Breiter Rückenmuskel trainieren mit 2 Latissimus Übungen


 

Breiter Rückenmuskel trainieren mit mit diesen zwei Latissimus Übungen!

Breiter Rückenmuskel trainieren: Foto von der Rücken-Übung Klimmzüge.

Wenn du deinen breiten Rückenmuskel (Latissimus beziehungsweise Musculus latissimus dorsi) trainierst, bekommst du durch das Rückenmuskulatur aufbauen eine schöne, männliche V-Form im Rücken. Wichtig ist das breiter Rückenmuskel Training auch, um das Brustmuskeln trainieren auszugleichen und keine Probleme mit einem Rundrücken oder Hohlkreuz zu bekommen.

Breiter Rückenmuskel: Foto von dem Latissimus musculus dorsi.

Das Breiter Rückenmuskel Training

Passende Rückenübungen, um den breiten Rückenmuskel zu stärken sind vor allem das Rudern mit Kurzhanteln, Latziehen oder Klimmzüge. Das Lat ziehen ist die Fitness Alternativübung zu den Klimmzüge, auf die ich aufgrund der benötigten Lat Maschine hier nicht näher eingehe.

Latissimus Übung 1: Einarmiges Kurzhantelrudern

  • Breiten Rückenmuskel trainieren: Foto von der Latissimus-Übung einarmiges Kurzhantelrudern.Zielmuskeln: Beim einarmigen Kurzhantelrudern beziehungsweise Bankziehen, trainieren wir in erster Linie den Latissimus (breiter Rückenmuskel). Wie du auf dem obigen Bild sehen kannst, beansprucht die Latissimus Übung auch unseren Bizeps, die hintere Schulter (Deltamuskel) und den Trapezmuskel (oberer, zentraler Rückenmuskel).
  • Ausführung: Achte darauf, dass dein Rücken gerade und stabil bleibt und deine Schultern unten bleiben. Ziehe primär aus der Kraft deines breiten Rückenmuskel die Kurzhantel so weit wie möglich nach oben, bis dein Ellenbogen über deinem Rücken ist. Anschließend lässt du die Hantel wieder langsam nach unten und spürst währenddessen in deinen Hauptzielmuskel rein.

Großer Rückenmuskel trainieren: Foto von der Latissimus-Übung einarmiges Bankziehen.

Helfe dir bei den letzten Wiederholungen mit der freien Hand nach oben, damit du den maximalen Muskelreiz erzielst!

Latissimus Übung 2: Klimmzüge

Breiten Rückenmuskel trainieren: Foto von der Latissimus-Übung Klimmzüge.

  • Zielmuskeln: Bei den Klimmzügen ist der Haupt-Zielmuskel ebenfalls der Latissimus. Zusätzlich zum breiten Rückenmuskel belasten wir unseren Bizeps und den zentralen, oberen Rückenmuskel (Kapuzenmuskel).
  • Ausführung: Als Anfänger kannst du dir einen kleinen Hocker auf den Boden stellen und dir beim nach oben gehen dabei leicht helfen. Anders als auf dem oberen Bild, bleiben wir mit unserem Kopf hinter der Stange. Dadurch machen wir eine natürlichere und gesündere Bewegung. Ziehe dich soweit nach oben, dass du mit deinen Augen über die Stange schaust und gehe langsam wieder runter in die Ausgangsposition.

Großer Rückenmuskel trainieren: Foto von der Latissimus-Übung Klimmzug.

Je breiter der Griff, desto stärker geht der Muskelreiz auf den breiten Rückenmuskel. Je enger, desto mehr auf den Bizeps.

Breiter Rückenmuskel trainieren wie oft?

  • Baue die beiden Latissimusübungen in deinen Ganzkörperkrafttraining Trainingsplan (kostenlos) einmal pro Woche ein.
  • Trainiere bei beiden Übungen beim Latissimustraining zwei Sätze mit jeweils acht Wiederholungen für den optimalen Muskelaufbau. Beim Rudern mit Kurzhantel machst du für jede Seite zwei Übungssätze, insgesamt also vier.
  • Atme bei jeder Bewegung nach oben aus und lasse dir etwa zwei Sekunden Zeit. Gehe anschließend innerhalb von drei Sekunden wieder nach unten und atme dabei ein. Probiere die Fitness Übungen gleich aus, du kannst das!

Liebe Grüße, dein Andreas Rees 🙂

PS: Bei Fragen kannst du mir unten gerne einen Kommentar hinterlassen!


18 Comments

Leave A Response

* Denotes Required Field