß bin ich beim Meniskus operiert und da zerrt's das Gewicht ein bisschen. Und auf der linken Seite - ich war ja 20 Jahre bei der Post - habe ich einen Hundebiss. Und da ist auch das Gewicht genau beim Knöchel, aber es geht, es ist machbar."
  •  5:08 - 5:25: Marianne über 15 Minuten Übungsdauer: "Da hab' ich eigentlich nie so genau auf die Uhr geschaut. Aber das ist leicht machbar. Ich glaub' dass das sogar in dem Rahmen ist, wie's am Plan aufgeschrieben ist." Tobias: "So 'ne Viertelstunde pro Tag?" Marianne: "Ja."

 

Klicke jetzt auf den Button und vereinbare wie die Kunden ein kostenloses Erstgespräch:

Kostenloses Erstgespräch vereinbaren

 

Karl Heinrich Stein (56 J., Pfarrer, -18,5 kg)

  • Minute 0:00 - 0:30: Karl Heinrich über sein Gewicht im Coaching: "Karl Heinrich Stein... angefangen mit 100-105 kg (lt. Blatt 102 kg)... momentan stagniert bei 90 kg ungefähr." (lt. Endergebnisblatt s. Startbild ist Karl Heinrich mittlerweile bei 83,5 kg = -18,5 kg)
  • 0:44 - 0:49: Karl Heinrich über seine 12 kg weniger zum Zeitpunkt des Videos: "Es ist für mich schon spürbar, weil es ist schon vieles leichter. Das tut schon gut."
  • 0:57 - 1:02: Karl Heinrich über seinen Bauchumfang zum Zeitpunkt des Videos: "10 cm (weniger)... 117 auf 107 cm." (lt. Endergebnisblatt hat er mittlerweile 100 cm erreicht = -17 cm)
  • 2:05 - 2:14: Karl Heinrich über den Anstieg seines Gewichts vor 5-6 Jahren: "Vor 5-6 Jahren, da ist dann auch das Gewicht hochgegangen. Als ob da ein Schalter umgelegt worden wäre."
  • 2:54 - 3:07: Karl Heinrich über Essen und Sport im Coaching: "Mit dem Essen find' ich gut - das ist 'ne klare Linie, die zwar nicht immer leicht einzuhalten ist. Und auch mit dem Sport find' ich gut - also Bewegung die einfach dazu gehört."
  • 3:24 - 3:46: Karl Heinrich warum das Gewicht bei 90 kg stagniert (zum Zeitpunkt des Videos): "Von meiner Arbeitszeit her, die ist nicht so richtig regulär fest, die geht mal bis nachts - also unregelmäßiges Essen. Das war vorher schon das Problem. Aber im Grunde, dass es nur festhängt, ist da schon ein Erfolg find' ich fast - weil es ist nicht mehr schwerer geworden."
  • Link zu Karl Heinrich Stein's Pfarrer-Webseite in Darmstadt: www.bistummainz.de

 

Klicke jetzt auf den Button und vereinbare wie die Kunden ein kostenloses Erstgespräch:

Kostenloses Erstgespräch vereinbaren

 

Astrid Wolf (63 Jahre, -10,8 kg mit Coaching)

  • Minute 0:00 - 0:13: Astrid's Vorstellung: "Astrid Wolf, Krankenschwester und Heilpraktikerin, demnächst 64 Jahre, habe 4 Kinder und jetzt 6 Enkelkinder."
  • 0:15 - 0:33: Astrid zu ihrem Problem vor dem Coaching: "Mein Problem war: Ich bin an den Gliedmaßen sehr dünn und ich hab' am Bauch/Rumpf zugenommen. Und egal was ich gemacht habe, das hat so gut wie gar nicht irgendwie gegriffen."
  • 0:46 - 1:21: Astrid über ihre Versuche vor dem Coaching: Tobias: "Du hast schon andere Sachen gemacht und die haben alle nicht funktioniert?" Astrid: "Immer nur kurzfristig. Erstens war ich jünger und jetzt noch mit Corona... das man da was (an Gewicht) zugelegt hat. Es geht ja darum, dass ich auch mehr abnehm', nicht nur 2-3 kg. Sondern, dass ich mehr abnehme, dass ich an den richtigen Stellen abnehme und dass es praktikabel ist."
  • 1:40 - 2:27: Astrid über ihren Übungszeitpunkt: "Ich mach' es jetzt auch so, dass ich diese Beine hoch und Rumpf hoch (Übungen) jeden morgen im Bett mache schon. Dann bin ich einfach in dem Modus drin und dann muss ich mit ein paar Patienten Gymnastik machen und da mach' ich dann meine anderen Übungen. Dann ist das auch so im Ablauf drin... Es ist 'ne kurze Zeit (Übungsdauer) und die wirklich zu integrieren ist mir am leichtesten gefallen, wenn ich's morgens gleich gemacht hab'."
  • 3:11 - 3:52: Astrid über die Übungsarten im Coaching: "Mir haben diese Übungen sehr gut gefallen, dass eigentlich alles einmal so angeregt wurde. Das fand' ich sehr gut. Und dass ich kein großes Equipment dazu brauchte. Also Hanteln hab' ich mir jetzt nicht zugelegt, ich hab' dann immer irgendwas schwereres genommen (größerer Krug). Aber ich hab' mir diese Beinmanschetten/Fußmanschetten (geholt) - die gab's beim Aldi im Angebot."
  • 4:22 - 4:55: Astrid über ihr Gewicht: Tobias: "Wo standest du am Anfang, 72 kg?" Astrid: "Ja." Tobias: "Das Ziel ist oder war 57-58 kg?" Astrid: "57 kg, aber ich denke wenn ich mich jetzt richtig bei 60 kg einspiele: Das ist für mein Alter gut, für meine Körpergröße gut und da weiß ich auch, das kann ich dann halten. Jetzt bin ich bei 61,2 kg (von 72 kg = -10,8 kg)."

