Bierbauch weg: 6 schnelle Sofort-Tipps

Bierbauch weg: Foto von einem flachen männlichen Bauch.

 

Das größte Problem der Männer mit ihrem Körper ist ihr oft zu ausgeprägter Bauchumfang, wie sie effektiv ihren Bierbauch weg bekommen und abnehmen wissen aber die wenigsten.

Eines gleich zum Anfang: Der Bierbauch – anders als sein Name vermuten lässt – entsteht nicht allein vom übermäßigen Biergenuss. Alkohol enthält zwar neben Fett und Zucker die meisten Kalorien.

Der Bierbauch wächst jedoch mit zunehmenden Alter ebenfalls durch den reduzierten Stoffwechsel.

CHECKLISTE: Dein Persönlicher Plan gegen Bauchfett

Downloade diese Checkliste, und lerne welcher Plan gegen Bauchfett speziell für Dich der Richtige ist. Berücksichtigt wird Dein Gewicht, Größe, Alter, Geschlecht und Dein spezieller Körpertyp!

Des Weiteren schädigt Alkoholkonsum die Leber. Diese kann das aufgenommene Fett nicht mehr ausreichend in Energie umwandeln, das Fett lagert sich um die Hüften und der Bierbauch wächst.

Gesundheitliche Probleme eines Bierbauchs

Sehr viele Frauen finden einen Bierbauch optisch nicht schön, dies ist jedoch Ansichtssache. Weniger diskutieren lässt sich über die gesundheitlichen Folgen des Bierbauchs.

Bierbauch weg: Foto von einem flachen männlichen Bauch.

Das meiste Fett lagert sich bei Männern am Bauch (Abdomen) in der Bauchnabel-Region (Periumbilical Region) ab.

Das angelagerte Fett verteilt sich im Bauchraum und fördert Fettstoffwechselerkrankungen, Herzerkrankungen und kann zu Diabetes führen.

Zudem verursacht das einseitige Übergewicht Rückenschmerzen. Aber wie kannst du einem Bierbauch weg bekommen oder noch besser rechtzeitig vorbeugen? Ich habe hier einige clevere Tipps für dich.

Bierbauch weg: 6 schnelle Sofort-Tipps

  1. Verzichtete auf übermäßigen Alkoholkonsum

    Ja richtig! Das ist eines der einfachsten Methoden deinen Bierbauch weg zu kriegen. Ein halber Liter Bier hat bis zu 250 Kalorien, da ein normaler Mensch zwischen 1700 bis 2000 Kalorien täglich aufnehmen sollte, entspricht bereits ein Liter Bier einem Viertel der Tagesration.

  2. Treibe ausreichend Sport
    Bierbauch weg: Foto von einem Mann beim joggen, Rad fahren und schwimmen.

    Ausdauersport wie joggen, Rad fahren und schwimmen machen nicht nur Spaß sondern verbrennen auch einige Kalorien.

    Wer Sport treibt, hält sich nicht nur fit und seinen Kreislauf in Schwung, sondern fördert auch den Stoffwechsel. Bereits eine halbe Stunde Joggen, Rad fahren oder Schwimm-Training reicht aus, um bis zu 600 Kalorien zu verbrennen. Tipp: Wähle die Sportart, die dir am meisten Freude bereitet.

  3. Achte auf die richtige Ernährung

    Gesunde Ernährung ist einer der Schlüssel gegen einen Bierbauch. Du solltest daher viel Gemüse, Fisch und rote Fleischsorten zu dir nehmen. Verzichte auf Kohlenhydrate in Form von Zucker. Genieße Früchte nur in Maßen, denn diese enthalten viel natürlichen Fruchtzucker. Vermeide zudem blähende Lebensmittel wie Bohnen, Milchzucker oder Zwiebeln.

  4. Esse die richtigen Snacks

    Gerade beim Biertrinken bekommt man schnell Appetit. Verzichte als Diät auf Chips, Schokolade und Weißgebäck. Besser ist frisch aufgeschnittenes Gemüse, welche auch gern mit magerem Kräuterquark serviert werden kann.

    Bierbauch weg: Foto von gegrillten Gemüsespieß mit magerem Fleisch.

    Tipp: Gegrilltes Gemüse mit magerem Fleisch ist gerade im Sommer der optimale Snack zwischendurch.

  5. Achte auf deinen Body-Mass-Index

    Der Body-Mass-Index (BMI) oder auch Körpermasseindex. Er sagt aus, ob dein Körpergewicht im Verhältnis zu deiner Körpergröße in Ordnung ist.

    Body-Mass-Index = Gewicht in kg : (Körpergröße in Metern x Körpergröße in Metern) Beispiel: Mann, 90 Kilogramm, 1,80 Meter -> BMI = 90 : (1,80 x 1,80) = rund 27,8.
    Der Body-Mass-Index sollte bei Erwachsenen Männern nicht über 25 liegen. Ist ein Grad von 30 erreicht spricht man bereits vom Übergewicht. Der Body-Mass-Index ist somit ein wichtiger Gradmesser um dein Körpergewicht richtig einzuschätzen.
  6. Professionelle Hilfe in Anspruch nehmen

    Ist dein Bierbauch schon stark angewachsen und du schaffst es allein nicht dein Körpergewicht zu reduzieren, dann kannst du dir professionellen Rat einholen. Einige Krankenkassen übernehmen notfalls die gesundheitlich notwendigen Kosten für Fitnessstudios oder Ernährungsberater.

    Bierbauch weg: Foto von einem Arzt der ein Rezept ausfüllt.

    Als allerletzter Ausweg raten wir dir einen Arzt der Ernährungsmedizin zu besuchen, falls du alleine gar nicht weiter weißt.

Bierbauch weg bekommen – Fazit:

Einen Bierbauch hast dir schneller angeeignet als du ihn wieder los wirst. Deshalb vermeide übermäßigen und vor allem regelmäßigen Alkoholkonsum. Gerade im steigenden Alter sind nach wie vor die besten Rezepte auf deine Ernährung zu achten und Sport zu treiben. Dann kannst du Dir in geselliger Runde, auch das ein oder andere Bier gönnen ohne ein schlechtes Gewissen zu haben. 🙂

Liebe Grüße,
Dein FITundAttraktiv.de Team


Leave A Response

* Denotes Required Field