Schnell Sixpack bekommen – 3 entscheidende Faktoren!


 

Schnell Sixpack bekommen: Die drei entscheidenden Faktoren zum definierten Bauch!

Schnell Sixpack bekommen: Foto von einem Mann mit starken Bauchmuskeln.

Schnell Sixpack bekommen – 3 entscheidende Faktoren

Wie sieht das richtige Training für die Bauchmuskeln aus? Im Netz kursieren zahlreiche Waschbrettbauch Mythen, welche Übungen zum durchtrainierten Bauch verhelfen, auf welche Weise und wie oft trainiert werden muss. Doch naturgemäß entpuppen sich einige dieser Sixpack Tipps zum Muskelaufbau schnell als heiße Luft. In diesem Artikel erfährst Du, welche drei Faktoren entscheidend sind, um schnell ein Sixpack zu bekommen.

CHECKLISTE: Dein Persönlicher Plan gegen Bauchfett

Downloade diese Checkliste, und lerne welcher Plan gegen Bauchfett speziell für Dich der Richtige ist. Berücksichtigt wird Dein Gewicht, Größe, Alter, Geschlecht und Dein spezieller Körpertyp!

Faktor 1: Körperfett senken durch Kraft- und Ausdauertraining

Schnell ein Sixpack bekommen: Foto von einem Mann beim Krafttraining und Ausdauertraining zum Körperfett senken.

Experten empfehlen daher eine Kombination von Kraft- und Ausdauertraining zum Körperfett senken.
  • Muskelbepackte Typen mit definiertem Bauch deuten darauf hin, dass steter Muskelaufbau der Weg zum Sixpack ist. Doch das Trainieren und Aufbauen der Bauchmuskeln allein reicht nicht aus. Durch Ganzkörpertraining und Bauchübungen wie Crunches bekommst Du längst noch keinen definierten Bauch.
  • In der erster Linie geht es darum, überschüssiges Körperfett zu senken durch eine negative Energiebilanz. Vor allem um die Hüften und am Bauch lagert sich Fett schnell ein. Um es wegzutrainieren, musst Du bei den Übungen ordentlich Kalorien verbrennen und dazu auf eine kalorienarme Ernährung achten.

Schnell ein Sixpack bekommen: Foto von einem Mann bei Treppensprints für ein hochintensives Intervalltraining.

In letzter Zeit hat sich außerdem das sogenannte hochintensive Intervalltraining, kurz HIIT, etabliert.

Aufgrund der hohen Intensität mit kurzen Verschnaufpausen wird der Stoffwechsel stark angeregt. Daher genügen beim HIIT Workout bereits kurze Trainingseinheiten von 20 bis 30 Minuten, um sichtbare Ergebnisse wie einen Waschbrettbauch zu erzielen.

Faktor 2: Schnell Sixpack bekommen durch Trainingspausen

Schnell Sixpack bekommen: Foto von einem Mann beim täglichen Bauchmuskeltraining.

Ein Irrtum ist, dass ein Sixpack durch tägliches Bauchmuskeltraining schneller wächst.
  • Die Muskeln am Bauch wachsen nicht während, sondern in der Regenerationsphase nach dem Training. Ruhephasen gehören daher genauso zum Training wie intensive Trainingseinheiten mit Muskelaufbau und Ausdauersport.
  • Im Idealfall trainierst Du zwei bis drei Mal pro Woche an nicht aufeinanderfolgenden Tagen für den Waschbrettbauch.
  • Es bietet sich an, jeweils eine Trainingseinheit am Tag auf Muskelaufbau und eine weitere auf Ausdauersport zu verwenden. Bereits nach wenigen Wochen heißt es auf diese Weise: Schnell Sixpack bekommen!

Faktor 3: Abwechslung beim Muskelaufbau für das Sixpack

Schnell Sixpack bekommen: Foto von den geraden und schrägen Bauchmuskeln.

  • Tatsächlich sind die sechs Päckchen am Bauch, die umgangssprachlich als Sixpack oder Waschbrettbauch bezeichnet werden, Teil eines Muskels, dem geraden Bauchmuskel (Musculus rectus abdominis). Man spricht auch von den vorderen Bauchmuskeln. Sogenannte Zwischensehnen sorgen für die einzelnen Unterteilungen.
  • Dennoch reicht es nicht aus, beim Muskelaufbau nur diese eine Muskelpartie zu trainieren. Wer einen Waschbrettbauch haben möchte, muss neben den vorderen, auch die schrägen Bauchmuskeln trainieren.
  • Darüber hinaus ist es sinnvoll für den Aufbau der Muskeln, weitere Muskelpartien durch ein Ganzkörperkrafttraining zu berücksichtigen. Um Verletzungen und Haltungsschäden vorzubeugen, solltest du insbesondere die Rückenmuskulatur ausreichend beim Training stärken.

Liebe Grüße, dein FITundAttraktiv.de Team ?

PS: Bei Fragen kannst du mir unten gerne einen Kommentar hinterlassen!


1 Comment

  • Alex

    Reply Reply 12. August 2017

    Sehr toller beitrag velen danke Für deine Tipps

Leave A Response

* Denotes Required Field