 

Klicke jetzt auf den Button und vereinbare wie die Kunden ein kostenloses Erstgespräch:

Kostenloses Erstgespräch vereinbaren

 

Elisabeth (62 Jahre, -13,5 kg, -19 cm)

  • Minute 0:00 - 0:04: Elisabeth's Vorstellung: "Mein Name ist Elisabeth, ich bin 62 Jahre inzwischen."
  • 0:08 - 0:24: Elisabeth über ihre aktuelle Lage zum Zeitpunkt dieses Videos: "Ich hab' jetzt mein Ziel noch nicht erreicht, aber ich bin auch grad nicht sehr konsequent, außer mit den Übungen morgens. Essens-technisch sieht's grad ein bisschen nicht so gut aus. Aber es ist halt jetzt einfach 'ne lange Zeit - mir hängt's da oben."
  • 0:48 - 0:56: Elisabeth über ihr Gewicht zum Zeitpunkt des Videos: "75 kg haben wir angefangen, jetzt sind wir bei 65 kg." Tobias: "Und wir wollen runter auf 60 kg?" Elisabeth: "Ja." Elisabeth hat mittlerweile 61,5 kg (siehe Elisabeth's Endergebnis-Blatt) erreicht und will dieses von ihr geänderte Wunschgewicht (61,5 statt 60 kg) jetzt halten.
  • 1:08 - 2:00: Elisabeth über Frust und Corona: "Ich hab's 2 Monate wirklich relativ konsequent durchgehalten - man hat ja gesehen, es ist auch gut runtergegangen mit dem Gewicht. Und dann kam so der erste Frust, wo's dann 3-4 Wochen gar nicht ging. Ich hatte Corona... eigentlich könnte man da abnehmen... wir (sie und ihr Mann) haben beide kein Appetit gehabt, aber wir haben viel Schokolade gegessen... Und das hat mich dann auf die 65 kg wieder gebracht."
  • 2:11 - 2:36: Elisabeth über die Übungen im Coaching und Laufen gehen: "Ich mach' zwar morgens meine Übungen und ich mach' die Übungen auch wirklich gern. Ich hab' mich so dran gewöhnt, dass mir was fehlt, wenn ich sie nicht mach' - so soll's ja auch sein. Das Laufen fehlt mir halt, wenn schlechtes Wetter ist oder jetzt durch die Krankheit über Weihnachten ging da halt gar nichts. Ich durfte ja (3 Wochen) nicht raus und ich merk', dass es dann einfach ein bisschen stagniert."

 

Klicke jetzt auf den Button und vereinbare wie die Kunden ein kostenloses Erstgespräch:

Kostenloses Erstgespräch vereinbaren

 

Didi (47 Jahre, Bauch weg durch Coaching)

  • Minute 0:00 - 0:32: Didi über's jetzt noch mehr Muskeln draufpacken: Tobias: "Der Bauch ist im Endeffekt weg... jetzt geht's einfach darum, noch ein paar zusätzliche (Muskeln)... Schultern, Arme usw. draufpacken, ne?" Didi: "Richtig, genau. Mit dem Wissen was ich jetzt weiß mittlerweile, (dass) mehr Muskeln eben halt mehr Fett verbrennen... denk ich, dass das jetzt dann Zeit wird."
  • 1:24 - 1:36: Didi über seine Versuche vor dem Coaching: "Ja, ich meine, was probiert man: Man liest, man sieht, man hört diverse Sachen und man probiert. Aber es hat halt nicht funktioniert - ganz einfach."
  • 3:16 - 3:19: Didi über die Ernährung im Coaching: "Ja also vom Essen her kein Problem."
  • 3:21 - 4:12: Didi über Übungen im LKW machen: "Vom Training her... bin ich doch recht eingeschränkt... (die Übungen) im LKW zu machen. Im Sommer haben wir da 40 Grad und mehr drinne im LKW. Und dann noch so ein Training zu machen, für den Körper ist das auch nicht ganz so schön... Aber... im Winter wieder voll angreifen und dann wieder regelmäßig durchziehen... oder (beruflich) was anderes machen, wo ich zuhause bin und dann auch im Sommer (das Training) durchziehen."

 

Klicke jetzt auf den Button und vereinbare wie die Kunden ein kostenloses Erstgespräch:

Kostenloses Erstgespräch vereinbaren

 

Carmen Nitzschner (61 Jahre, -8,2 kg, -13 cm)

  • Minute 0:00 - 0:10: Carmen's Vorstellung: "Carmen Nitzschner... ich bin 1,69 m groß und 73 kg waren für mich viel zu viel."
  • 0:24 - 0:32: Carmen über die wöchentliche Kontrolle im Coaching: "Ich brauch' manchmal so jemanden, wo ich jede Woche praktisch Rechenschaft ablegen muss. Das hilft mir."
  • 0:45 - 0:58: Carmen über ihr Gewicht und Bauchumfang: "Ich war bei 73 kg und bei 72 kg haben wir (zusammen) gestartet." Tobias: "Und aktuell 63,8 kg?" (= -8,2 kg) Carmen: "Ja." Tobias: "Und Bauch(umfang) so 13 cm weniger?" Carmen: "Ja."
  • 1:05 - 1:15: Carmen über ihre Zufriedenheit und Kleidung: "Ja ich bin schon zufrieden. Ich kann wieder Hosen anziehen, die ich lange nicht anhatte. Deshalb bin ich schon sehr zufrieden, klar!"
  • 1:39 - 2:14: Carmen über das Problem ihrer Nascherei: "Mein Problem ist wirklich diese Nascherei. Das ist mein Hauptproblem. Gar nicht mal das (sonstige) Essen... Aber diese Nascherei. Ich muss sagen die ersten 3 kg die sind ja so schnell weggegangen, weil ich nicht genascht hab'."
  • 2:41 - 2:57: Carmen über den Vergleich Abendessen vor + mit dem Coaching: "Wir (Carmen und ihr Mann) essen eigentlich seit Jahren abends nur einen Salat - aber das reicht nicht, weil ich dann Hunger kriege. Und jetzt (durch das Coaching) mach' ich es so, dass ich abends noch was eiweißhaltiges esse, das ich satt bin. Und ich hab' eben gemerkt: Wenn ich satt bin, nasch' ich eben wirklich nicht."

