Bauchpresse Gerät und andere Bauchpresse Übungen


 

Bauchpresse Gerät und andere Bauchpresse Übungen für dein Bauchmuskeltraining!

Foto von der Übung Bauchpresse Gerät und anderen Bauchpresse Übungen.

Bauchmuskeltraining soll nicht nur schweißtreibend und anstrengend sein, sondern auch Spaß machen.

Sonst geht in kürzester Zeit die Motivation verloren und es wird Dir dadurch immer schwerer fallen, Dich zu Bauchübungen aufzuraffen. Wer auf einen Waschbrettbauch hinarbeitet, muss langfristig Disziplin beweisen und sollte daher für Spaß beim Workout sorgen.

CHECKLISTE: Dein Persönlicher Plan gegen Bauchfett

Downloade diese Checkliste, und lerne welcher Plan gegen Bauchfett speziell für Dich der Richtige ist. Berücksichtigt wird Dein Gewicht, Größe, Alter, Geschlecht und Dein spezieller Körpertyp!

Bauchpresse Gerät und andere Bauchpresse Übungen

1) Mehr Spaß beim Bauchmuskeltraining durch Vielfalt

Wie motiviere ich mich zum Sport? Foto von zwei Frauen und einem Mann beim abwechslungsreichen Training zur Fitness Motivation.

Eintönigkeit ist der Wegbereiter für Langeweile und Probleme mit der Fitness Motivation.

Daher ist es wichtig für Abwechslung und somit mehr Spaß bei Deinen effektiven Bauchmuskelübungen zu sorgen. Die Bauchpresse (englisch: Crunches) gehört zu den klassischen Bauchübungen, die sich nicht vermeiden lässt, wenn du ein Sixpack haben möchtest. Zum Glück gibt es deswegen eine Vielzahl von Variationen bei dieser klassischen Übung.

2) Unterschiedliche Varianten von Bauchpresse Übungen

  • Gerade Bauchmuskeln: Klassische Crunches am Bauchpresse Gerät an einer Kraftstation oder auf dem Boden bilden dabei die Grundlage für das Bauchmuskeltraining für das Sixpack. Sie formen die geraden Bauchmuskeln und sind damit entscheidend für sichtbare Ergebnisse.
Übung 1) Bauchpresse Gerät

Foto von der Bauchübung am Bauchpresse Gerät.

Übung 2) Bauchpresse ohne Gerät

Foto von der Bauchübung Bauchpresse ohne Gerät.

  • Schräge Bauchmuskeln: Häufig vernachlässigen wir daher die schrägen beziehungsweise seitlichen Bauchmuskeln beim Bauchmuskeltraining. Seitliche Crunches sind eine einfache Möglichkeit auch diese Muskelpartie in Form zu bringen. Doch damit nicht genug, gibt es noch Criss-Cross-Crunches, welche die geraden und seitlichen Bauchmuskeln in einem trainieren.
Übung 3) Seitliche Crunches

Foto von der Bauchpresse Übung seitliche Crunches.

Übung 4) Criss-Cross-Crunches

Foto von der Bauchpresse Übung Criss-Cross-Crunches.

Zusätzlich trainieren wir dabei die Beine – die müssen bei den Criss-Cross-Crunches nämlich ordentlich strampeln.

3) Zubehör für mehr Abwechslung bei den Bauchpresse Übungen

Verschiedenes Zubehör erweitert den Horizont der möglichen Bauchmuskelübungen zusätzlich. Während wir Gewichtsmanschetten vor allem dazu nutzen, den Widerstand zu erhöhen, um bessere Ergebnisse beim Training für den Bauch zu erzielen, sorgen Pezziball und Medizinball für spielerische Abwechslung.

Übung 5) Seitliche Crunches auf Pezziball

Foto von der Bauchpresse Übung seitliche Crunches auf dem Pezziball.

  • Seitliche Crunches, die wir auf dem Pezziball ausführen, können zum Balanceakt und damit zur Herausforderung werden.
  • Wenn wir die seitlichen Crunches auf dem Pezziball ausführen, schult dies ebenso den Gleichgewichtssinn und sorgt gleichzeitig für mehr Spaß.

Außerdem können wir einen Medizinball in die Bauchübungen einbauen. In aufrechter Sitzposition können wir den Medizinball mit den Händen umfassen und bei ausgestreckten Armen mittels Drehbewegung von links nach rechts führen. Diese Crunches-Variante stärkt nicht nur die seitlichen Bauchmuskeln, sondern auch die Armmuskulatur.

4) Ganzkörperkrafttraining und unteren Rücken stärken

Foto von vier Übungen für ein Ganzkörperkrafttraining.

Wenn Du für Dein Sixpack trainierst, achte darauf nicht nur Bauchübungen zu machen.
  • Andere Muskelpartien kannst du durch ein Ganzkörperkrafttraining ebenso trainieren und dadurch zusätzlich Haltungsschäden vorbeugen.
  • Wer für den Waschbrettbauch trainiert, sollte stets auch durch Übungen für den unteren Rücken die Rückenmuskulatur stärken.
  • Durch eine gewisse Bandbreite an Übungen mit verschiedenen Trainingsschwerpunkten macht das Bauchmuskeltraining gleich viel mehr Freude. So hältst Du hoffentlich bis zum Sixpack durch.

Liebe Grüße, dein FITundAttraktiv.de Team 🙂

PS: Bei Fragen kannst du mir unten gerne einen Kommentar hinterlassen!


1 Comment

Leave A Response

* Denotes Required Field