Sixpackübungen für Zuhause


 

Sixpackübungen – die besten Übungen für Dein Training zuhause

Du hast keine Zeit fürs Fitness-Center und träumst dennoch von einem schönen, definierten Waschbrettbauch? Infolgedessen kannst Du mit den folgenden effektiven Sixpackübungen für zuhause und der dazu passenden Sixpackernährung Deinen Traum dennoch Realität werden. Dabei ist das einzige, was Du für das Training sonst noch brauchst, natürlich Disziplin.

Sixpackübungen: Foto von einem ausgeprägten männlichen Sixpack

Mit unseren Tipps für Sixpackübungen wirst Du schöne und definierte Bauchmuskeln bekommen. Schon nach wenigen Wochen wirst Du erste Resultate sehen können.

CHECKLISTE: Dein Persönlicher Plan gegen Bauchfett

Downloade diese Checkliste, und lerne welcher Plan gegen Bauchfett speziell für Dich der Richtige ist. Berücksichtigt wird Dein Gewicht, Größe, Alter, Geschlecht und Dein spezieller Körpertyp!

Durchhaltevermögen verbessern mit der Sixpackernährung: Satt essen statt hungern

Ein Hauptgrund, warum viele das Training für den Waschbrettbauch nicht durchhalten, ist Motivationsverlust. Denn häufig fehlt der Spaßfaktor beim Training. Ebenso wollen sich Erfolge nicht sofort einstellen und obendrein schmeckt die Diät so gar nicht.

Aber wer seine Kalorienzufuhr drosselt, auf Radikalkuren wie die Suppendiät setzt oder nur noch Salat mümmelt, während er Sixpackübungen macht, muss natürlich Hunger haben!

Dadurch ist man frustriert. Aber wäre es nicht toll, Du könntest Dich satt essen und trotzdem Gewicht verlieren?

Denn mit der Sixpackernährung, die auf der Low-Carb-Diät basiert, ist das möglich. Dafür streichst Du Brot, Pasta und Süßes vom Speiseplan und genießt stattdessen öfter mal ein Steak. Indes nutzt Low Carb (engl.: weniger Kohlenhydrate) vor allem Proteine und Fett als Energielieferanten. Dadurch kommen vermehrt Fisch, Fleisch, Eier, Nüsse und Samen, aber auch Gemüse auf den Tisch. Dazu musst Du zusätzlich ausreichend trinken. Jedoch fällt vielen gerade am Anfang die Umstellung schwer.

Sixpackübungen: Foto von vier Low-Carb Lebensmitteln wie Fleisch, Fisch, Salat und Gemüse

Damit man effektiv Körperfett abbaut, setzen mittlerweile viele Menschen eine Low-Carb Ernährung. Die Kohlenhydratezufuhr für den Körper wird kontrolliert und verstärkt eiweißhaltige Lebensmittel in die Mahlzeiten eingebaut.

Hierfür kannst Du damit beginnen, vorwiegend nur noch morgens Brot zu essen und am Abend auf Kohlenhydrate zu verzichten. Dann kannst Du förmlich zusehen, wie die Fettpolster an Deinem Bauch zu schmelzen beginnen.

Verbessere Deine Fitness mit diesen Sixpackübungen

Dennoch geht es beim Training für das Sixpack nicht nur um Muskelaufbau, sondern auch darum, Deinen Körperfettanteil zu reduzieren. Denn nur ohne Rettungsringe um den Bauch werden Deine durchtrainierten Bauchmuskeln sichtbar. Daher solltest Du auch Deine allgemeine Fitness mit Ausdauertraining verbessern. Also es genügt nicht, nur den Bauch zu trainieren. Ebenso müssen Deine Beine in Bewegung kommen. Dynamische Bauchmuskelübungen wie Spiderman-Crunches, Plank Jumping Jacks oder Mountain Climbers bringen Deinen ganzen Körper in Form und helfen gleichzeitig dabei, den Bauchumfang zu verringern.

Effektive Übungen: Seitliche Bauchmuskeln trainieren für den Waschbrettbauch

Obwohl die sechs Muskelpäckchen, die das sogenannte Sixpack formen, eigentlich nur aus dem geraden Bauchmuskel (Musculus rectus abdominis) bestehen, solltest Du auch seitliche Bauchmuskeln trainieren. Denn nur so kannst Du auch Deine Taille formen und erreichst ein zufriedenstellendes Gesamtbild. Dazu bietet sich neben seitlichen Crunches vor allem der Seitstütz als Übung für die seitlichen Bauchmuskeln an. Überdies sind weitere effektive Übungen der Unterarmstütz mit Drehung sowie Criss-Cross beziehungsweise Käfer.

Sixpackübungen für zuhause – das sind die klassischen Bauchmuskelübungen

Sixpackübungen: Foto von einem Mann bei seitlichen Crunches

Crunches oder Bauchpressen gehören mit zu den besten Sixpackübungen für den Aufbau Deines Waschbrettbauchs.

Zu den klassischen Bauchmuskelübungen für zuhause gehören sicherlich Crunches und Sit-ups. Vor allem bei den Crunches sind zahlreiche Versionen bekannt. Damit Dir mit Deinen Sixpackübungen nicht langweilig wird, solltest Du mit Reverse Crunches und Crunches mit ausgestreckten Armen mehr Abwechslung in Dein Workout bringen. Daneben ist eine weitere effektive Übung das Beinheben.

  • Anfangs liegst Du ausgestreckt auf dem Rücken.
  • Danach platzierst Du Deine Arme neben dem Körper.
  • Nun hebe die fast ausgestreckten Beine leicht an.
  • Wenn Du sie überkreuzt, sorgst Du für mehr Stabilität.
  • Jetzt halte die Position kurz.
  • Abschließend senke die Beine dann kontrolliert ab.

Infolge werden sich schon bald sichtbare Erfolge einstellen, wenn Du diese Sixpackübungen für zuhause regelmäßig machst und auf eine gesunde Ernährung achtest. Dazu gehört nur Durchhaltevermögen und ein Wille Deine Ziele zu erreichen. Nichtsdestotrotz wirst du viel Energie und Eigenmotivation aufbringen müssen, wenn Du Dein Training regelmäßig durchführen willst. Schlußendlich wirst Du aber mit einem Sixpack belohnt.

Liebe Grüße,
Dein FITundAttraktiv.de Team


4 Comments

Leave A Response

* Denotes Required Field