 

Klicke jetzt auf den Button und vereinbare wie die Kunden ein kostenloses Erstgespräch:

Kostenloses Erstgespräch vereinbaren

 

Alex Markow (31 Jahre, Körper definiert)

  • Minute 0:00 - 0:42: Alex über Gewicht und Bauchumfang im Coaching: "Mein Name ist Alex Markow... gestartet sind wir bei 106 kg und 104 cm Bauchumfang. Und jetzt befinden wir uns bei 93,8 kg und bei 89 cm Bauchumfang." (= -12,2 kg und -15 cm)
  • 1:14 - 1:46: Alex über seinen Grund für das Coaching: "Warum ich das Coaching gemacht habe: Weil ich schon so vieles in meinem Leben probiert habe, auch an Diäten und sowas. Da vieles irgendwo versagt hat, wo es irgendwo stagniert hat und ich keinen Erfolg gesehen hab, dachte ich mir: Probierst du irgendwas aus, was noch keiner irgendwie gesagt hat. Weder Low Carb oder Low Fat oder schieß mich tot wie die ganzen Diäten heißen. Einfach mal was anderes ausprobiert und gucken halt eben, funktioniert das oder funktioniert das nicht."
  • 3:12 - 3:58: Alex über den Heißhunger in den Griff bekommen: Tobias: "Warum hat die Sache jetzt funktioniert und die davor nicht?" Alex: "Woran die vorigen Sachen scheitern ist, wenn man einen zu heftigen Heißhunger kriegt... man hat zu viele Verbote, Einschränkungen, etc. Diese Ernährung bei euch hat mir auch sowas gezeigt welche Snacks kann ich jetzt essen. Auf diese Snacks bin ich gar nicht gekommen... Die stopfen ja ganz gut und da verliert man schon diesen Heißhunger und das war auch so der ausschlaggebende Punkt, warum man das auch so gut durchziehen kann."
  • 4:33 - 5:07: Alex über wann er wusste, dass das Coaching funktioniert: Tobias: "Ab wann war dir klar, dass die Sache funktioniert?" Alex: "Ab dem Punkt wo es normalerweise bei anderen Diäten stagniert hat bei mir. Bei 100 oder 99 kg hat es meistens immer stagniert und da hab ich auch nirgendwo was an Fortschritt mehr gesehen... Und hier (mit unserem Coaching) ist es ja kontinuierlich also runter gegangen."

 

Klicke jetzt auf den Button und vereinbare wie die Kunden ein kostenloses Erstgespräch:

Kostenloses Erstgespräch vereinbaren

 

Andrea (60 Jahre, Haut straffer, -12 cm Bauch)

  • Minute 0:00 - 0:04: Andrea's Vorstellung: "Ich bin Andrea, ich bin 60 Jahre alt."
  • 0:05 - 0:41: Andrea's über ihre Probleme vor dem Coaching: "Ich hatte nie in meinem Leben Figur-Probleme, ich wurde immer beneidet, weil ich konnte wirklich fressen 🙂 und man hat nichts gesehen und es hat sich überhaupt nichts angesetzt... Und seit ungefähr 2 Jahren - zeitgleich mit meinem Burnout - war ich kraftlos, konnte nicht mehr so viel Sport machen und hab' auf einmal zugenommen. Und komischerweise kriegte ich das nicht mehr weg, egal was ich machte."
  • 0:42 - 1:27: Andrea über 20 Minuten zuhause trainieren statt 1,5 Stunden im Fitness-Studio: "Und dann hab' ich ja dein Programm (Coaching) angenommen und war ganz begeistert, weil ich es in kurzer Zeit: Wenn man so kraftlos ist, dann hat man auch nicht die Kraft und die Lust und die Energie in ein Fitness-Studio 1,5 Stunden zu gehen 3 Mal die Woche. Und das (Coaching) war mir so lieb: Ich konnte das alleine machen in meinen eigenen vier Wänden... Und es war schnell vorbei. Ich habe immer gedacht, die 20 Minuten schaffst du... Ich konnte mir erst nicht vorstellen, dass das wirklich was bringt so wenig (20 Minuten)."
  • 1:30 - 1:55: Andrea über die Straffung ihrer Haut: "Der Tonus - das ist ja bei vielen Frauen ein Problem glaub ich in meinem Alter - das wird alles weicher. Die Straffheit der Haut, das ist nicht mehr so straff. Es geht ja nicht nur um's Gewicht, sondern dass es irgendwie labbriger wird. Auf den Fotos (von Andrea siehe Video-Startbild)... das es alles wieder mehr Tonus hat."
  • 3:12 - 4:00: Andrea über ihr Gewicht: "Ich glaub' das waren sogar 60 kg am Anfang... Ich hatte (früher) immer 53 kg... Letztens wie ich dir geschrieben habe waren's 55,8 kg... und heute - da hatte ich schon gegessen - 56,1 kg." Andrea hat laut Aufschrieb 12 cm weniger Bauchumfang.

