Anabole Diät Ernährungsplan: Beispiel


 

Anabole Diät Ernährungsplan – ein sofort anwendbares Beispiel 

Anabole Diäten sind im Bereich der Low Carb Diäten anzusiedeln. Ziel dieser Diät ist es jedoch, Muskelaufbau bei gleichzeitigem Fettabbau zu erzielen. Sie erfreut sich deswegen besonders bei Fitness- und Bodybuildingsportlern hoher Beliebtheit. Im Folgenden wird ein Beispiel für einen anabole Diät Ernährungsplan näher beleuchtet.

Anabole Diät Ernährungsplan: Foto von einem Bodybuilder mit nacktem Oberkörper in schwarz-weiss

Der Anabole Diät Ernährungsplan funktioniert, so die Erfahrungen vieler Bodybuilder.

CHECKLISTE: Dein Persönlicher Plan gegen Bauchfett

Downloade diese Checkliste, und lerne welcher Plan gegen Bauchfett speziell für Dich der Richtige ist. Berücksichtigt wird Dein Gewicht, Größe, Alter, Geschlecht und Dein spezieller Körpertyp!

Anabole Diät Ernährungsplan Beispiel: Wie viele Kohlenhydrate sind erlaubt?

Zunächst ist zu beachten, dass Kohlenhydrate fast komplett vermieden werden sollen. 20 – 30 Gramm Kohlenhydrate sind das tägliche Maximum. Somit setzt sich die tägliche Nahrungsmittelzufuhr zum größten Teil aus Fetten und Eiweißen zusammen.

Für einen anabole Diät Ernährungsplan musst du wirklich sehr motiviert sein, denn du darfst die Gier nach Kohlenhydraten auf keinen Fall Herr werden lassen.

Anabole Diät Ernährungsplan: Foto von einem Weissbrot mit einem roten Kreuz

Der Anabole Diät Ernährungsplan schreibt zu Beginn den Verzicht auf Kohlenhydrate vor.

Denn andernfalls wirst du den Erfolg – die Fettverbrennung – niemals erzielen. Des Weiteren solltest du wissen, dass du dich in den ersten Tagen dieser Diät etwas müde, erschöpft und schlapp fühlen wirst. Dieses Phänomen ist ganz natürlich, denn der Körper giert nach Kohlenhydraten und ist deshalb etwas schlapp. Falls du Sport treibst, geh in den ersten Tagen der Diät nicht direkt an deine Leistungsgrenze. Andernfalls wirst du dich noch müder und schlapper fühlen und dein Verlangen nach Kohlenhydraten wird noch stärker.

Der Unterschied zu einer herkömmlichen Low Carb Diät ist, dass du nicht gänzlich auf Kohlenhydrate verzichtest. Diese werden dafür bei sog. Refeed-Tagen in den Ernährungsplan mit eingebaut. Pro Woche solltest du deswegen ein bis zwei dieser Tage einlegen. Somit werden Heißhungerattacken vermieden. Bei den Refeed-Tagen besteht deshalb die Ernährung größtenteils aus Kohlenhydraten. Auf Fette wird aber weitgehend verzichtet.

Einleitungsphase

Jedoch solltest du bevor du mit der anabolen Diät beginnst, eine etwa zwölftägige Einleitungsphase einlegen, in der du kaum Kohlenhydrate, maximal 30 Gramm pro Tag, zu dir nimmst. In dieser Phase soll der Stoffwechsel umgestellt werden. Allerdings soll die Kalorienzufuhr nicht drastisch reduziert werden. Deine Ernährung sollte während der anabolen sowie Refeed Phase aus den Anteilen folgender Nährwerte bestehen:

Anabole Phase

  • Protein: ca. 30-35%
  • Fett: ca. 55-60%
  • Kohlenhydrate: max. 5%

Refeed Phase

  • Protein: ca. 10-15%
  • Fett: 30-40%
  • Kohlenhydrate: 45-60%

Beispielhafter Ernährungsplan für die Anabole Phase:

Anabole Diät Ernährungsplan: Foto von einem frühstück mit Tomaten, Spiegeleiern und Schinkenwürfeln

Ein Frühstück mit Spiegeleiern, Tomaten und Schinkenwürfeln passt perfekt in die Ernährung für die anabole Phase.

  • Frühstück: 5 Eier, 3 mittelgroße Tomaten, rohe Schinkenwurst
  • Zwischenmahlzeit: Paranuss, Wasser, Avocado
  • Mittagessen: Salat aus Gurke und Feldsalat mit Olivenöl und Leinsamen, dazu Hacksteak
  • Abendessen: Lachs auf Blattspinat

Beispielhafter Ernährungsplan für die Refeed Phase:

  • Frühstück: 3 Brötchen mit Honig und Marmelade
  • Zwischenmahlzeit: Joghurt 10 % Fett mit Banane und Apfel
  • Mittagessen: Nudeln mit Tomatensoße und einem Ei
  • Abendessen: Rindersteak mit Reis

Anabole Diät Ernährungsplan: Zusammenfassung

Dieser Ernährungsplan zeigt, dass bei dieser Diät nicht grundsätzlich auf Kohlenhydrate verzichtet wird. Beim Refeed-Tag wird der Kohlenhydratspeicher wieder aufgefüllt, sodass kein Nährstoffmangel auftritt. Allerdings solltest du darauf verzichten, Mahlzeiten durch Eiweißshakes zu ersetzen. An Getränken solltest du ungesüßten Tee oder Wasser zu dir nehmen. Allerdings ist Kaffee ebenfalls erlaubt. Ein weiterer Vorteil der anabolen Diät besteht darin, dass Blutzuckerschwankungen und der damit verbundene Heißhunger ausbleiben.

Liebe Grüße,
Dein FITundAttraktiv.de Team


Leave A Response

* Denotes Required Field