Wie kann ich mich zum Krafttraining motivieren?


 

Wie kann ich mich zum Krafttraining motivieren? Einfache und sofort anwendbare Tipps!

Wie kann ich mich zum Krafttraining motivieren?

Motivation zum Krafttraining?

Du willst Muskeln aufbauen, doch Dir fehlt die letzte Portion Motivation?

Keine Sorge, denn da bist Du nicht allein. Um kräftige Muskeln aufzubauen, sind Fitness und die richtigen Übungen beim Training sehr wichtig. Nur so können die Muskeln an deinem Körper nach dem Trainieren auch wachsen.

Muskelaufbau und Fettabbau geht natürlich nicht von heute auf morgen, sodass zum Krafttraining Motivation gehört. Wir beantworten dir die Frage „Wie kann ich mich zum Krafttraining motivieren?“ Und wie du durch die Motivation zum Krafttraining Deine Muskeln effektiv aufbauen kannst.

1) Klare und schriftliche Ziele setzen

Wie kann ich mich zum Krafttraining motivieren? Klare schriftliche Ziele setzen.

Unser erster Tipp für Dich ist, dass Du Dir klare und insbesondere schriftliche Ziele setzt.

Zur eigenen Kontrolle, um dein Bauchmuskeltraining – und auch das Training aller anderen Muskeln – auch wirklich zu kontrollieren beim Trainieren. Ein solches Ziel wirkt ähnlich wie ein Magnet, denn je näher Du Deinem Ziel kommst, desto stärker wird Dein Wille.

  • Du kannst Dir zum Beispiel überlegen, bis zu welchem Datum Du wie viel Kilogramm Hantelgewicht bei welcher Übung mehr schaffen willst und Dein Training dementsprechend daran anpassen.
  • Wichtig ist auch, dass Dein Ziel realistisch ist, denn innerhalb von einem Monat das Hantelgewicht bei den Übungen zu verdoppeln ist weder realistisch noch gesund für deinen Körper.
  • Damit dies nicht allzu fern erscheint, kannst Du Dir beim Trainieren Zwischenziele setzen. So wird Deine Krafttraining Motivation gestärkt.

2) Eine stets positive Einstellung

Wie kann ich mich zum Krafttraining motivieren? Foto von einem Mann und einer Frau mit einer positiven Einstellung.

Wie motiviere ich mich zum Sport? Das A und O ist eine positive Einstellung, die natürlich nicht das tägliche Training oder die Fitness ersetzt, aber dennoch dazu beiträgt, dass Du motiviert bleibst. Ständiges Jammern beim Krafttraining mit Kurzhanteln baut Deine Muskeln schließlich erst recht nicht schneller auf.

Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen. – Johann Wolfgang von Goethe (1749-1832)

3) Unterstützung von Gleichgesinnten

Wie kann ich mich zum Krafttraining motivieren? Foto von zwei Männern als Gleichgesinnte Freunde beim Hanteltraining.

Um die Motivation zum Krafttraining zu erreichen, ist es von Vorteil, wenn Du Dir Unterstützung suchst.

Das bedeutet, dass es Dir mit Sicherheit leichter fallen wird, wenn Dich Deine Freunde oder Deine Familie motiviert und an Deine Ziele erinnert. Natürlich kannst Du Dich auch zum Krafttraining motivieren, indem Du Dich mit Gleichgesinnten austauschst, die in einer ähnlichen Situation sind wie Du. Fitness und Training funktionieren eben viel besser, wenn Du zum Krafttraining motivieren nicht alleine bist.

4) Kleine Belohnungen

Belohne Dich zur besseren Krafttraining Motivation ab und an selbst.

Du hast richtig gehört! Hast Du ein Ziel erreicht, darfst Du Dich ruhig dafür belohnen, denn das lässt Dein Eigenantrieb wieder steigen und hilft Dir beim weiteren Muskelaufbau. Das bedeutet natürlich nicht, dass Du Dir nach zwei erfolgreichen Trainingseinheiten gleich ein neues Auto kaufen sollst. Setze dabei eher auf Kleinigkeiten.

5) Spaß durch Musik und Freunde

Wie kann ich mich zum Krafttraining motivieren? Foto von einer Frau und einem Mann als Freunde beim Spaß durch Musik beim Sport.

Finde den Spaß beim Aufbau Deiner Muskeln und im Training, beispielsweise durch Freunde und Musik.
  • Das ist allerdings der wohl wichtigste Punkt. Die meisten Menschen machen den Fehler, dass Sie die Übungen beim Fitness als absolute Quälerei ansehen. Teilst Du diese Meinung, wirst du merken, dass Dein Eigenantrieb sehr schnell verschwindet.
  • Baue Deine Muskeln doch einfach bei Deiner Lieblingsmusik während dem Ganzkörperkrafttraining zuhause auf oder probiere Dich zusätzlich an neuen Sportarten.
  • Wie motiviere ich mich zum Abnehmen? Ganz einfach! Trainiere als Ausgleich zusammen mit Freunden oder der Familie und Du wirst sehen, dass du Muskeln aufbauen, Bauchfett abbauen und gleichzeitig Spaß haben kannst.

Fazit zu: Wie kann ich mich zum Krafttraining motivieren?

Wie kann ich mich zum Krafttraining motivieren? Foto von einem Mann beim Krafttraining ohne Qual.

Krafttraining bedeutet nicht gleich Qual.

Dies musst Du Dir immer vor Augen halten. Setze Dir klare Ziele und suche Dir Menschen, die in der gleichen Situation wie Du sind. Mit unseren Tipps wirst Du mit Sicherheit deinen inneren Schweinehund überwinden und Dich in Zukunft gut motivieren zu können.

Liebe Grüße, dein FITundAttraktiv.de Team 🙂

PS: Bei Fragen kannst du mir unten gerne einen Kommentar hinterlassen!


Leave A Response

* Denotes Required Field