Ketogene Diät Ernährungsplan: Jetzt starten!


 

Ketogene Diät Ernährungsplan – satt ohne Kohlenhydrate

Kohlenhydrate, also verschiedene Zuckerstoffe, sind immer wieder in der Diskussion. Dabei gelten zu viel Zucker, Getreide, Pasta & Co als Risikofaktor für verschiedene Krankheiten wie Diabetes. Dennoch ist der Körper auf einen gewissen Kohlenhydratanteil in der Nahrung als Energielieferanten angewiesen.

ketogene Diät Ernährungsplan: Foto von verschiedenen Brotsorten

Auf den ersten Blick erscheint die ketogene Diät als ziemlich radikal in Bezug auf Ernährungseinschränkungen. Da du komplett auf Kohlenhydrate verzichten musst, also kein Brot, Pasta oder Reis.

CHECKLISTE: Dein Persönlicher Plan gegen Bauchfett

Downloade diese Checkliste, und lerne welcher Plan gegen Bauchfett speziell für Dich der Richtige ist. Berücksichtigt wird Dein Gewicht, Größe, Alter, Geschlecht und Dein spezieller Körpertyp!

Aber werden dem Körper hauptsächlich kohlenhydratfreie Gerichte vorgesetzt, bildet er allerdings aus Fettsäuren sogenannte Ketogene als Energielieferanten. So funktioniert der ketogene Diät Ernährungsplan.

Ketogene-Diät-Ernährungplan: Dank Ketose Energie aus Fett gewinnen

Der ketogene Diät Ernährungsplan setzt statt auf Kohlenhydrate vor allem auf eiweißhaltige Lebensmittel und Fett. Das klingt untypisch für eine Diät.

Trotzdem ist es möglich, dass Du die metabole Diät zum Abnehmen nutzt.

Wenn dem Körper kaum Kohlenhydrate zugeführt werden, gelangt der Organismus in den Zustand der Ketose. Anstatt aus Glucose & Co Energie zu gewinnen, steigt der Organismus kurzerhand auf Fett um. Dann bildet er sogenannte Ketone als Energielieferanten.

Allerdings ist bei einigen Stoffwechsel- und Lebererkrankungen dieser Umwandlungsprozess gestört. Außerdem darf ist der Umwandlungsprozess nicht zu verwechseln mit der gefährlichen Ketoazidose, die bei Diabetikern auftreten kann. Dafür wird umgekehrt die ketogene Diät auch bei Krebspatienten erfolgreich therapiebegleitend eingesetzt.

Ketogene Diät Ernährungsplan: Geeignete Lebensmittel

ketogene Diät Ernährungsplan: Foto von drei Paleo Lebensmitteln wie Öl, Nüsse und Fisch

Der ketogene Diät Ernährungsplan enthält deutlich mehr Fett, damit der Körper auf die ketogene Energiegewinnung umgestellt wird.

Wenn Brot, Pasta, Reis sowie Süßigkeiten und Zucker im Allgemeinen tabu sind, welche Lebensmitteln dürfen dann noch auf den Tisch? Alles, was gesunde Fettsäuren liefert, sowie Gemüse – und in Maßen auch Obst – sind erlaubt, jedoch keine Trockenfrüchte. Dadurch ähnelt der ketogene Diät Ernährungsplan der Paleo-Ernährung. Wie bei der ketogenen Ernährung verzichten wir dabei auf Getreideprodukte und Zucker.

Darüber hinaus schränken wir den Konsum von Hülsenfrüchten ein. Paleo-Anhänger verzichten außerdem auf Milchprodukte und steigen stattdessen auf Pflanzendrinks um. Der Verzicht auf Fertignahrung und Fast Food ist sogar gesund, wenn Du nicht ausschließlich tierische Fette zu Dir nimmst. Das Pflanzenreich bietet eine Vielzahl von gesunden Fetten. Besonders empfehlenswert sind Nüsse, Kerne und Samen, die neben wertvollen Fettsäuren auch jede Menge Mineralstoffe und Vitamine enthalten. Für Früchte wie Avocado gibt es schmackhafte Rezepte. Hast Du schon einmal Guacamole probiert?

Guacamole Rezept

ketogene Diät Ernährungsplan: Foto von einer frischen Avocado die zu Guacamole verarbeitet wird

Ketogene Diät Ernährungsplan: Guacamole ist ein Avocado-Dip aus der mexikanischen Küche. Dort wird er zum Beispiel als Beilage zu Fleisch gegessen.

Zutaten:
  • 1 reife Avocado
  • 1 Spritzer Zitronensaft
  • ein paar Blätter frisches Korianderkraut
  • 1 Prise Salz
Zubereitung:

Zuerst zerdrücke die reife Avocado in einer Schüssel und gebe sofort den Zitronensaft hinzu, damit das grüne Fruchtfleisch nicht braun wird. Menge das Korianderkraut und Salz unter. Tipp: Du kannst den Brotaufstrich, den Du auch als Dip verwenden kannst, mit Chiligewürz, Knoblauch oder Zwiebeln noch würziger machen.

Liebe Grüße,
Dein FITundAttraktiv.de Team


1 Comment

Leave A Response

* Denotes Required Field