Weißkohlsuppe – Das Diät Rezept

 

Weißkohlsuppe – ein leckeres Rezept zum Abnehmen

Weißkohlsuppe: Foto von einer Schale Weißkohlsuppe mit frischem Gemüse

Die Diät basiert auf einer speziellen Ernährung, nach dem hauptsächlich Weißkohlsuppe gegessen werden soll – und davon am besten so viel wie möglich.

Weißkohlsuppe zählt zu den absoluten Schlankmachern. Ferner schwören längst Stars wie Renée Zellweger auf die Kohldiät. Neben Kohlsuppe dürfen aber auch andere Lebensmittel wie Fleisch und Gemüse während der Diät gegessen werden.

Trotzdem ist die Weißkohlsuppe fester Bestandteil des Speiseplans.

Damit es nicht langweilig wird, sondern lecker bleibt, bedarf es einer gewissen Abwechslung. Am besten probierst Du mehrere Rezepte aus.
 

Rezept für Weißkohlsuppe

Dieses Grundrezept für Weißkohlsuppe kannst Du auf jeden Fall beliebig variieren und ergänzen. Daher kannst Du beispielsweise einen Teil der Möhren durch anderes Gemüse austauschen oder Bohnen zur Suppe geben.

Weißkohlsuppe: Foto von einem rohen Weißkohlkopf

Weißkohl ist der beliebteste Kohlkopf. Zu Recht: Denn die knackigen Blätter schmecken nicht nur richtig gut, sondern sind auch noch sehr gesund.

Zutaten:

  • 1/2 Kopf Weißkohl
  • 3 Zwiebeln
  • 500 Gramm Möhren
  • 4 geschälte Tomaten
  • ½ Paprika
  • 1/2 Stange Sellerie
  • 2 EL Olivenöl
  • Kräuter (zum Beispiel Petersilie)
  • Gewürze (zum Beispiel Pfeffer, Kümmel, Chili)
  • Salz und Pfeffer.

Zubereitung:

Gemüse zuerst klein schneiden und mit wenig Öl in einer Pfanne leicht anbraten. Im Anschluss daran in einem Topf Wasser erhitzen und die Gemüsestücke darin auf niedriger Flamme weich kochen. Abschließend mit Gewürzen, Salz und Pfeffer abschmecken. Daraufhin mit frischen Kräutern servieren.

weissWeißkohlsuppe: Foto von frischen Kräutern

Mit frischgehackten Kräutern wie Salbei, Petersiliie oder Rosmarin kann somit die Weißkohlsuppe aufgepeppt und geschmacklich variiert werden.

Schmackhafte Alternative

Eine deftige Alternative dazu ist die Kohlsuppe mit Kartoffeln und scharfer Chorizo. Wer sieben Tage lang jeden Tag Suppe auf den Tisch bringt, braucht schließlich Abwechslung. Während Kohlsuppe entschlackt und dadurch besonders schnell Pfunde purzeln lässt, ist es vor allem eingelagerte Flüssigkeit sowie Muskelmasse, die abgebaut werden.

Dadurch eignet sich die Kohldiät vor allem als Diät-Einstieg, nicht aber als dauerhafter Diät-Plan. Infolgedessen sind dank des Jojo-Effekts die Pfunde nach dem Ende der Kohlsuppendiät schnell wieder auf den Hüften. Um das zu vermeiden, sollte daher die Kalorienzufuhr nicht zu sehr gedrosselt werden.

Mit diesem deftigen Kohlsuppen-Rezept kommen ebenfalls ein wenig Eiweiß und Fett auf den Speiseplan. Somit genau das Richtige für eine Männer-Kohlsuppendiät.

Zutaten:

  • 3 Kartoffeln
  • 2 rote Zwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 l Gemüsebrühe
  • 150 Gramm Wirsing
  • 50 Gramm Chorizo
  • Salz und Pfeffer
  • Paprikapulver.

Zubereitung:

Zuerst das Gemüse klein schneiden, Knoblauch hacken oder durch die Knoblauchpresse drücken und alles bis auf den Kohl in etwas Olivenöl kurz anbraten. Daraufhin mit Gemüsebrühe aufgießen und ungefähr 20 Minuten köcheln lassen bis die Kartoffeln weich sind. Im Anschluss daran die Suppe pürieren. Nachher in Scheiben geschnittene Chorizo und geraspelten Wirsing hinzugeben und circa 7-10 Minuten ziehen lassen. Sofort schließlich frisch mit etwas Paprikapulver servieren und genießen.

Liebe Grüße, dein FITundAttraktiv.de Team

PS: Bei Fragen kannst du mir unten gerne einen Kommentar hinterlassen!

4 Comments

  • Thorsten

    Reply Reply 29. Dezember 2016

    Vielen Dank für diesen informativen Artikel.

    • Andreas Rees

      Reply Reply 30. Dezember 2016

      Gerne.

Leave A Response

* Denotes Required Field