 

Klicke jetzt auf den Button und vereinbare wie die Kunden ein kostenloses Erstgespräch:

Kostenloses Erstgespräch vereinbaren

 

Simon (40 Jahre, "Coaching einfach durchziehen")

  • 0:00 - 0:06: Simon über seine Frustration vor dem Caoching: "Ich hab viel probiert und war halt richtig frustriert... bevor ich zu deinem Programm kam."
  • 0:19 - 0:35: Simon über sein vorher-Bild (siehe Video-Startbild): "Als ich dir das Foto geschickt habe von dem wirklichen Extrem, wo ich dachte es muss sich jetzt was ändern. Da kam bei mir noch hinzu: Viel Stress arbeitsmäßig, neue Umgebung in der ich wohne... Tagsüber gesund essen und nachts immer so ein Kitkat-Regal leeren."
  • 1:23 - 1:40: Simon über Motivation durch Zwischen-Erfolge: "Wenn man Erfolg sieht... ich sah ja bei mir relativ schnell Erfolg... ich hab gesehen, so nach 2-3 Wochen es funktioniert. Und das war für mich Motivation genug um dran zu bleiben."
  • 3:50 - 3:58: Simon über das Coaching konsequent durchziehen: "Dann muss dir nur klar sein: Zieh das (Coaching) konsequent einfach durch. Und du kommst auch an dein Ziel."
  • Siehe Startbild: Simon hat mit unserer Coaching-Unterstützung Fett abgebaut, seinen Körper definiert und sehr gut Muskeln aufgebaut.

 

Klicke jetzt auf den Button und vereinbare wie die Kunden ein kostenloses Erstgespräch:

Kostenloses Erstgespräch vereinbaren

 

Birgit (59 Jahre, -7 kg, Klamotten passen wieder)

  • Minute 0:00 - 0:21: Birgit über ihr Gewicht: "Ich bin die Birgit, ich kam von 65 kg, bin jetzt knapp unter 60 kg und wollte auf 58 kg. Der Rest ist immer zäh - so unter 60 kg das zieht sich teilweise." Mittlerweile hat Birgit ihre 58 kg erreicht.
  • 0:37 - 0:39: Birgit über ihre Klamotten: "Die Klamotten passen eh alle wieder, das ist schon richtig."
  • 1:24 - 2:06: Birgit über die Ernährung im Coaching: "Weil alles andere (vor dem Coaching) nicht funktioniert hat. Ich hab's auch mit Ernährungsumstellung versucht und sowas... Am Anfang (vom Coaching) musste ich grinsen: Den Irrglauben hatte ich (vorher) auch, obwohl es logisch ist was du gesagt hast: Dass der Körper natürlich nicht unterscheidet zwischen guten und schlechten Kalorien. Vom Ernährungswert her schon, aber zuviel ist zuviel. Auch zu viel Nüsse und Avocados bleiben auf der Hüfte hängen."
  • 3:20 - 3:40: Birgit über die wöchentliche Kontrolle im Coaching: "Dieses wöchentlich liefern müssen... Und wenn du da nicht ein bisschen was im Genick hast, gäbe es doch bestimmt immer wieder Situationen wo man dann sagt: Ach komm, dann gibt's eben mal 'ne Ausnahme - die kannst du dir dann eben nicht erlauben."
  • 3:54 - 4:17: Birgit über die Regeln im Coaching: "Ich fand' das richtig gut, dass du gesagt hast: Ich bin hier für eure Muskeln und euer Fett zuständig und eure andern (privaten) Probleme kann ich nicht lösen - die müsst ihr selber lösen... Entscheidend (im Coaching) ist das Ergebnis!" (vor allem Gewicht und Bauchumfang)
  • Link zu Birgit's Profil bei XING

 

Klicke jetzt auf den Button und vereinbare wie die Kunden ein kostenloses Erstgespräch:

Kostenloses Erstgespräch vereinbaren

 

Radu (27 Jahre, -19,4 kg, Bauch weg)

  • Minute 0:00 - 0:07: Radu's Vorstellung: "Radu, Gesundheits- und Krankenpfleger, Schwarzwald, 27 Jahre."
  • 0:12 - 0:41: Radu über Gewicht und Bauchumfang im Coaching: Radu: "103 kg auf 83,6 kg." (-19,4 kg) "Bauchumfang 94,5 cm von 107,5 cm" (-13 cm)
  • 1:01 - 1:20: Radu über sein Abnehmen vor dem Coaching: Radu hat vor dem Coaching alleine abgenommen: "von 117 kg auf 104 kg."
  • 1:33 - 1:56: Radu über sein aktuelles Ergebnis: "Ja, das ist eigentlich mein Ziel gewesen... die 83 kg. Wenn ich mich im Spiegel anschaue, denk ich mir: Es könnt schon noch bisschen mehr - jetzt vor allem Hüfte und Bauch (meine Problemzone) - aber sonst kann ich nicht klagen. Ich bin zufrieden, hab aber jetzt nochmal den Ehrgeiz bekommen, den Rest noch runterzukriegen."
  • 2:30 - 3:13: Radu's 3 wichtigste Punkte im Coaching: "1) Einen guten Ernährungsplan - das war bei mir immer schon das Problem. 2) Einen Trainingsplan - an den ich mich auch dranhalten konnte. 3) Hilfe natürlich, professionelle Hilfe - durch euch, dass wir auch jede Woche nachgeschaut haben. Wir hatten 3-4 Wochen wo es auf dem selben Stand geblieben ist. Ich glaube alleine wär ich verzweifelt. Aber dadurch dass ihr da wart haben wir geschaut, was kann man ändern, was gibt's für Alternativen. Und dann hat's wieder geklappt und dann konnten wir wieder weitermachen."

