Körperfettanteil berechnen – die 4 besten Methoden!

Körperfettanteil berechnen: Foto von einer Körperfettmessung mit einer Körperfettzange.

 

Wenn du auf dein Gewicht achten willst, ist es wichtig, dass du dich nicht nur auf die Zahl verlässt, die deine Waage anzeigt. Neben deinem Körpergewicht in Kilogramm spielt auch dein Körperfett eine gewichtige Rolle. In regelmäßigen Abständen solltest du deinen Körperfettanteil berechnen. So kannst du deinen Erfolg beim Abnehmen und beim Muskelaufbau kontrollieren.

Körperfettanteil Tabelle

Körperfettanteil berechnen: Tabelle der Körperfettanteile bei Frauen und Männern.

Übersicht der Normalwerte des Körperfettanteils bei Frauen und Männern.

CHECKLISTE: Dein Persönlicher Plan gegen Bauchfett

Downloade diese Checkliste, und lerne welcher Plan gegen Bauchfett speziell für Dich der Richtige ist. Berücksichtigt wird Dein Gewicht, Größe, Alter, Geschlecht und Dein spezieller Körpertyp!

Je mehr dein Körperfettanteil im „normal“-Bereich ist, desto besser.

1. Waagen mit Körperfettanzeige

Die Körperfettwaage ist eine klassische und bewährte Methode, den Anteil an Körperfett zu bestimmen. Hier kommt es allerdings sehr auf die Qualität der Waage an (Kauf-Tipp: „Körperfettwaage“). Billiggeräte eruieren häufig ein falsches Ergebnis und du kannst deinen Fortschritt nicht mehr zuverlässig festhalten.

Körperfettanteil berechnen: Foto von einer Körperfettwaage und einem Maßband.

Die Qualität der Körperfettwaage ist entscheidend für eine exakte Messung des Körperfettanteils.

Wenn du dich für diese Methode entscheidest, solltest du also ein professionelles Gerät wählen. Beachte außerdem, dass auch bei wirklich guten Waagen Schwankungen im Messergebnis auftreten können. Diese haben ihre Ursache in einem veränderten Wasserhaushalt des Körpers, die durch vermehrtes Schwitzen oder eine salzhaltige Mahlzeit ausgelöst werden.

2. Hautfaltenmessung

Die zweite klassische Methode ist die Messung verschiedener Hautfalten mithilfe einer speziellen Zange, dem Caliper (Kauf-Tipp: „Caliper“). Mit dieser Zange kann das Fett an ausgewählten Bereichen des Körpers abgemessen werden. Auf diese Weise lässt sich der Körperfettanteil messen.

Körperfettanteil berechnen: Foto von einer Körperfettmessung mit einer Körperfettzange.

Der Caliper ist eine sehr einfache aber gute Wahl, um deinen Körperfettanteil zu bestimmen.

Hierzu gibt es Formeln, die als Basis für die Berechnung dienen. Die Drei-Falten-Formel nach Jackson & Pollock kommt am häufigsten zur Anwendung. Hier werden die Brust-, Bein- und Bauchfalte ausgemessen.

Drei-Falten-Formel:

  1. Brust: Zur Messung der Brustfalte messen wir diagonal zwischen Achsel und Brustwarze.
  2. Bauch: Die Messung der Bauchfalte erfordert die Ausmessung zwei Zentimeter neben dem Bauchnabel in vertikaler Richtung.
  3. Bein: Bei der Beinfalte vertikal zwischen Hüftknochen und Kniescheibe.
Körperfettanteil berechnen: Foto von einem Bodybuilder mit der Markierung der Brustfalte, Bauchfalte und Beinfalte der Hautfaltenmessung.

Die drei grünen Bereiche (Brust, Bauch und Bein) sind die Grundlage für die Messung des Körperfettanteils der 3-Falten-Formel.

3. Messung des Bauchumfangs

Du kannst auch deinen Körperfettanteil berechnen, indem du mit einem Maßband deinen Bauchumfang misst. Dieser Berechnungsweg ist eher ungenau, aber gibt dir einen guten Anhaltspunkt zu deinem Körperfett. Das gilt auch unter dem Aspekt, dass das Bauchfett als besonders ungesund gilt und deshalb möglichst wenig davon vorhanden sein sollte.

Tipp: Messe jede Woche genau 1 Mal (z. B. Montag morgens) und vor allem immer an der selben Stelle (Höhe Bauchnabel).

Körperfettanteil berechnen: Foto von einem Maßband.

Nicht die genauste aber schnellste Variante deinen Bauchumfang zu prüfen.

4. Das hydrostatische Wiegen

Sehr genau aber nur beim Arzt ausführbar ist das hydrostatische Wiegen.

Du benötigst eine Fachperson, die dich dabei unterstützt und die die dafür notwendige Ausstattung hat. Der Vorteil dieser Methode liegt darin, dass sie sehr genau ist. Aus diesem Grund gilt sie auch als Standardverfahren in der Medizin. Angewendet wird sie in allen Bereichen, in denen der Anteil des Körperfetts des Patienten eine Rolle spielt.

Beim hydrostatischen Wiegen wird dein Körpergewicht unter Wasser gemessen und die verdrängte Wassermenge notiert.

Aus den so aufgenommenen Werten kann der Arzt deinen Körperfettanteil bemessen.

5. Weitere Methoden zum Körperfettanteil berechnen

Es gibt weitere Methoden, den Körperfettanteil herauszufinden. Dazu gehören zum Beispiel der „BodPod“, der die Luftverdrängung durch den Körper misst und der Ultraschall durch den „BodyMetrix“. Diese Methoden benötigst du aber nicht unbedingt.

Unbrauchbar ist der „Body-Mass-Index“ (BMI), weil der nur das Verhältnis von Körpergröße zu Gewicht angibt. Ob das Gewicht aus Muskeln oder Fett besteht wird hierbei nicht beachtet. Mit den vier vorgenannten Varianten erhältst du ein hinreichend genaues Ergebnis.

Körperfettanteil berechnen – Das Fazit

 

Körperfettanteil berechnen: Foto von einer Körperfettmessung mit einer Körperfettwaage, Körperfettzange und einem Bandmass.

 

Die ersten 3 Methoden (Körperfettwaage, Körperfettzange und Bandmaß) sind die beste Wahl, um schnell und ausreichend genau deinen Körperfettanteil zu bestimmen.

Das Wichtigste ist jedoch, dass du die Messungen regelmäßig durchführst, am besten wöchentlich. Dann kannst du genau sehen, wie erfolgreich sich dein Fitness Training und deine Ernährung auf deinen Körperfettanteil auswirken. Viel Spaß und Erfolg beim Messen! 😉

Liebe Grüße,
Dein FITundAttraktiv.de Team

gratis-hollywood-koerper3

privacy Garantiert: 100% kostenlos, 100% kein Spam!


1 Comment

Leave A Response

* Denotes Required Field