5 kg abnehmen in 2 Wochen? Mythos oder Wahrheit?


 

5 kg abnehmen in 2 Wochen? Mythos oder Wahrheit? Wir verraten es dir!

5 kg abnehmen in 2 Wochen? Foto von einem Mann mit dickem Bauch vorher und dünnem Bauch nachher.

Mythos oder Wahrheit: Kann man in 2 Wochen 5 kg abnehmen? Was unmöglich klingt, scheint nicht wirklich ein Mythos zu sein. Doch die Wahrheit ist, ohne Disziplin wird es nichts. Wer sein Bauchfett abbauen will, muss einiges an seinem Lebensstil ändern zum fit und schlank werden.

CHECKLISTE: Dein Persönlicher Plan gegen Bauchfett

Downloade diese Checkliste, und lerne welcher Plan gegen Bauchfett speziell für Dich der Richtige ist. Berücksichtigt wird Dein Gewicht, Größe, Alter, Geschlecht und Dein spezieller Körpertyp!

5 kg abnehmen in 2 Wochen? Mythos oder Wahrheit?

1) Wahrheit = Ernährung umstellen muss sein!

5 kg abnehmen in 2 Wochen? Foto vom Ernährung umstellen mit gesundem und ungesundem Essen.

Ohne Ernährung umstellen funktioniert das gesunde Abnehmen nicht!
  • Wer 5 Kilo abnehmen möchte und das auch noch in kurzer Zeit, muss radikal in seine Ernährung eingreifen.
  • Sünden wie Pizza, Chips, Kuchen, Schokolade und Cola sind absolut tabu. Die Nahrungsmittel und Rezepte davon enthalten jede Menge Zucker und damit Kohlenhydrate. Werden diese nicht genutzt, werden sie in Körperfett umgewandelt. Statt Waschbrettbauch wächst der Waschbärbauch. Setze daher besser auf eine eiweißhaltige Ernährung mit proteinhaltigen Lebensmitteln.
  • Mehr zum Thema Ernährung umstellen findest du im Artikel 5 Ernährung umstellen Rezepte zur Fettverbrennung.

2) MythosOhne Hungern geht’s nicht

5 kg abnehmen in 2 Wochen? Foto von einem Teller mit einer kleinen Karotte darauf als Zeichen von hungern.

Wer hungert, ist nachher sogar dicker. 5 kg abnehmen in 2 Wochen wirst Du so jedenfalls nicht!
  • Eine Diät ist also nötig, wenn Du 5 Kilo abnehmen möchtest. Das muss jedoch nicht bedeuten, dass Du hungern musst.
  • Die Wahrheit ist, wer hungert, wird nachher schneller wieder dick. Die Frauen der Schöpfung nennen das Jojo-Effekt. Und der Grund ist simpel. Wenn Du plötzlich die Zufuhr an Kalorien drosselst, stellt Dein Körper seine Funktionen auf Sparflamme. Dadurch wird es schwieriger, dass Du Gewicht reduzieren kannst.
  • Schlimmer noch: Sobald sich Deine Ernährung wieder normalisiert, legt Dein Körper Vorräte an – falls mal wieder schlechte Zeiten kommen.

3) Mythos = Ohne Sport gesund 5 kg abnehmen

5 kg abnehmen in 2 Wochen? Foto von einem Mann beim Krafttraining und Ausdauertraining.

Ohne Sport geht’s nicht, außer dir ist die Gesundheit nicht wichtig!
  • So lautet die bittere Wahrheit. Viele Diäten versprechen, dass Du nur die Ernährung umstellen musst, damit Du Dein Gewicht reduzieren kannst. Kurzfristig kann das bei Reduktionsdiäten, wo die Zufuhr an Kalorien gedrosselt wird, sogar funktionieren.
  • Die verlorenen Pfunde hast Du nachher aber wieder auf den Hüften. Dass Du mit einer Diät allein und ohne Fitness Training und einem Ganzkörperkrafttraining zum Ziel kommst und fit und schlank wirst, ist also ein Mythos bezüglich deiner Gesundheit.
  • Mehr dazu erfährst du im Artikel 5 kg abnehmen ohne Diät – Sport als Kalorienkiller.

4) Wahrheit = Du musst nicht jeden Tag trainieren!

5 kg abnehmen in 2 Wochen? Foto von einem Mann beim hochintensiven Intervalltraining HIIT.

Damit das 5 kg abnehmen in 2 Wochen auch funktioniert, ist das Bauchfettkiller Training / hochintensives Intervalltraining (HIIT) ideal!
  • Nach der schlechten Nachricht, dass Du ohne Sport niemals Dein Gewicht reduzieren wirst – zumindest nicht nachhaltig, hier die gute Nachricht: Du musst schon nicht jeden Tag trainieren.
  • Vor allem, wenn Du beim Training schon an die Grenzen Deiner Leistungsfähigkeit gehst, kommt Dein Stoffwechsel in Schwung und Du profitierst vom sogenannten Nachbrenneffekt. Dein Körper verbrennt also noch etwa einen Tag nach dem Fitness Training Fett.
  • Die Wahrheit ist also, dass Du nicht jeden Tag trainieren musst, um Deinen Muskelaufbau und Fettabbau voranzutreiben.

Liebe Grüße, dein FITundAttraktiv.de Team 🙂

PS: Bei Fragen kannst du mir unten gerne einen Kommentar hinterlassen!


2 Comments

  • klebefolie

    Reply Reply 15. August 2017

    Velen dank für die tolle Aufklärung. Habe dank ihnen was neues dazu gelernt.

    Lg Betina

    • Andreas Rees

      Reply Reply 15. August 2017

      Sehr gerne, Betina!

Leave A Response

* Denotes Required Field