 

Klicke jetzt auf den Button und vereinbare wie die Kunden ein kostenloses Erstgespräch:

Kostenloses Erstgespräch vereinbaren

 

Giti Rahimi-Laridjani (56 Jahre, -14,5 cm Bauch)

  • Minute 0:00 - 0:31: Giti über ihr Gewicht: "Giti Rahimi-Laridjani, bald 57 Jahre, 1,70 m,  61,5 kg und gestartet bei 67 kg." (= -5,5 kg durch das Coaching)
  • 0:46 - 1:30: Giti über ihren Bauchumfang und Kleidung: "85 cm war der Bauchumfang, jetzt so 70-71 cm (-14,5 cm)." Tobias: "Was wollen wir noch erreichen, noch ein paar cm weg?" Giti: "Ja, wär nicht schlecht. Aber ich bin jetzt eigentlich auch sehr zufrieden schon. Ich hab 'ne alte Hose wieder auskrusteln können, die auch zu eng war, die war jetzt eher locker. Das war ein ganz gutes Gefühl. Auch Röcke die man zuknöpfen kann - wenn du dann einen zu dicken Bauch hast, dann sieht das einfach nicht so toll aus. Die hab' ich jetzt im Sommer tragen können und das hat mich sehr gefreut. Das war ein Erfolgserlebnis."
  • 1:49 - 2:30: Giti über die Übungen und Ernährung im Coaching: "Die Übungen auf jeden Fall (waren gut). Und natürlich auch wenn man viel Gemüse isst - das macht ja auch satt. Und den Ernährungsplan an sich, den fand ich auch gut. Ich hab' zwischendurch schon auch mal 'nen Kuchen gegessen. Aber dann doch wieder auf die Woche gesehen - geguckt, dass ich mich (ansonsten) bisschen trotzdem limitiert hab'. Ich hab' auch festgestellt - nach 2-3 Wochen - man hatte dann nicht mehr so den Hunger. Du hast dir das Essen einfach bisschen abgewöhnt."
  • 3:04 - 3:16: Giti über die Übungsdauer im Coaching: "Ich denke schon 20 Minuten... und wenn ich mal dabei war, dann war's auch mal 'ne halbe Stunde. Da hab' ich auch noch mal die eine oder andere Übung mehr gemacht, was mir so einfiel."
  • 3:30 - 3:48: Giti über Stillstand zwischendurch: "Die ersten 3 kg waren ganz gut und dann hatte ich so einen Stillstand gespürt - das ist sicher auch normal und hab' halt einfach immer weiter gemacht." Tobias: "Wurde es dann besser?" Giti: "Ja, dann hab' ich ja die restlichen 2-3 kg (abgenommen)."

 

Klicke jetzt auf den Button und vereinbare wie die Kunden ein kostenloses Erstgespräch:

Kostenloses Erstgespräch vereinbaren

 

Alexander (32 Jahre, war noch nie so definiert)

  • Minute 0:07 - 0:30: Alexander über sein vorher-nachher-Bild: "Ich hab vorher-nachher-Bilder gemacht... man sieht da schon richtig krasse Unterschiede, also da ist schon einiges passiert... Jetzt kommt ja dann die Muskelaufbau-Phase und mit dem Fettanteil müssen wir halt dann schauen."
  • 1:44 - 1:57: Alexander über sein Gewicht und Bauchumfang im Coaching: "Gewicht waren's 94 kg und Bauchumfang 100 cm. Gewicht jetzt bei 85,7 kg und Bauchumfang 87 cm." (= -8,3 kg und -13 cm)
  • 3:07 - 3:54: Alexander hat noch nie so definiert ausgesehen wie jetzt: Tobias: "Hast du schon mal so ausgesehen wie jetzt?" Alexander: "Nein. Ich hab dir mal ein Bild geschickt, da war ich ziemlich dünn, aber ich war nie so die sportliche Figur, also die V-Figur... Ich hab kaum Muskulatur gehabt... Deshalb hab ich wieder Masse-Phase gemacht... Das war dann zu viel, da hab ich nur noch zugenommen, zugenommen, zugenommen."
  • 4:46 - 5:34: Alexander's 2 wichtigste Punkte im Coaching: "1) Die verschiedenen einfachen Übungen: Dass man da wirklich so viel rausholen kann... und nicht ins Fitness-Studio gehen muss. 2) Die wöchentliche Kontrolle: Bringt dich dazu, richtig dranzubleiben. Und du weißt jede Woche willst du was abliefern... Als ich 3-4 Tage nicht trainieren konnte war ich ziemlich geknickt, weil ich am Ende der Woche nicht so abliefern konnte was ich wollte."

 

Klicke jetzt auf den Button und vereinbare wie die Kunden ein kostenloses Erstgespräch:

Kostenloses Erstgespräch vereinbaren

 

Ramona (55 Jahre, -15 kg durch Coaching)

  • Minute 0:00 - 0:14: Ramona über ihr Gewicht: Tobias: "55 Jahre bist du...?" Ramona: "Ja." Tobias: "Wir haben gestartet bei...?" Ramona: "100,5 kg." Tobias: "Und aktuell...?" Ramona: "85,5 kg." (= -15 kg)
  • 0:29 - 0:42: Ramona über die Dauer für ihre -15 kg: Tobias: "Wie lange haben wir gebraucht, die 15 kg wegzumachen?" Ramona: "Wir haben im August angefangen." Tobias: "Jetzt haben wir November, so 3-4 Monate?" Ramona: "Ja."
  • 1:00 - 1:24: Ramona über ihr Frühstück im Coaching: "Es ging mir ja auch um die Ernährung. Also, dass ich auch was finde, was ich morgens essen kann, was mir aber auch schmeckt... und was ich vertrage. Ich bin ein süßer Typ, ich esse morgens gern Marmelade... Und da war das jetzt ideal gewesen mit dem Quark und der Stulle und das bisschen Marmelade. Da war für mich nun dieser Punkt: Hier kannst du ansetzen, das ist was für dich."
  •  3:10 - 3:35: Ramona über Ernährung, Wein und Kuchen: "Ich bin immer nach dem (Ernährungs-) Plan gegangen und da stand das halt eben so drinne und das hab' ich gemacht. Ich mein' ein Glas Wein hab' ich auch mal getrunken, das hab' ich gemacht, weil's ja auch mit drinne stand (im Plan), das man's auch machen kann... Aber mit den Süßigkeiten/Kuchen hab' ich zu tun gehabt. Aber ich habe auch am Sonntag - deswegen steht Sonntags auch immer Nein (auf dem Endergebnis-Blatt) - hab' ich mal auch ein Stück Kuchen gegessen."
  • 4:00 - 4:43: Ramona über die Übungen zuhause im Coaching: "Ich konnt' mir meine Zeit aussuchen, wann ich den Sport mache. Ich war auf keinen irgendwie angewiesen, ich muss jetzt (nicht) irgendwo hin, muss mich jetzt (nicht) fertig machen, muss (nicht) los. Ich hab' mich dann zurückgezogen in mein Zimmer, hab' in Ruhe mein Sport gemacht... Ich hab' dann immer wieder (die Übungsvideos) geguckt, ich konnte immer wieder vergleichen: Gucken wie mach' ich es und wie hast du das vorgezeigt."

