Stress ist schuld an Fettleibigkeit – So geht Stress Reduzieren


 

„Sobald du Stress hast isst du doppelt so viel wie normal und wirst dick!“

Und zwar isst du vermehrt Süßes, leckere Schokoriegel, würziges Knabberzeug etc. und das auch noch völlig unkontrolliert. Keine Angst, das ist völlig normal – mach dir bitte keine Vorwürfe!

Stress ist leider das Normalste in der heutigen Zeit, und die Folge ist ganz einfach dass wir mehr essen, dass wir dicker werden. Aber auch dass wir unglücklicher werden. Wir fühlen uns träge, unattraktiv, energielos und werden dabei immer dicker.

Extremer Teufelskreis. Dabei hast du immer wenn du Stress hast das Gefühl du brauchst Ablenkung oder Beruhigung…Und das Einfachste ist dann was???

Natürlich…Essen! Man muss sich ja schließlich auch mal was „gönnen“ bei dem ganzen Stress.

Nein noch schlimmer. Durch den ganzen beruflichen und privaten Stress sind diese süßen Versuchungen die wir an jeder Ecke finden das einzige was uns im stressigen Alltag wirklich befriedigt, was uns ein kurzes Wohlgefühl gibt.

Und die Illusion wir würden uns was Gutes tun! Sind wir ehrlich: Gut tut uns das vielleicht 5 Sekunden während wir diese leckeren Dinge wie Croissants, Streußelschnecken oder den heißen Burger verschlingen wie hungernde Löwen.

Was danach übrig bleibt ist noch mehr Stress weil wir ein schlechtes Gewissen haben, noch mehr Stress weil uns diese Leckereien unsere letzte Energie entziehen, und noch mehr Stress auf der Waage.

„WIR MÜSSEN DIESEN TEUFELSKREIS DURCHBRECHEN UND ZWAR AN DER URSACHE!“

Wenn du deinen täglichen Stress nicht drastisch reduzierst, wirst du immer wieder in alte Fress-Gewohnheiten zurückfallen und dein Leben lang gefrustet sein. Nein, du ruinierst damit auch komplett deine Gesundheit. VORSICHT bevor es zu spät ist!

  1. Du brauchst Pausen!

Ja, du brauchst täglich mehrere kleine 5 oder 10-minutigen Pausen in denen du NICHTS machst. Keine Emails, kein Smartphone, kein Internet-Surfen. Nichts. Setze dich einfach hin und mache nichts. Denke an nichts. Atme 10x tief durch und entspanne einfach mal. Auch wenn es schwer fällt. Mach es und schreib mir in die Kommentare wie du dich danach fühlst!

  1. Nehm dir Zeit für Dich!

Egal ob nach der Arbeit oder am Wochenende. Bei all dem Stress den du die ganze Woche im Job und in der Familie hast kommt eine Sache IMMER  zu kurz. Und das bist Du. Ja das bist du verdammt nochmal. Nehme dir mindestens 1x die Woche Zeit für dich. Mache was du willst, was dir gut tut. Lass dich massieren. Schaue deine Lieblingsserie, gehe in die herrliche Natur! Egal was… Hauptsache es tut dir gut, du kannst mal wieder richtig durchatmen und neue Kraft schöpfen.

Auch deine Familie und deine Arbeitskollegen werden davon profitieren weil du plötzlich eine extreme ausgeglichene, angenehme Person bist und eine souveräne Ruhe und Zufriedenheit ausstrahlst. Probier’s aus. Mach es für dich!

Liebe Grüße,

Tobias


2 Comments

  • Bartholomae

    Reply Reply 17. November 2015

    Habe ich das richtiog verstanden Tobias, dass Stress nur indirekt die Ursache vom Übergewicht ist?

    Ich habe das auch so erlebt dass bei Stress auf der Arbeit ich zu allem Süßen greife und wenn auf der Arbeit alles entspannt ist brauche ich überhaupt gar kein Süßes Zeug. Macht das Sinn?

    Danke Dir!

    • FITundAttraktiv.de

      Reply Reply 7. September 2017

      Macht auf jeden Fall Sinn. Essen ist immer Ersatzbefriedigung bei Stress.

      Liebe Grüße,
      Tobias

Leave A Response

* Denotes Required Field