Fitness: Inneren Schweinehund überwinden mit 5 Tricks


 

Inneren Schweinehund überwinden mit fünf Tricks für dein Fitness-Training!

Den inneren Schweinehund überwinden beim Fitness.

Wie den inneren Schweinehund überwinden?

Du kennst das sicher auch: Du hast Dir fest vorgenommen, eine Runde zu joggen oder ins Fitnessstudio zu gehen, und dann fehlt Dir der nötige Antrieb. Schließlich ist es auf dem Sofa viel gemütlicher und der Tag im Büro war anstrengend. Wie Du dennoch die nötige Fitness Motivation zum Muskelaufbau und Fettabbau aufbringst und Deinen inneren Schweinehund überwindest, erfährst Du hier.

CHECKLISTE: Dein Persönlicher Plan gegen Bauchfett

Downloade diese Checkliste, und lerne welcher Plan gegen Bauchfett speziell für Dich der Richtige ist. Berücksichtigt wird Dein Gewicht, Größe, Alter, Geschlecht und Dein spezieller Körpertyp!

5 Tricks zum inneren Schweinehund überwinden

1. Trick: Die Sportart muss passen!

Den inneren Schweinehund überwinden beim Volleyball spielen.

Damit Du auch regelmäßig Lust auf Training und Bewegung hast, muss die Sportart gut zu Dir passen.

Denn nur dann, wenn Dir der Sport Spaß macht, bringst Du die nötige Motivation zum Fettabbau auf. Zögere also nicht, die Sportart im Zweifel zu wechseln und habe Mut zum Experimentieren. Wenn Dir Fußball nicht liegt, wäre vielleicht Tennis, Basketball oder Volleyball der richtige Sport für Dich. Hier findest Du eine Liste mit den Kategorien von Sportarten.

2. Trick: Nicht nachdenken!

Wenn Du Dir vorgenommen hast, zum Training zu gehen und Dir dann plötzlich Zweifel kommen, denke nicht länger nach, sondern leg einfach los. Je länger Du überlegst, umso mehr Gründe fallen Dir ein, gerade jetzt nicht zu Sport zu gehen, sodass die Bewegung in weite Ferne rückt.

3. Trick: Sportstätte in der Nähe oder zu Hause

Den inneren Schweinehund überwinden beim Krafttraining mit Kurzhanteln.

Krafttraining mit Kurzhanteln hat den Vorteil, dass du bequem von zu Hause trainieren kannst.

Bei anderen Sportarten suchst Du Dir eine Sportstätte, die möglichst nah an Deiner Wohnung liegt. Eine lange Anfahrt mit dem Auto, dem Bus oder der Bahn ist nämlich eine beliebte Ausrede, um nicht zum Training zu gehen. Wenn Dein Fitnessstudio in unmittelbarer Nähe liegt, sodass Du es zu Fuß erreichen kannst, bringst Du bestimmt schneller den nötigen Ansporn auf. Und das ist wichtig, denn Bewegung hält Dich gesund, fit und attraktiv.

4. Trick: Belohnung nicht vergessen!

Der beste Antrieb ist eine tolle Belohnung, die Dir Freude bereitet und die Du Dir nicht jeden Tag gönnst. Kauf Dir etwas Nettes, gehe ins Kino oder koche gemeinsam mit Freunden ein außergewöhnliches Essen. Der Gedanke an Deine Belohnung, auch in Sachen Ernährung, ist die beste innere Motivation zu Training und Bewegung.

Dieser „Trick“ kommt aus der Sportpsychologie und hat den Vorteil, dass er auch im Breitensport angewendet werden kann. Falls Du stärker in diese Thematik einsteigen willst, dann findest du im foglenden Artikel noch mehr Sportpsychologische Hinweise.

5. Trick: Mit Gleichgesinnten zusammen trainieren

Den inneren Schweinehund überwinden und zusammen trainieren.

Mit anderen Menschen im Kollektiv macht Sport und deine körperlichen Ziele zum abnehmen, schon gleich viel mehr Spaß.

Du knüpfst soziale Kontakte, die Zeit vergeht wie im Flug und im Handumdrehen hast Du jede Menge Kalorien verbrannt und einen wichtigen Beitrag zu Deiner Gesundheit geleistet. Gleichgesinnte können Dir im Kollektiv zudem den nötigen Ansporn geben, wenn Du eigentlich viel lieber auf der Couch liegen bleiben würdest.

Inneren Schweinehund überwinden – Fazit

  1. Mit diesen 5 Tricks und ein wenig Know-how ist es gar nicht so schwer, die nötige innere Fitness Motivation aufzubringen.
  2. Gleichgesinnte können Dir ebenso Ansporn zum Training geben wie eine Sportart, die Dir Freude bereitet und bei der Du es kaum erwarten kannst, deine Ziele zu erreichen und loszulegen.
  3. Die beste Motivation ist jedoch die Bewegung selbst: Sie sorgt für die Ausschüttung von Glückshormonen und trägt dazu bei, dass Du vor der nächsten Trainingseinheit gerne schon in Deine Sportklamotten schlüpfst.

Liebe Grüße, dein FITundAttraktiv.de Team 🙂

PS: Bei Fragen kannst du mir unten gerne einen Kommentar hinterlassen!


3 Comments

Leave A Response

* Denotes Required Field