 

Klicke jetzt auf den Button und vereinbare wie die Kunden ein kostenloses Erstgespräch:

Kostenloses Erstgespräch vereinbaren

 

Daniel (30 Jahre, "Männerbrüste" weg)

  • Minute 0:00 - 0:16: Daniel über seine Entscheidung für das Coaching: "Daniel, 30 Jahre... hatte mich dafür entschieden, insgesamt generell fitter zu werden und besonders meine Problemzonen loszuwerden - Männerbrüste ganz besonders."
  • 0:18 - 0:46: Daniel über seine ehemaligen Männerbrüste: "Die (Männerbrüste) hab ich zu 60-70% wegbekommen - dank dem Training auf jeden Fall, besonders auch durch die Ernährung. Das ist ein total anderes Gefühl, wenn man vorher immer ein bisschen beschämt war - im Sommer zum Beispiel oder wenn's in die Schwimmbad-Saison geht. Da war ich ziemlich schüchtern gewesen."
  • 1:52 - 2:15: Tobias über jetzt noch 5-10 kg Muskeln mehr bei Daniel: "Jetzt geht's darum, fettfrei Muskeln draufzumachen - 5 oder besser 10 kg... Das ist ein langfristigerer Prozess, weil es geht ein bisschen länger Muskeln aufzubauen (als Fett abzubauen)."
  • 2:33 - 2:53: Tobias über jetzt fettfrei Muskeln draufpacken: "Und das werden wir bei dir auch machen - fettfrei Muskeln draufpacken, aber dass deine Männerbrüste nicht wiederkommen... Dafür mussten wir einfach ein paar Kilo verlieren, dass wir das Fett/Körperfettanteil runterkriegen und jetzt werden wir die Muskeln draufpacken."
  • 5:52 - 6:28: Daniel's 2 wichtigste Punkte im Coaching: "1) Das krasse Kaloriendefizit war der größte Faktor... Es hat letzten Endes erstaunlich einfach rückblickend funktioniert. 2) Training: Die obere Brust zu trainieren zum Beispiel, um das Ganze optisch nach oben zu ziehen."

 

Klicke jetzt auf den Button und vereinbare wie die Kunden ein kostenloses Erstgespräch:

Kostenloses Erstgespräch vereinbaren

 

Juliane Mittrup (54 Jahre, -27,7 cm Bauch)

  • Minute 0:00 - 0:12: Juliane's Vorstellung: "Juliane Mittrup, 54 Jahre, 1,60 m, habe 4 Kinder und 5 Enkelkinder."
  • 0:46 - 0:57: Juliane über ihren Bauch vor dem Coaching: "Mein Bauch - hässlich... Ich habe sehr dünne Beine, aber der Bauch war so: Nein, da kann man nichts Vernünftiges anziehen." Juliane hat mithilfe des Coachings mittlerweile ihren Bauchumfang von 96 auf 68,3 cm reduziert = -27,7 cm Bauchumfang (siehe Juliane's Endergebnis-Blatt)
  • 2:10 - 2:32: Juliane über die Übungsdauer im Coaching: "Ich hab' immer mindestens 20 Minuten gebraucht. Weil ich wollte sie ja auch richtig machen... Ich hab' ja diese Hüftspeck (Übung) und diese andere für den Bauch drangehangen. Dann war ich fast 30 Minuten beschäftigt."
  • 2:39 - 3:03: Juliane über die Ernährung im Coaching: "Viel Gemüse was (im Ernährungsplan) drin stand - also ich hab' mich an den Plan gehalten. Morgens Brot mit Quark und ein bisschen Marmelade wegen dem Süßen. Mittags hab ich dann meistens viel Gemüse und Obst gegessen. Abends hab' ich mir dann abgewogen: Schnitzel oder alles was mageres Fleisch ist und Gemüse."
  • 4:31 - 4:46: Juliane über die Übungen im Coaching: "Ich hab' mir die Videos immer angeguckt, wo ich mir gesagt habe: Wie geht das nochmal? Dann bin ich auf die Videos gegangen die du mir geschickt hast - und dann war super. Dann konnt' ich's auch. Und mein Mann hat immer geguckt: Ok, so ist das richtig, so stehst du richtig."
  • Link zu Juliane's Profil bei Facebook

 

Klicke jetzt auf den Button und vereinbare wie die Kunden ein kostenloses Erstgespräch:

Kostenloses Erstgespräch vereinbaren

 

Sascha Kempf (35 J., -9 kg, -15 cm Bauch)

