3 Übungen gegen Hüftspeck


 

Übungen gegen Hüftspeck: Drei sehr effektive Workouts

Willst Du Hüftspeck loswerden – Mann oder Frau, reicht es nicht aus Diät zu halten. Denn im Gegenteil, häufig führt das strikte Kalorienzählen dazu, dass Du am Ende mehr Kilogramm mit Dir herumträgst also vorher. Aber mit der richtigen Ernährung und diesen drei effektiven Übungen gegen Hüftspeck, kannst Du Bauchfett wegtrainieren und gleichzeitig Deine Fitness und Dein Wohlbefinden verbessern. Folglich probier es einfach aus!

Übungen gegen Hüftspeck: Foto von einem Mann dessen dicker Bauch gemessen wird

Hüftspeck ist unschön und sehr hartnäckig. Mit unseren Tipps und Übungen gegen Hüftspeck sagst Du den unschönen Rollen den Kampf an.

CHECKLISTE: Dein Persönlicher Plan gegen Bauchfett

Downloade diese Checkliste, und lerne welcher Plan gegen Bauchfett speziell für Dich der Richtige ist. Berücksichtigt wird Dein Gewicht, Größe, Alter, Geschlecht und Dein spezieller Körpertyp!

Übungen gegen Hüftspeck: Abnehmen, aber richtig!

Natürlich hilft Sport beim Abnehmen. Jedoch noch schnellere Erfolge feierst Du mit der richtigen Ernährung. Überdies solltest Du statt einer Reduktionsdiät mit sturem Kalorienzählen, auf intelligente Ernährungskonzepte wie Low Carb setzen.

Mit der kohlenhydratarmen Diät kannst Du Gewicht verlieren, ohne Muskelmasse abzubauen oder zu hungern.

Hierzu kommen statt Brot, Pizza oder Pasta vollwertige Lebensmittel mit hohem Proteingehalt auf den Tisch. Daneben sind neben Fisch, Fleisch und Eiern, Nüsse und Samen die richtige Lebensmittelwahl. Zudem runden jede Menge frisches Gemüse sowie Salat das Low-Carb-Konzept ab.

Weniger Kohlenhydrate und mehr Eiweiß für den Gewichtsverlust

Nach einer kurzen Eingewöhnungsphase wird sich Dein Körper darauf einstellen, seine Energie fortan vor allem aus Eiweiß und Fett statt aus Kohlenhydraten zu beziehen. Denn die Einfach-, Zweifach- und Mehrfachzucker – oder: Kohlenhydrate -, sorgen für schnelle Energie. Jedoch werden sie nicht genutzt, landet die überschüssige Energie in Form von Fett auf den Hüften. Wohingegen dies mit einer ketogenen Diät nicht passiert.

 

Übungen gegen Hüftspeck: Foto von Weißbrot mit Marmelade

Eiweiß und Fett versorgen den Körper mit der nötigen Energie. Ungesunde Kohlenhydrate in Form von weißem Zucker oder Mehl solltest Du vermeiden.

Aber wer als Einsteiger nicht ganz auf Kohlenhydrate verzichten möchte, kann zunächst vor allem darauf achten, abends keine kohlenhydratreichen Lebensmittel mehr zu essen. Dazu sollten Brot, Brötchen & Co morgens gegessen werden, damit die mit der Nahrung aufgenommene Energie im Laufe des Tages noch genutzt wird.

1) Hüftspeck loswerden: Mann, mach Spiderman-Crunches!

Durch sportliches Training unterstützt Du Deine neue Ernährungsweise optimal. Aber wer den Bauchumfang verringern möchte, muss in Bewegung kommen. Hierzu helfen Übungen wie normale Crunches zwar beim Muskelaufbau rund um den Bauch, verbessern aber Deine allgemeine Fitness kaum. Also willst Du Bauchfett wegtrainieren, solltest Du Kraft- und Ausdauertraining am besten kombinieren. Damit Du nicht doppelt so viel Zeit auf Dein Training verschwendest, solltest Du Übungen gegen Hüftspeck nutzen, die beide Trainingsformen in sich vereinen.

Wenn Du noch mehr Zeit sparen willst, solltest Du Dich auf bekannte Fitnessübungen ohne Zubehör für zuhause konzentrieren. Denn bei dynamischen Übungen wie den Spiderman-Crunches ist der gesamte Körper im Einsatz. Zuerst beginne in der Liegestützposition mit gestreckten Armen, geradem Rücken und auf Zehenspitzen. Dann hebe einen Fuß vom Boden und ziehe das Knie möglichst nahe an den Ellenbogen. Dabei halte stets die Körperspannung. Im Folgenden bringst Du das Bein zurück in die Ausgangsposition und machst mit dem anderen Bein weiter.

Übungen gegen Hüftspeck: Foto von einem Mann bei Liegestützen

Liegestützen sind die beste Ausgangsposition für vielfältige Übungen gegen Hüftspeck. Gleichzeitig trainierst Du auch noch deine Armmuskeln.

2) Fit mit Übungen gegen Hüftspeck: Plank Jumping Jacks

Eine weitere sehr dynamische Übung heißt Plank Jumping Jacks. Dazu beginnst Du ebenfalls in der Liegestützposition. Wenn Du Dich noch mehr fordern möchtest, kannst Du im Unterarmstütz beginnen. Dazu achte auf Deine Körperspannung und springe nun mit den Füßen auseinander. Zuerst landest Du stets auf den Zehenspitzen. Danach springst Du zurück in die Ausgangsposition. Diese Übung trainiert den Bauch und kann daher zu den Sixpackübungen gezählt werden. Darüber hinaus werden aber auch Deine Beine geformt und Dein Rücken gestärkt.

3) Übungen gegen Hüftspeck: Seitstütz

Ebenso ist eine der klassischen Sixpackübungen der Seitstütz.

  • Zuerst beginnst Du in Seitenlage und stützt Dich auf den Unterarm oder den ausgestreckten Arm ab.
  • Aber achte darauf, dass sich jeweils Dein Ellenbogen- beziehungsweise Dein Handgelenk senkrecht unter der Schulter befindet.
  • Dazu halte den Rücken gerade und versuche weder nach vorne, noch nach hinten auszubrechen.
  • Jetzt liegen Deine Beine aufeinander.

Wenn Du Dich noch mehr fordern möchtest, hebst Du das obere Bein an oder stellst es angewinkelt auf das untere. Übrigens wirst Du mit diesen Übungen gegen Hüftspeck schnell fit. Dabei kannst Du alle genannten Übungen gegen Hüftspeck problemlos zuhause ausführen, da weder Hanteln, noch Geräte nötig sind.

Liebe Grüße,
Dein FITundAttraktiv.de Team

gratis-hollywood-koerper3

privacy Garantiert: 100% kostenlos, 100% kein Spam!


Leave A Response

* Denotes Required Field