Dukan Diät: Warum nehme ich nicht ab?

 

Wenn das Abnehmen trotz der Dukan Diät nicht klappen will

Im Alltag gibt es viele Fallen, in welche der Diätwillige tappen kann. Die Dukan Diät ist mit ihren unterschiedlichen Phasen eine Möglichkeit von vielen, dauerhaft Pfunde zu verlieren und für viele Menschen eine der angenehmsten.

Mit wenigen, gut einprägsamen Regeln wird der Rahmen für das Abnehmen geschaffen, ohne dass man hungern muss.

Dukan Diät: Foto von einem dicken Mann vor dem Abnehmen und einem schlanken Mann nach dem erfolgreichen Abnehmen.

Einige der typischsten Gründe dafür, wenn Du trotz der Dukan Diät nicht abnimmst, erfährst Du in diesem Artikel.

Werden wirklich alle Ernährungsregeln eingehalten?

Auch die Dukan Diät hilft nur dann zuverlässig, wenn die Anwendung auch richtig erfolgt. Als ersten Schritt solltest Du Dich also fragen, ob Du auch wirklich alle Regeln zur Ernährung und Lebensweise einhältst oder ob vielleicht hier und da noch alte Gewohnheiten durchblitzen. Um das wirklich zuverlässig festzustellen, kann es hilfreich sein, ein Ernährungstagebuch zu schreiben, in welchem Du jede noch so kleine Mahlzeit, jedes Naschen und jedes Getränk penibel aufschreibst.

Ausnahmen dürfen nicht die Regel werden

Ausnahmen sollten wirklich die absolute Ausnahme bleiben, beispielsweise im Rahmen einer Geburtstagsfeier. Im Zweifelsfall und wenn Du das Gefühl hast, dass Du solche kleinen Sünden nicht dauerhaft mit Deinen neuen Essgewohnheiten vereinbaren kannst oder sogar drohst, wieder komplett in alte Schemata zu fallen, solltest Du darüber nachdenken, vollständig auf Ausnahmen zu verzichten.

Auf negative Energiebilanz achten

Man nimmt nur dann ab, wenn man mehr Kalorien verbraucht, als mit der Nahrung aufgenommen werden. Die Ernährung nach Dukan unterstützt diesen Vorgang, da eiweißreiche Kost für den Körper anstrengend zu verdauen ist und zudem lange satt macht. Doch die Nahrungszufuhr nach der Dukan Diät ist nur eine der Säulen.

Dukan Diät: Foto von einer Waage die die negative Energiebilanz darstellt.

Genau so wichtig ist es, die Regeln zur Bewegung einzuhalten. Wer sich bewegt, verbraucht nicht nur viel mehr Energie, sondern baut auch die Muskulatur auf – und Muskeln verbrauchen bekanntlich auch im Ruhezustand mehr Energie als ein untrainierter Körper. Hinzu kommt, dass sich durch Bewegung Hungerattacken beikommen lässt. Wer unterwegs ist, kommt nicht in Versuchung, zum Kühlschrank zu gehen und außer der Reihe zu naschen. Wer dazu neigt, unterwegs Essen zu kaufen, sollte zu den Spaziergängen kein Geld mitnehmen.

Dukan Diät: Kalorienzählen nur im Notfall

Die Regeln für das Abnehmen nach Dukan sind nicht schwer einzuhalten. Ein Ernährungstagebuch kann Dir dabei helfen, eventuelle Fehler in der Umsetzung herauszufinden. Ausreichend Bewegung ist ein Muss, um mit der Dukan Diät dauerhaft gesund abzunehmen und Fett abzubauen, anstatt Muskulatur einzubüßen. Kalorienzählen ist nicht vorgesehen und sollte nur im Notfall angewendet werden, wenn sich wirklich überhaupt kein Erfolg einstellt, da dies schnell die Freude am Abnehmen verderben kann.

Solltest Du aber trotz einer eindeutig negativen Energiebilanz kein Gewicht verlieren, solltest Du das Gespräch mit einem Arzt suchen. Es gibt Erkrankungen, bei welchen der Körper übermäßig viel Wasser oder Fett einlagert. Diese sind allerdings sehr selten, meist liegt es wirklich an einem selbst, wenn man nicht abnimmt.

Liebe Grüße,
Dein FITundAttraktiv.de Team

1 Comment

Leave A Response

* Denotes Required Field