  • Minute 0:00 - 0:36: Sascha über Gewicht und Bauchumfang im Coaching: "Sascha Kempf, gestartet bei Bauchumfang 109 cm und 95 kg... pro Woche ca. 1 kg und 1 cm weniger... jetzt bei 86 kg und Bauchumfang 94 cm." (= -9 kg und -15 cm)
  • 0:49 - 1:32: Sascha über den Ernährungsplan im Coaching: "Am Anfang war ich relativ skeptisch, weil wie ich den Ernährungsplan bekommen hab... Ich arbeite sehr früh... um 9 und 12 Uhr mach ich Pause... Um 9 Uhr mit der Eiweiß-Bombe (Frischkäse, Shake oder Riegel) und dann bis 12 Uhr überstehen - das war immer so das Problem/Schwierigkeit. Aber man muss es durchziehen und man gewöhnt sich an alles."
  • 1:36 - 2:01: Sascha über sein Frühstück im Coaching: "Morgens ein körniger Frischkäse - pimpen mit (Geschmacks-)Drops oder minimal Marmelade - oder auch mal ein Riegel mitgenommen vom dm, wo du empfohlen hast."
  • 2:04 - 2:16: Sascha über die Ergebnisse in der 1. Woche: "Dann hat man ja auch relativ schnell - also in der 1. Woche - schon wahnsinnig die Ergebnisse gesehen. Ich hab dann Dienstags ja gleich angefangen und Freitags hat's schon quasi 1 cm gemacht und 1 kg. Und dann hab ich gemeint das passt, also echt top!"
  • 2:29: - 3:28: Sascha über die Zeit vor dem Coaching und die Wichtigkeit der Ernährung: "Vor 10 Jahren bin ich von 115 kg ohne Coaching auf 95 kg... Aber so wie erreich ich mein Ziel wo ich immer schon haben wollte - den Körper zu pimpen - bin ich durch dich draufgekommen. Und Ernährung ist ja echt ein großer Step - wenn nicht der Step."
  • Link zu einem Fußball-Fan-Interview von Sascha auf: www.der-betze-brennt.de

 

Klicke jetzt auf den Button und vereinbare wie die Kunden ein kostenloses Erstgespräch:

Kostenloses Erstgespräch vereinbaren

 

Ina (54 Jahre, 75 auf 65 kg mit Coaching)

  • Minute 0:00 - 0:18: Ina über ihr Gewicht: "Ina, 54 Jahre, 1,68 m, hab' mit 75 kg angefangen, bin jetzt bei 65 kg und würde gerne noch die 3 kg runtermachen auf 62 kg."
  • 0:33 - 0:56: Ina über ihre Erfahrungen mit dem Coaching: "Wenn man sich dran hält und alles schön so macht wie man soll, läuft's gut! Also auch mit Unterbrechungen wie Urlaub. Man kriegt dann auch ein ganz anderes Gefühl für die Mengen, das Essen."
  • 1:05 - 1:31: Ina über Diäten vor diesem Coaching: "Alles (schon probiert) - was Diäten und Anbieter und und und so hergeben - alles! Vor Jahren hatte mal Trennkost super toll funktioniert, aber dann, das war immer ein Auf und Ab."
  • 2:49 - 2:58: Ina über das Training im Coaching: "Dass das Training an sich schon viel ausmacht - den Stoffwechsel irgendwie zum laufen bringt."
  •  3:34 - 3:58: Ina über die Ernährung im Coaching: "Ich ess' für mein Leben gern Müsli... Zum Frühstück die 100g Quark mit Marmelade (und Brot oder Toast) und zum Mittag ein Müsli mit Quark und Banane und Apfel. Und wenn's drauf ankommt, dann ess' ich das (manchmal) Abends noch einmal. Und ich hab' (damit) nicht viel Arbeit, nicht viel Huddel, nicht viel Gedöhns."
  • 4:15 - 4:59: Ina über's satt werden: "Es geht ja im Endeffekt darum dass ich satt werd' - Punkt! Wenn ich jetzt eben die Wahl hab', zwischen 'nem Schälchen Müsli und 'nem Stück Schwarzwälder - dann bin ich jetzt so, dass ich sag: Schwarzwälder kann ich immer mal noch essen, essen wir (jetzt) das Müsli." Tobias: "Dieses satt werden, hast du das auch bei anderen Mahlzeiten?" Ina: "Ja, ich kann eigentlich gar nicht sagen, dass ich von irgendwas (aus dem Ernährungsplan) nicht satt werd'. Es ist jetzt zwischenzeitlich so, dass ich die Mengen fast gar nicht mehr schaff'."

 

Klicke jetzt auf den Button und vereinbare wie die Kunden ein kostenloses Erstgespräch:

Kostenloses Erstgespräch vereinbaren

 

Daniel Koch (42 Jahre, mehr Muskelmasse)

  • Minute 0:00 - 0:32: Daniel's Vorstellung: "Daniel Koch... ich trainiere seit knapp 1,5 Jahren mit dir (im Rahmen dieses Coachings) und hab davor nach dem Sixpack Masterplan trainiert." (Der Sixpack Masterplan war unser erstes Produkt, das wir aber nicht mehr anbieten. Wir bieten nur noch Coachings an, weil unsere Kunden damit mit Abstand die besten Ergebnisse erzielen.)
  • 0:32 - 0:56: Daniel über den Unterschied des aktuellen Coachings zum frühreren Sixpack Masterplan: "Das Grundgerüst (bei mir) war schon ganz gut, aber die Muskelmasse hat gefehlt. Der Sixpack Masterplan hat nur auf Sixpack abgezielt und mir war Muskelmasse wichtig. Und das haben wir jetzt in den letzten 1,5 Jahren sehr gut aufgebaut."
  • 1:40 - 2:10: Daniel über die Wichtigkeit der gezielten Ernährung: "Der größte Fehler früher bei mir war: Man trainiert wie ein Ochse, aber die Ernährung stimmt halt nicht... Und da hast du mir die entscheidenden Tipps gegeben bzw. da kam ich auf die richtigen Schienen."
  • 3:52 - 4:21: Daniel über die Umstellung der Ernährung: "Ich hab während der ganzen Trainingszeit (1,5 Jahre) auch meine Ernährung umgestellt. Ich hab früher vegetarisch gelebt, dann vegan... und mit pflanzlichen Eiweißen gearbeitet. Aber das hat halt einfach nicht gefruchtet."
  • 4:55 - 5:15: Daniel über die Wichtigkeit von tierischem Eiweiß bei sich: "Ich hatte nicht die Kraft (mit nur pflanzlichen Eiweißen)... und deshalb sage ich: Es gibt ja verschiedene Ernährungstypen... Ich brauch definitiv auch das tierische Eiweiß. Das war auch letztendlich der Schlüssel dieser Umstellung. Dann hat's erst richtig gezündet."
  • 10:24 - 10:40: Daniel über die wöchentliche Rückmeldung jeden Freitag: "Diese kurzen knappen Rückmeldungen von dir und natürlich auch so ein bisschen Motivation. Deshalb sind diese Einheiten von Woche zu Woche zu denken und da ein kurzes Feedback zu bekommen wichtig und auch entscheidend."

 

Klicke jetzt auf den Button und vereinbare wie die Kunden ein kostenloses Erstgespräch:

Kostenloses Erstgespräch vereinbaren

 

Andrea (45 Jahre, Mutter, -15 kg mit Coaching)

  • Minute 0:00 - 0:11: "Andrea, 45 Jahre, Mutter, Hausfrau, 30% berufstätig."
  • 0:14 - 0:30: "Schlage mich eigentlich schon lange mit dem Thema Übergewicht rum. Ist wirklich ein ewiges Thema... hat etwa in der Pubertät begonnen."
  • 1:48 - 2:06: "Ich war (vor dem Coaching) bei 86,6 kg... und suchte eigentlich eine Lösung die auch hält - obwohl ich's mir eigentlich nicht so zugetraut habe."
  • 3:03 - 3:11: "Bei 86 kg gestartet... aktuell bei 71,4 kg."
  • 3:12 - 3:31: Tobias: "Was wollen wir erreichen, 70 kg?" Andrea: "70 kg eigentlich. Dann kommt danach noch ein bisschen das Aussehen zum Zug... (Problem-)Zonen die da noch mehr brauchen." Andrea hat mittlerweile ihre 70 kg erreicht und ihren Körper besser gestrafft.

 

Klicke jetzt auf den Button und vereinbare wie die Kunden ein kostenloses Erstgespräch:

Kostenloses Erstgespräch vereinbaren

 

Antonia (20 Jahre, -9 kg, war sehr skeptisch)

  • Minute 0:00 - 0:04: "Antonia, aus Hamburg, 20 Jahre alt."
  • 0:16 - 0:20: Sie sagt: "Anfang war schwierig, mittlerweile läuft es super und ich bin total happy."
  • 0:24 - 0:44: "Wir haben angefangen bei 76 kg, aktuell sind wir bei 67 kg." Antonia will jetzt noch "auf die 65 kg."
  • 1:13 - 1:20: Sie sagt: "Ich war sehr skeptisch muss ich zugeben. Weil man natürlich schon viel versucht hat, viel probiert hat."
  • 1:21 - 1:41: Andere haben gesagt "das wird eh nichts, das wirst du nicht hinkriegen... Aber ich dachte mir, ich versuch's jetzt noch ein letztes Mal... Ich hätte vor allem niemals gedacht, dass es in dieser kurzen Zeit ist."

 

Klicke jetzt auf den Button und vereinbare wie die Kunden ein kostenloses Erstgespräch:

Kostenloses Erstgespräch vereinbaren

 

Kerstin (3 Kinder, verheiratet, -10 cm Bauch)

  • Kerstin hat 3 Kinder und ist verheiratet.
  • Sie "stagnierte" vor dem Coaching mit ihrem Gewicht bei 64 kg.
  • Dank Tobias' Coaching hat sie dann abgenommen - vor allem am Bauch (knapp 10 cm).

 

Klicke jetzt auf den Button und vereinbare wie die Kunden ein kostenloses Erstgespräch:

Kostenloses Erstgespräch vereinbaren

 

Maya (43 Jahre, 2 Kinder, -15 cm Bauch)

  • Maya hat durch das Coaching 15 cm am Bauch abgenommen und ihr Wunschgewicht erreicht, obwohl sie ihre Schilddrüse rausbekommen hat.
  • Beim Coaching hilft ihr das "einfach machen und nicht lange nachdenken."

 

Klicke jetzt auf den Button und vereinbare wie die Kunden ein kostenloses Erstgespräch:

Kostenloses Erstgespräch vereinbaren

 

Christina (47 Jahre, 4 Kinder, -13 kg)

  • Christina ist zuerst alleine von 92 auf 88 kg, dann stagnierte sie bei 88 kg.
  • Mit unserer Coaching-Unterstützung ist sie dann von 88 auf 75 kg."

 

Klicke jetzt auf den Button und vereinbare wie die Kunden ein kostenloses Erstgespräch:

Kostenloses Erstgespräch vereinbaren

 

Daniela (44 Jahre, 3 Kinder, 7 kg weniger)

  • Daniela hat 3 Kinder im Alter von 1,5-13 Jahren.
  • Sie hat durch das Coaching von 70 auf 63 kg abgenommen - vor allem am Bauch.

 

Klicke jetzt auf den Button und vereinbare wie die Kunden ein kostenloses Erstgespräch:

Kostenloses Erstgespräch vereinbaren

 

Katja Krämer (45 Jahre, -8,5 kg und -17,5 cm)

  • Katja ist mit dem Coaching von 73 auf 64,5 kg (-8,5 kg) und beim Bauchumfang von 99,5 auf 82 cm (-17,5 cm).
  • Sie sagt: "Die Hosen rutschen - ist ein sehr schönes Gefühl."

 

Klicke jetzt auf den Button und vereinbare wie die Kunden ein kostenloses Erstgespräch:

Kostenloses Erstgespräch vereinbaren

 

Nicole (49 Jahre, 72 auf 62 kg mit Coaching)

  • Nicole hat mithilfe des Coachings ihr Gewicht reduziert von 72 runter auf 62 kg.
  • Ihren Bauchumfang hat sie um 8 cm verkleinert.

 

Klicke jetzt auf den Button und vereinbare wie die Kunden ein kostenloses Erstgespräch:

Kostenloses Erstgespräch vereinbaren